United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Apr 10, 2020 12:36 AM ET

12 Verletzte bei Zusammenstoß von SUV in einen RIPTA-Bus in Providence


12 Verletzte bei Zusammenstoß von SUV in einen RIPTA-Bus in Providence

iCrowd Newswire - Apr 10, 2020

Mindestens 12 Menschen wurden am20.Januar 2020 nach einem Unfall mit einem SUV und einem RIPTA-Bus verletzt. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung von South Main Street und Power Street in Providence, Rhode Island. Die Verletzten wurden kurz nach dem Zusammenstoß gegen Mittag in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Verkehr kam zum Erliegen, aber die South Main Street wurde nach etwa zwei Stunden wieder freigegeben. Jeep Grand Cherokee Fahrer Rammt in RIPTA Bus Der Unfall ereignete sich, als ein weißer Jeep Grand Cherokee mit einem RIPTA-Bus kollidierte. Der stellvertretende Feuerwehrchef Steve Capracotta sagte, der SUV-Fahrer habe versucht, von der rechten Seite der South Main Street nach links zu nehmen. Er fuhr geradeaus in den Bus. Ein Sprecher von RIPTA sagte, die Behörde arbeite intensiv mit der Polizei zusammen, um den Absturz zu untersuchen. Laut Unfallbericht der Polizei providence bemerkte der SUV-Fahrer den entgegenkommenden Bus nicht. Verletzte in Bezirkskrankenhäuser gebracht Der stellvertretende Feuerwehrchef Steve Capracotta behauptete, dass elf Menschen in dem Bus verletztwurden, darunter der Busfahrer. Der SUV-Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt. Es gab einen anderen Passagier in der Cherokee, der es vermied, sich nach Capracotta zu verletzen. Die meisten Verletzungen waren gebrochene Rippen und Knochenbrüche. Krankenwagen an der Unfallstelle kamen aus Providence, East Providence, North Providence, Cranston, Pawtucket und West Warwick. Drei der Verletzten wurden ins Williams Medical Center gefahren. Sechs Personen wurden ins Rhode Island Hospital und drei ins Miriam Hospital gebracht. Der Unfall wird noch untersucht. Haftung bei Busunfall in Rhode Island aufgedeckt Es ist möglich, dass ein Busunfall mehrere Ursachen hat. Die häufigsten Ursachen, die zu einem Unfall beitragen, sind Fahrermüdigkeit, abgelenktes Fahren, fehlerhafte Busteile, aggressives Fahren, Raserei auf der Straße, Rausch und mangelnde Erfahrung. Mehrere Verantwortliche können einen Busunfall-Prozess kompliziert machen. Die Opfer benötigen möglicherweise die Expertise eines fähigen Stadtbusunfallanwalts, um die Klage zu bewältigen. Doktrin der Haftung der gemeinsamen Beförderer Bei Busunfällen tritt die Verantwortung der gemeinsamen Verkehrsunternehmen in Kraft. Dies bezieht sich auf die Sorgfaltspflicht während des Betriebs, die alle Busfahrer einhalten müssen. Die Haftung kann direkt auf das Busunternehmen übertragen werden, wenn dieser Pflegestandard nicht eingehalten wird. Zum Beispiel ist es die Schuld des Busunternehmens, wenn sie einem schlecht ausgebildeten Fahrer oder einem unerfahrenen Fahrer erlauben, den Bus zu bedienen. Staatliche Haftungsgesetze kommen ins Spiel, wenn eine Regierungsbehörde für den Unfall verantwortlich ist. In diesen Fällen muss ein gut qualifizierter Anwalt für Stadtbusunfälle haftbar gemacht werden.

Contact Information:

Free Case Evaluation

Call Us: 800-672-3103



Tags:    German, Latin America, North America, Research Newswire, South America, United States, Wire