USAS Spain Brazil Russia France China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 26, 2020 11:18 PM ET

Canterbury Park Holding Corporation meldet Rekordumsatz im vierten Quartal 2019 von 12,6 Millionen US-Dollar


Canterbury Park Holding Corporation meldet Rekordumsatz im vierten Quartal 2019 von 12,6 Millionen US-Dollar

iCrowd Newswire - Mar 26, 2020

SHAKOPEE, Minn.,– Canterbury Park Holding Corporation (“Canterbury Park” oder “the Company”) (NASDAQ: CPHC) hat heute die Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das am 31. Dezember 2019 abgeschlosseneGesamtjahr veröffentlicht.

(in Tausend, außer pro Aktie Daten und Prozentsätze)

 
 

Drei Monate bis zum 31. Dezember,

 

Zwölf Monate bis zum 31. Dezember,

         

Erhöhen

         

Erhöhen

 

2019

 

2018

 

(Abnahme)

 

2019

 

2018

 

(Abnahme)

Nettoumsatz

$12.602

 

$12.038

 

4.7%

 

$59.227

 

$59.142

 

0.1%

                       

Bereinigtes EBITDA(1)

1,718

 

1,577

 

8.9%

 

6,366

 

7,940

 

(19.8%)

                       

Konzernergebnis (2)

$553

 

$2.371

 

(76.7%)

 

$2.718

 

$5.718

 

(52.5%)

                       

Grundlegendes EPS(2)

0,12 $

 

0,52 $

 

(76.9%)

 

0,59 $

 

1,28 $

 

(53.9%)

Verdünntes EPS(2)

 

0,12 $

 

0,52 $

 

(76.9%)

 

0,59 $

 

1,26 $

 

(53.2%)

 

   

(1)

Definitionen, Angaben und Abstimmungen von Nicht-GAAP-Finanzinformationen werden später in der Veröffentlichung enthalten.

(2)

Der Nettogewinn für die am 31. Dezember 2018 abgelaufenen Dreimonats- und Zwölfmonatsperioden beinhaltet den Vorteil eines Gewinns in Höhe von 2,2 Millionen US-Dollar im Zusammenhang mit der Übertragung von Grundstücken an das Joint Venture Doran Canterbury I, das als Verringerung der Betriebskosten bilanziert wurde. Das verwässerte Ergebnis je Aktie profitierte von diesem Gewinn für die drei- und zwölfmonatigen Perioden, die am 31. Dezember 2018 endeten, betrug 0,35 USD.

Wie bereits berichtet, auf der Grundlage der Beratung von Minnesota Staat und Aufsichtsbehörden, am 16. März 2020,das Unternehmen vorübergehend ausgesetzt alle Karten-Casino, Simulcast, und spezielle Veranstaltungen Operationen im Canterbury Park als Reaktion auf Bedenken über die COVID-19 Coronavirus. Die Gesamtdiskussion der historischen Ergebnisse 2019 in dieser Version spiegelt möglicherweise nicht zukünftige Ergebnisse aufgrund der Unsicherheit wider, die durch das COVID-19 Coronavirus verursacht wird.

Management-Kommentar
“Das vierte Quartal schloss ein produktives Jahr für Canterbury ab, da wir im vierten Quartal einen Rekordumsatz von 12,6 Millionen US-Dollar und ein bereinigtes EBITDA von 1,7 Millionen US-Dollarerwirtschafteten, was einem Wachstum von 5 % bzw. 9 % gegenüber dem Vorjahr entspricht”, sagte Randy Sampson, President und Chief Executive Officer von Canterbury Park. “Die verbesserte Leistung im vierten Quartal wurde in erster Linie durch Initiativen angetrieben, die wir in unserem Card Casino umgesetzt haben und von denen wir glauben, dass sie dazu beitragen werden, ein konsistentes zukünftiges Wachstum in einem normalisierten Betriebsumfeld zu erzielen. Gleichzeitig haben wir bemerkenswerte Fortschritte bei der Entwicklung und Monetarisierung unserer umfangreichen Immobilienbestände gemacht, da die erste Phase der neuen Triple Crown Apartments für die Fertigstellung und Erstbelegung im zweiten Quartal 2020 auf Kurs bleibt.

“Das Umsatzwachstum von Card Casino für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2019 wurde durch die jüngsten Verbesserungen und Game-Mix-Updates sowie die aggressiveren Spielerentwicklungs- und Werbeprogramme, die wir in der zweiten Jahreshälfte 2019 implementiert haben, angetrieben. Darüber hinaus haben wir positive Ergebnisse aus der Erweiterung unseres Essens- und Getränkeprogramms im und um das Card Casino gesehen. Der Umsatz von Pari-mutuel ging im vierten Quartal um 5 % bei niedrigeren Simulcast-Umsätzen und um 8 % für das Gesamtjahr zurück, was sowohl auf niedrigere Simulcast- als auch auf Live-Renneinnahmen zurückgeht. Darüber hinaus ist die Vorvermietung für die 321-Einheiten-Erste Phase in den Triple Crown Apartments in unserem Canterbury Commons™ Entwicklung im Gange und hat bisher großes Interesse geweckt. Wir gehen davon aus, dass die Bewohner im zweiten Quartal 2020 mit der Belegung dieser Mieteinheiten beginnen werden, und derzeit gehen wir davon aus, dass die erste Phase des Projekts Triple Crown Apartments bis zum Jahresende abgeschlossen sein wird.

“Unsere operative Entwicklung im ersten Quartal 2020 hat vor der vorübergehenden Einstellung aller Geschäftsbereiche am 16. März 2020weiterhin eine dynamikmit starken Umsatzsteigerungen gezeigt. Unsere bevorstehenden Ergebnisse werden jedoch diese Unterbrechung unseres Betriebs widerspiegeln. Die vorübergehende Aussetzung unseres Betriebs in dieser Zeit ist entscheidend für unsere Fähigkeit, die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Teammitglieder und Gäste zu gewährleisten. Wir verfolgen die Entwicklungen aufmerksam und verlassen uns auf Informationen und Ratschläge des Minnesota Department of Health und anderer staatlicher Ressourcen und werden eine Entscheidung über die Wiedereröffnung des Canterbury Parks zum richtigen Zeitpunkt treffen.

“Wir sind zuversichtlich, dass wir über die Bilanz und liquidität verfügen, um das Unternehmen durch dieses herausfordernde operative Umfeld zu unterstützen, da wir keine ausstehenden langfristigen Schulden und eine Kreditlinie in Höhe von 8 Millionen US-Dollar haben.  Wir haben auch vorsorgliche Maßnahmen ergriffen, um Bargeld zu erhalten, einschließlich der Aussetzung unserer vierteljährlichen Bardividende, der aggressiven Senkung der Betriebskosten und der Aussetzung oder Verzögerung unserer geplanten Investitionspläne für 2020 im gesamten Unternehmen. Ungeachtet der vorübergehenden Aussetzung des Betriebs machen wir trotz der vorübergehenden Aussetzung des Betriebs weitere Fortschritte bei unseren Bemühungen, zusätzliche Grundstücke im Canterbury Park durch Verkäufe an Drittentwickler zu monetarisieren, die Cashflow generieren und die Vision des Canterbury Commons-Entwicklungsprojekts fördern werden. Wir freuen uns auf die baldige Rückkehr in ein normalisiertes Betriebsumfeld. Zu diesem Zeitpunkt werden wir uns wieder auf die Umsetzung einer Reihe von Initiativen in unserem Card Casino, pari-mutuel und Hospitality-Operationen konzentrieren und den Wert aus unseren bedeutenden Immobilienbeteiligungen ableiten, um zu Stabilität und konsistentem, profitablem Wachstum und einem verbesserten Shareholder Value zurückzukehren.”

Canterbury Commons Entwicklungs-Update
Der Bau der ersten Phase des Entwicklungsprojekts Triple Crown Apartments wurde im vierten Quartal 2019 fortgesetzt, als der Joint-Venture-Entwicklungspartner doran Companies (“Doran“) die Arbeiten am Clubhaus der Gemeinde beendete und sein Vor-Ort-Leasingbüro eröffnete. Die Vorvermietung der 300 Einheiten im ersten Gebäude ist im Gange und die anfängliche Nachfrage ist stark. Doran arbeitet an der Fertigung des ersten 321-Einheiten-Gebäudes und der dazugehörigen Parkstruktur und rechnet mit einer Erstbelegung im zweiten Quartal 2020.

Das Unternehmen macht weiterhin Fortschritte bei der Entwickler- und Partnerauswahl für den Saldo der rund 50 Hektar großen ersten Entwicklungsphase. Entwicklungspartner für die verbleibenden Landnutzungen wie Stadthäuser, Seniorenwohnungen, Vorschule, Büro und Hotel werden ausgewählt, und das Unternehmen geht davon aus, noch in diesem Jahr entsprechende Ankündigungen zu machen.

Darüber hinaus geht das Unternehmen davon aus, dass die Straßenarbeiten an der neu umbenannten Unbridled Avenue auf der Nordseite des Canterbury Parks beginnen werden. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Unbridled Avenue einen deutlich verbesserten Zugang zum Canterbury Park bieten wird, wobei die Bauarbeiten voraussichtlich bis November abgeschlossen sein werden.

Zusammenfassung des operativen Ergebnisses des vierten Quartals 2019
Der Nettoumsatz stieg in den drei Monaten zum 31. Dezember 2019 um 4,7 % auf 12,6 Mio. USD gegenüber 12,0 Mio. USD im gleichen Zeitraum 2018. Der Anstieg spiegelt einen Anstieg der Einnahmen von Card Casino um 532.000 USD im Zusammenhang mit einem Anstieg der Einnahmen aus Tischspielen sowie eine Verbesserung der Einnahmen aus Nahrungsmitteln und Getränken im Zusammenhang mit einer Ausweitung des Angebots an Speisen und Getränken im Zusammenhang mit 102.000 USD wider, die hauptsächlich im Card Casino liegen. Diese Zuwächse wurden teilweise durch einen Rückgang der Pari-mutuel-Umsätze um 82.000 US-Dollar aufgrund eines Rückgangs der Simulcast-Wetten kompensiert.

Die Betrieblichen Aufwendungen für die drei Monate zum 31. Dezember 2019 beliefen sich auf 11,7 Mio.USD , ein Anstieg um 2,9 Mio. USDbzw. 33,5 % gegenüber den

class=”xn-money”>8,8 Mio. USD für den gleichen Zeitraum im Jahr 2018. Die Betrieblichen Aufwendungen im vierten Quartal 2018 beinhalten den Vorteil eines Gewinns von 2,2 Millionen US-Dollar aus der Übertragung von Grundstücken im Zusammenhang mit dem Joint Venture Doran Canterbury I, der als Verringerung der Betriebskosten bilanziert wurde. Ohne diesen Gewinn im vierten Quartal 2018 sowie zusätzliche Gewinne aus dem Verkauf von Vermögenswerten und Verluste aus dem Abgang von Vermögenswerten, die in den operativen Aufwendungen für das vierte Quartal 2019 (netto 145.000 US-Dollar)und 2018 (netto 2,3 Mio. US-Dollar)ausgewiesen wurden, Die Betriebsaufwendungen für das vierte Quartal 2019 stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 448.000 US-Dollaroder 4,0 %, was in erster Linie auf eine Erhöhung der Gehälter und Leistungen, die Kosten für den Verkauf von Speisen und Getränken sowie die Dienstleistungen.

Der Nettogewinn und das verwässerte Ergebnis je Aktie betrugen in den drei Monaten zum 31. Dezember 2019 553.000 US-Dollar bzw. 0,12 US-Dollar. Der Nettogewinn und das verwässerte Ergebnis je Aktie beliefen sich in den drei Monaten zum 31. Dezember 2018 auf 2,4 Mio. USD bzw. 0,52USD, einschließlich der 2,2 Mio.USD bzw. 0,35 USD je Aktie, die sich aus dem Gewinn aus der Übertragung von Grundstücken im Zusammenhang mit dem Joint Venture Doran Canterbury I ergeben.

Das EBITDA für die drei Monate zum 31. Dezember 2019 betrug 1,6 Millionen US-Dollar im Vergleich zum EBITDA von 3,9 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum, wozu auch der Gewinn von 2,2 Millionen US-Dollar bei der Übertragung von Land an das Joint Venture Doran Canterbury I gehörte. Das bereinigte EBITDA belief sich im vierten Quartal 2019 auf 1,7 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 1,6 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2018.

Zusammenfassung des Betriebsergebnisses 2019
Der Nettoumsatz für 2019 betrug 59,2 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 0,1% im Vergleich zu 2018 Nettoumsatz von 59,1 Millionen US-Dollar. Der Anstieg spiegelt das Umsatzwachstum von Card Casino in Höhe von 486 000 US-Dollar und eine Verbesserung der Einnahmen aus Speisen und Getränken um 877.000 US-Dollar wider, was vor allem auf erweiterte Speisen- und Getränkeangebote sowie die Einnahmen aus dem dreitägigen Twin Cities Summer Jam Festival im Juli 2019zurückzuführen ist. Diese Zuwächse wurden durch einen Rückgang der Pari-mutuel-Umsätze um 806.000 US-Dollar aufgrund geringerer Gästegebühren und Live-Rennwetten, die teilweise aus drei weniger Live-Renntagen im Jahr 2019 resultieren, ein Rückgang der sonstigen Einnahmen um 472.000 US-Dollar, was den Nutzen aus anderen Einnahmen im Jahr 2018 aus einer einmaligen, kurzfristigen Vereinbarung im Zusammenhang mit dem Super Bowl 2018 in Minneapoliswiderspiegelt, und ein Rückgang der Werbeeinnahmen von RiverSouth, die durch eine Verringerung der Werbekosten ausgeglichen wurden.

Die Betriebsaufwendungen für das Gesamtjahr 2019 beliefen sich auf 55,6 Mio. US-Dollar, ein Anstieg um 4,1 Mio. US-Dollarbzw. 8,0 % gegenüber 51,5 Mio. US-Dollar im Jahr 2018. Die Betriebsaufwendungen im Jahr 2018 beinhalteten den Vorteil eines Gewinns von 2,2 Millionen US-Dollar aus der Übertragung von Grundstücken im Zusammenhang mit dem Joint Venture Doran Canterbury I, der als Verringerung der Betriebskosten bilanziert wurde. Ohne diesen Gewinn in den Jahren 2018 sowie zusätzliche Gewinne aus dem Verkauf von Vermögenswerten und Verlusten aus dem Verkauf von Vermögenswerten, die in den Betriebsaufwendungen für die Geschäftsjahre 2019 (netto 51.000USD) und 2018 (netto 2,3 Mio.USD) ausgewiesen wurden, stiegen die betrieblichen Aufwendungen für 2019 im Vergleich zu 2018 um 1,8 Mio. USDbzw. 3,3 %. Der Anstieg ist in erster Linie auf eine Erhöhung der Gehälter und Leistungen, die Kosten für den Verkauf von Speisen und Getränken sowie professionelle und vertraglich vereinbarte Dienstleistungen zurückzuführen.

Der Nettogewinn und das verwässerte Ergebnis je Aktie beliefen sich 2019 auf 2,7 Mio. USD bzw. 0,62 USD. Der Nettogewinn und das verwässerte Ergebnis je Aktie beliefen sich 2018 auf 5,7 Mio. USD bzw. 1,26USD, einschließlich der 2,2 Mio.USD bzw. 0,35 USD pro Aktie, die aus dem Gewinn aus der Übertragung von Grundstücken im Zusammenhang mit dem Joint Venture Doran Canterbury I profitieren.

Das EBITDA des Unternehmens sank 2019 auf 6,3 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 10,2 Millionen US-Dollar im Jahr 2018. Das bereinigte EBITDA, das die in den betrieblichen Aufwendungen enthaltenen Gewinne und Verluste ausschließt, belief sich 2019 auf 6,4 Mio. USD gegenüber 7,9 Mio. USD im Jahr 2018.

Zusätzliche Finanzinformationen
Weitere Finanzinformationen für das vierte Quartal und das am 31. Dezember 2019 abgeschlossene Gesamtjahr finden Sie in der beigefügten Tabelle. Weitere Informationen werden im Formular 10-K des Unternehmens bereitgestellt, der am oder um den 30. März 2020bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wird.

Hauptversammlung
Die Hauptversammlung des Unternehmens findet am Donnerstag, den 25. Juni 2020 um 10.00 Uhr statt. Die Jahrestagung ist derzeit im Canterbury Park in Shakopee, Minnesotageplant. Der Rekordtermin für die stimmberechtigten Aktionäre an der Hauptversammlung ist der 5. Mai 2020.

Verwendung von Nicht-GAAP-Finanzmaßnahmen
Ergänzend zu unseren Abschlüssen informieren wir Anleger auch über unser EBITDA und das Adjusted EBITDA, von denen jede eine Nicht-GAAP-Maßnahme ist. Ebitda definieren wir als Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen. Das EBITDA ist kein Maß für die Leistung oder Liquidität, berechnet nach allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen (“GAAP”), und sollte nicht als Alternative oder Aussagekräftiger als Indikator für unsere operative Leistung betrachtet werden. Cashflows aus der betrieblichen Tätigkeit als Maß für die Liquidität. Wir haben das EBITDA als ergänzende Angabe dargestellt, da es ein weit verbreitetes Maß für die Leistung und Die Grundlage für die Bewertung von Unternehmen in unserer Branche ist. Andere Unternehmen, die EBITDA-Informationen bereitstellen, können das EBITDA anders berechnen als wir. Wir definieren das bereinigte EBITDA als Ergebnis vor Zinserträgen, Ertragsteueraufwendungen, Abschreibungen und Verlust aus der Veräußerung von Vermögenswerten, Gewinn aus dem Verkauf von Vermögenswerten, Gewinn aus der Übertragung von Grundstücken und Gewinn aus Versicherungsrückforderungen. Wir haben das Adjusted EBITDA als ergänzende Angabe dargestellt, da es Anlegern ermöglicht, unsere Ergebnisse ohne die Auswirkungen dieser vier Posten zu verstehen.

Über Canterbury Park
Canterbury Park Holding Corporation besitzt und betreibt Canterbury Park Racetrack und Card Casino in Shakopee, Minnesota, die einzige Vollblut- und Viertelpferderennanlage im Bundesstaat. Das Unternehmen bietet Live-Rennen von Mai bis September. Das Card Casino veranstaltet in der Regel Kartenspiele 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, die sowohl Poker als auch Tischspiele ausspielen. Das Unternehmen führt auch das ganze Jahr über Wetten auf Simulcast Pferderennen durch und veranstaltet eine Vielzahl anderer Unterhaltungs- und Sonderveranstaltungen in seiner Shakopee Anlage. Das Unternehmen baut 140 Hektar nicht ausgelastetes Land rund um die Rennstrecke in einem Projekt um, das als Canterbury Commons bekannt ist. Das Unternehmen verfolgt mehrere möglichkeiten der gemischten Nutzung für dieses Land, direkt und durch Joint Ventures.

Vorsichtserklärung
Von Zeit zu Zeit können wir in Berichten, die bei der Securities and Exchange Commission, in Pressemitteilungen und in anderen Mitteilungen an Aktionäre oder die investierende Öffentlichkeit eingereicht werden, zukunftsgerichtete Aussagen über die

zukünftige finanzielle Leistung, Geschäftsaktivitäten oder Pläne. Diesen Aussagen gehen in der Regel die Wörter “glaubt”, “erwartet”, “erwartet”, “beabsichtigt” oder ähnliche Ausdrücke voraus. Für diese zukunftsgerichteten Aussagen fordern wir den Schutz des sicheren Hafens für zukunftsgerichtete Aussagen, die in Bundeswertpapiergesetzen enthalten sind. Aktionäre und die investierende Öffentlichkeit sollten verstehen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die unsere tatsächlichen Ergebnisse beeinflussen und dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen abweichen. Diese Risiken und Unsicherheiten melden wir in unserem Formblatt 10-K-Bericht an die SEC. Dazu gehören, aber nicht beschränkt auf: jede Wirkung, die das Coronavirus (COVID-19) auf uns als Unterhaltungsort oder auf die Wirtschaft im Allgemeinen haben kann, einschließlich der Tatsache, dass wir alle Kartenkasinos, Simulcast- und Sonderveranstaltungen im Canterbury Park am 16. März 2020vorübergehend ausgesetzt haben;  Materialschwankungen bei der Teilnahme an der Rennstrecke; wesentliche Änderungen in der Höhe der Wetten durch Gönner; jeder Rückgang des Interesses an den im Card Casino angebotenen Kartenspielen ohne Banked; Konkurrenz von anderen Spielstätten, die kartenunbankierte Kartenspiele oder andere Wettformen anbieten; Konkurrenz durch andere Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten; Erhöhung der Vergütung und der Kosten für die Arbeitnehmerleistung; Erhöhung des Prozentsatzes der Einnahmen, die für Dieinfondszahlungen bereitgestellt werden; höhere als erwartete Ausgaben im Zusammenhang mit neuen Marketinginitiativen; die Auswirkungen von Wettprodukten und -technologien, die von Wettbewerbern eingeführt werden; die allgemeine Gesundheit des Glücksspielsektors; legislative und regulatorische Entscheidungen und Änderungen; unsere Fähigkeit, unsere Immobilien erfolgreich weiterzuentwickeln; vorübergehende Unterbrechungen oder Änderungen des Zugangs zu unseren Einrichtungen aufgrund laufender Infrastrukturverbesserungen; und andere Faktoren, die außerhalb unserer Kontroll- oder Vorhersagefähigkeit liegen.

 

Contact Information:

Canterbury Park Holding Corporation



Tags:    German, Latin America, North America, Research Newswire, South America, United States, Wire