United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Jul 27, 2020 6:50 AM ET

Kein Platz für Ostbengalen in der ISL 2020-21 Saison?


Kein Platz für Ostbengalen in der ISL 2020-21 Saison?

iCrowd Newswire - Jul 27, 2020

XtraTime Web Desk: Indian Super League (ISL), Veranstalter Football Sports Development Limited (FSDL), traf sich am Freitag mit den Stakeholdern aller 10 ISL-Clubs, um ihre zukünftige Roadmap zu besprechen. Wie aus Quellen zu lesen ist, hat FSDL in der Sitzung deutlich gemacht, dass sie nicht bereit sind, in der nächsten Saison weitere Teams hinzuzufügen. Mit diesem Hinweis besteht die Möglichkeit, dass sie in der Saison 2020/21 keine Ausschreibung für eine neue Franchise eröffnen wollen.

Wenn dies geschieht, dann wird es ein großer Schlag für Kolkata Riesen Ostbengalen, da es eine Menge Spekulationen, dass die Red & Gold Brigade könnte die ISL in der neuen Saison spielen. Nach dem Abschied von ihrem ehemaligen Investor Quess Corp sucht das In-Outfit aus Kalkutta nach neuen Sponsoren, um sich in die höchste Liga des Landes begeben zu können. Obwohl mit dem aktuellen Szenario, Ostbengalen kann die I-League für eine weitere Saison spielen.

Ostbengalens Erzrivale Mohun Bagan hat sich bereits für die kommende Saison mit ATK zusammengeschlossen, um die ISL zu spielen, und es sieht so aus, als würden die beiden Kolkata-Riesen zumindest in dieser Saison in verschiedenen Ligen spielen. Ostbengalische Offizielle versuchen ihr Bestes, um Sponsoren für die nächste Saison zu bekommen, aber es scheint, dass FSDL nicht wollen, dass ein neues Team in der Liga ab sofort

Aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie gibt es keine Möglichkeit, dass die Heim- und Auswärtsspiele in dieser Saison gespielt werden, aber FSDL und die AIFF sind verzweifelt, die ISL unter allen Umständen durchzuführen, da es die höchste Liga des Landes ist. Sie erwägen, alle Spiele entweder in Goa oder Kerala auszurichten. Es ist jedem bekannt, dass das Spiel der nächsten ISL am 31. August veröffentlicht wird, aber ob Ostbengalen dort sein würde oder nicht, das ist eine Millionen-Dollar-Frage. Wie nach Quellen neue Investor Prasun Mukherjee und Ostbengalen Beamten sind in Gesprächen mit der FSDL & AIFF Beamten, aber da FSDL wollen keine Ausschreibung für ein neues Team zu öffnen, ist die Frage, wie die Ostbengalen Beamten planen in dieser Angelegenheit.

Obwohl nach den Quellen aus dem Club wurde erfahren, dass die Beamten einen Fünfjahresvertrag mit Prasun Mukherjees Firma “Universal Success Enterprises Limited” unterzeichnet haben. Wenn sie nun in den nächsten drei Tagen die mit den Investoren verbundenen Papiere an die AIFF & FSDL schicken, dann könnten sie in dieser Saison die Chance bekommen, die ISL zu spielen. Nun muss sich zeigen, ob sie die 80-20-Aktienregel von ATK-Mohun Bagan befolgen werden oder nicht. Frühere Ostbengalen-Beamte teilten sich vor ein paar Jahren 70% Anteil an Quess, aber sie hatten die gleichen Mitglieder im Vorstand wie Quess. Diesmal haben sie vielleicht weniger Mitglieder im Vorstand.

Auf der anderen Seite gute Nachrichten für Ostbengalen Fans, da es keine Änderung im Namen des Vereins oder Logo, aber es wird Investor Namen auf dem Team-Trikot sein.

Contact Information:

XtraTime



Tags:    Europe, German, Latin America, Research Newswire, United Kingdom, United States, Wire