United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Sep 14, 2020 5:00 PM ET

Automotive HUD Industry wächst mit einem CAGR von 31,3%


iCrowd Newswire - Sep 14, 2020

Laut dem neuen Marktforschungsbericht“Automotive HUD Market by Technology (AR-HUD, KonventionelleHUD), HUD-Typ (Combiner, Windscheibe), Fahrzeugklasse (Economy, Mid-Segment, Luxury Car), Dimension (2D und 3D), Fahrzeugtyp, Vertriebskanal (OEM, Aftermarket) und Region: Global Forecast to 2025“, Veröffentlicht von MarketsandMarkets™, Automotive HUD Market wird voraussichtlich 3,372 Millionen USD bis 2025 von USD 866 Millionen im Jahr 2020 erreichen, bei einem CAGR von 31,3% im Prognosezeitraum.

Technologische Fortschritte in der aktuellen Generation der Kfz-Cockpitelektronik sowie der zunehmende Trend vernetzter und autonomer Fahrzeuge dürften den Automotive HUD Market weiter antreiben. Die HUD-Technologie entwickelt sich von einem konventionellen HUD zu Augmented Reality HUD. Das Augmented Reality HUD überlagert die äußere Umgebung des Fahrzeugs mit virtuellen Bildern, die ein Teil der Fahrsituation zu sein scheinen. Diese Art von HUD hebt die Straßenschilder hervor, ermöglicht eine erweiterte Navigation, die als Pfeile angezeigt wird, die über die Straße fließen, und erkennt und beleuchtet die vorausfahrenden Fahrzeuge, um den Fahrer über den Abstand zwischen den Fahrzeugen zu warnen. Dies wird immer wieder erwartet, um den Treiber Alarm zu halten und verbessert die Benutzerfreundlichkeit. Diese fortschrittlichen HUD-Funktionen sollen auch eine wichtige Rolle bei der Entwicklung vollautonomer Fahrtechnologie spielen.

Durchsuchen Sie ausführliches TOC auf “Automotive HUD Market”

359 – Tabellen
70 – Zahlen
300 – Seiten

Die COVID-19-Pandemie hat zu Produktionsstopps und Umsatzeinbußen geführt und die wichtigsten Akteure im globalen Automobilsektor gezwungen, ihre Strategien zu überdenken. Die Neuplanung von Modellen und Projekten, die Stabilisierung von Händlernetzwerken, die sorgfältige Verwaltung von Bargeld und die Überprüfung von Anlageportfolios haben sich auf die Produktion und den Vertrieb von Personen- und Nutzfahrzeugen weltweit ausgewirkt, was zu einem Einbruch des Automotive HUD-Marktes im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 geführt hat. Auch die Entwicklung und Umsetzung von Sicherheitsmerkmalen dürfte sich verlangsamen.

PDF-Broschüre herunterladen https://www.marketsandmarkets.com/pdfdownloadNew.asp?id=11272971

Das 3D-HUD-Segment ist nach Technologieschätzungen der am schnellsten wachsende Automotive HUD-Markt im Prognosezeitraum.

 

Die 3D-HUD-Technologie ist für führende Automobilhersteller attraktiv, da sie kompakt ist, keine Augenverfolgung erfordert und ein tieferes Sichtfeld bietet als die vorhandenen HUD-Displays. Mit brillenfreier 3-D-Technologie bieten HUD-Einheiten der nächsten Generation die Möglichkeit von vollständigen 3D-Effekten, die die Bilder, die von Fahrern in sichereren Entfernungen von der Windschutzscheibe gesehen werden, projizieren und somit weniger Ablenkung verursachen. Der 3D AR HUD kann Informationen in unterschiedlichen Entfernungen anzeigen, abhängig von der Fahrgeschwindigkeit (z. B. 40 m voraus bei 40 km/h im Stadtgebiet, 80 m voraus, wenn man auf Autobahnen mit 80 km/h fährt).

 

Das Vorhandensein eines beliebigen Objekts kann mit Hilfe von 3D-Projektionen mit Sensoren erkannt werden. Dadurch wird der Fahrer im Voraus visuell alarmiert, so dass der Fahrer zusätzliche Zeit hat, um Urteile zu fällen und das Fahrzeug zu steuern. Daher wird erwartet, dass der 3D AR HUD die Unfallrate reduziert und das Fahren sicherer macht. Derzeit arbeiten viele HUD-Hersteller, darunter WayRay, Continental, Visteon und Komponentenanbieter wie NVIDIA und Zecotek, an der Entwicklung von 3D- und Augmented-Reality-HUDs. 2018 entwickelte Continental AR HUD mit holographischer Projektion in Zusammenarbeit mit DigiLens. Darüber hinaus konzentrieren OEMs wie Toyota ihre F&E-Aktivitäten auf die Entwicklung von 3-D-HUD. Diese Faktoren werden das Wachstum des 3-D-HUD-Marktes ankurbeln.

 

Das Segment der Luxusautos nach Fahrzeugklassen wird im Prognosezeitraum schätzungsweise den größten Marktanteil halten.

 

Das Segment Luxusautos leistet einen wesentlichen Beitrag zum Automotive HUD Market.  Zum Segment der Luxusautos gehören Marken wie Audi, BMW, Land Rover, Mercedes Benz und Jaguar, deren Preis über 50.000 US-Dollar liegt. Das Segment Luxusautos integriert Windschutzscheibe HUD in das Fahrzeug, da der Markt weniger preissensibel ist, was attraktive Gewinnmargen bietet. Viele OEMs bieten den HUD nun als Standardfunktion in Premium-Modellen und deren Varianten an.

 

Die sicherheitsverbessernden Funktionen von Windschutzscheibe HUD wie LDWS, Totwinkelerkennung, Navigation und Geschwindigkeitsmetriken im Sichtfeld des Fahrers haben das Fahrerlebnis noch reicher gemacht. Mitdie Integration einer breiteren Palette fortschrittlicher Fahrerassistenzsysteme in die Windschutzscheibe HUD wird bis 2025 projiziert. Die technologische Innovation des Produkts und die damit verbundenen Sicherheitsmerkmale würden die Nachfrage in diesem Segment erhöhen. Der asiatisch-pazifische Raum und Europa sind in diesem Segment aufgrund der hohen Produktion von Luxusfahrzeugen in diesen Regionen und der steigenden Nachfrage der Verbraucher nach fortschrittlichen Sicherheits- und Komfortfunktionen im Fahrzeug bereichweist. Trotz des hohen Preises für Windschutzscheiben-HUDs investieren Die Lieferanten weiterhin stark in Full-Windschutzscheiben-HUD-Systeme und fügen erweiterte Funktionen wie Augmented Reality hinzu.

 

Kostenlosen Beispielbericht anfordern https://www.marketsandmarkets.com/requestsampleNew.asp?id=11272971

Europa wird 2020 voraussichtlich der größte Markt für Automobil-HUD sein

 

Europa wird bis 2020 voraussichtlich den größten Marktanteil haben, gefolgt von Asien-Pazifik und Nordamerika. Die Automobilindustrie ist eine der Schlüsselindustrien in Europa. Nach Ansicht der Europäischen Kommission gibt es in der EU etwa 180 Automobilanlagen, und die Automobilindustrie ist der größte Investor für Forschung und Entwicklung. Die europäische Region ist drehsam her als Drehscheibe für Automobilgiganten und Premium-Fahrzeughersteller. In den letzten Jahren war sie jedoch Zeuge eines Rückgangs der Fahrzeugproduktion und einer zunehmenden Konkurrenz aus Schwellenländern wie dem asiatisch-pazifischen Raum und dem Rest der Welt. Zu den wichtigsten Wachstumstreibern des Automotive HUD Market in der Region zählen die steigende Nachfrage nach Technologie, der steigende Bedarf an einem sicheren Fahrerlebnis und die zunehmende Entwicklung vernetzter Autos. Der größte Anteil am europäischen Automobil-HUD-Markt ist im Prognosezeitraum nach Wert und Volumen auf Deutschland. Das Marktwachstum ist auf die steigende Nachfrage nach fortschrittlicher Fahrzeugelektronik zurückzuführen. Die Präsenz wichtiger Automobilakteure wie der Continental AG steigert den Ersten-Mover-Vorteil des Marktes mit fortschrittlichen Automobilanwendungen. Darüber hinaus wird erwartet, dass der deutsche Nutzfahrzeugmarkt Augmented Reality HUDs im Vergleich zu anderen Industrieländern schneller einführen wird.

 

Der Automotive HUD Market wird von weltweit etablierten Akteuren wie Bosch (Deutschland), Continental (Deutschland), Denso (Japan), Visteon (USA), Nippon Seiki (Japan), Panasonic (Japan), Pioneer (Japan) und Yazaki (Japan) dominiert.

Durchsuchen Verwandter Berichte:

 

Connected Car Market by Service (OTA Update, Navigation, Cybersecurity, Multimedia Streaming, Social Media, e-Call, Autopilot, Home Integration & Other), Form, End Market (OE, Aftermarket), Netzwerk, Transponder, Hardware und Region – Globale Prognose bis 2025

ADAS Market by System (ACC, DMS, IPA, PDS, TJA, FCW, CTA, RSR, LDW, AEB, & BSD), Component (Radar, LiDAR, Ultraschall, & Kameraeinheit), Fahrzeug (PC, LCV, Bus,& Truck), Autonomiegrad (L1, L2&3, L4, L5), Angebot, EV und Region – Global Forecast to 2030

Über MarketsandMarkets™

MarketsandMarkets™ liefert quantifizierte B2B-Forschung zu 30.000 Wachstumsnischenchancen/-bedrohungen, die sich auf 70 bis 80 % des weltweiten Umsatzes auswirken werden. Derzeit werden 7500 Kunden weltweit betreut, darunter 80 % der weltweiten Fortune 1000-Unternehmen als Kunden. Fast 75.000 Top-Führungskräfte aus acht Branchen weltweit nähern sich Markets andMarkets™ für ihre Schmerzen bei Umsatzentscheidungen.

Unsere 850 Vollzeit-Analysten und KMU bei MarketsandMarkets™ verfolgen die globalen Wachstumsmärkte nach dem “Growth Engagement Model – GEM”. Das GEM zielt auf eine proaktive Zusammenarbeit mit den Kunden ab, um neue Möglichkeiten zu identifizieren, die wichtigsten Kunden zu identifizieren, Strategien zu schreiben, “anzugreifen, zu vermeiden und zu verteidigen”, Quellen für inkrementelle Umsätze sowohl für das Unternehmen als auch für seine Wettbewerber zu identifizieren. MarketsandMarkets™ kommen jetzt mit 1.500 MicroQuadrants (Positionierung von Top-Playern über Führungskräfte, aufstrebende Unternehmen, Innovatoren, strategische Akteure) jährlich in wachstumsstarken aufstrebenden Segmenten. MarketsandMarkets™ ist entschlossen, in diesem Jahr mehr als 10.000 Unternehmen für ihre Umsatzplanung zu profitieren und ihnen zu helfen, ihreInnovationen/Störungen frühzeitig auf den Markt zu bringen, indem sie sie vor der Kurve forschen.

Die Flaggschiff-Plattform für Wettbewerbsintelligenz und Marktforschung von MarketsandMarkets, “Knowledgestore”, verbindet über 200.000 Märkte und ganze Wertschöpfungsketten für ein tieferes Verständnis der unerfüllten Erkenntnisse sowie Marktgrößen und Prognosen von Nischenmärkten.

MarketsandMarkets INC.
Dundee Road
Suite 430
Northbrook, IL 60062
Vereinigte Staaten : 1-888-600-6441
E-Mail: sales@marketsandmarkets.com
Research Insight: https://www.marketsandmarkets.com/ResearchInsight/automotive-head-up-display-market.asp

Contact Information:

MarketsandMarkets? INC.
630 Dundee Road
Suite 430
Northbrook, IL 60062
USA : 1-888-600-6441
Email: sales@marketsandmarkets.com
Research Insight: https://www.marketsandmarkets.com/ResearchInsight/automotive-head-up-display-market.asp



Keywords:    Automotive HUD Market, Automotive Head-Up Display Market
Tags:    Extended Distribution, German, iCN Internal Distribution, News, Research Newswire, Wire