United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 18, 2020 3:10 AM ET

Sind obligatorische Vergleichskonferenzen für die Schadenswiederherstellung in Brookhaven New York erforderlich?


Sind obligatorische Vergleichskonferenzen für die Schadenswiederherstellung in Brookhaven New York erforderlich?

iCrowd Newswire - Mar 18, 2020

Die erste Zahlung für Schäden, die bei einem Autounfall in New York entstanden sind, erfolgt über Versicherungen.  Da New York ein “kein Fehler”-Staat ist, sollte es keine nennenswerte Wartezeit für die Erstattung von Unfallbeteiligten geben, die einen Fahrzeugschaden erlitten haben, der direkt mit dem Unfall zusammenhängt. Bei einem Unfall, bei dem es zu Verletzungen kommt, muss sich der verschuldende Fahrer so schnell wie möglich an die örtliche Polizeidienststelle wenden.  Die Geschädigten können auch über ihre Versicherung eine Entschädigung beantragen, und alles über die versicherten Beträge hinaus, wenn die Kosten für Krankheitskosten und andere steuerliche Schäden höher sind, müssen über Versicherungsabrechnungen verhandeltwerden, oder vielleicht durch einen Rechtsanspruch vor Gericht, entweder kann mit Hilfe eines erfahrenen Anwaltseingereicht werden.  Jeder Unfall, der Personenschäden verursacht, die zu einem Sachschaden von mehr als 1.000 US-Dollar führen, muss innerhalb von zehn Tagen beim New York Department of Motor Vehicles schriftlich gemeldet werden.

Siedlungskonferenzen

Einige Staaten verlangen Vergleichskonferenzen, bevor Unfallfälle die Gerichtszeit nutzen dürfen. New York verlangt keine obligatorischen Vergleichskonferenzen, um in Kfz-Unfallfällen gerichtliche Gerichtsverfahren zu führen, es sei denn, es entsteht ein Anspruch auf Fehlverhalten aus einer medizinischen Behandlung nach einem Unfall.  Der Zweck einer Vergleichskonferenz ist es, ein faires Vergleichsangebot auszuhandeln und einen Fall zu lösen, aber ein Anwalt muss im Voraus mit allen Unfallbeteiligten vergleichsoptionen besprechen.

Verjährung.

Nach New York Civil Practice Laws & Rules Section 214muss jeder, der bei einem Autounfall verletzt wurde (Fahrer, Beifahrer, Motorradfahrer, Radfahrer, Fußgänger), innerhalb von drei Jahren nach dem Unfalldatum eine Klage wegen Körperverletzung einreichen. Jede Art von Fahrzeugunfall kann schwere Verletzungen verursachen und kann erst irgendwann in der Zukunft weit nach dem Datum des Unfalls offensichtlich sein. Da es nur eine begrenzte Zeit gibt, um einen Rechtsanspruch auf Schadenersatz nach einem Unfall zu erheben, ist es wichtig, dass die Opfer eine körperliche medizinische Bewertung einholen.  Wenn etwas zu einem späteren Zeitpunkt auftaucht, beginnt die Verjährungsfrist, wenn sie von einem Arzt dokumentiert wird.

Ausgleichsbeträge.

Überlegungen von Unfallopfern und Anwälten bei der Entscheidung über eine angemessene Abrechnung nach einem Unfall können Folgendes enthalten:1) Die Prozentsätze des Verschuldens, die jeder Partei zugewiesen werden; 2) Nachweise zur Unterstützung der Schadenskosten; 3) Informationen zum Versicherungsschutz; 4) Autoreparaturen, 5) vergangene und zukünftige medizinische Kosten; 6) Schmerzen und Leiden, 7) Bestattungskosten und 8) aktuelle und zukünftige verlorene Löhne oder Auswirkungen des Arbeitsplatzverlustes.

 

Fehler.

New York Gesetz, beitragsweise Fahrlässigkeit muss für Ausgaben über “kein Verschulden” Versicherungsschutz zu zahlen, zusammen mit Entschädigung für Schmerzen und Leiden bestimmt werden.

 

Suchen Sie einen Rechtsbeistand.

Es ist am besten, mit einem erfahrenen New Yorker Anwalt für beste Ergebnisse nach einem Unfall in Richtung jeder Art von Vergleich oder rechtliche Schritte vor Gericht zu konsultieren.

Contact Information:

Free Case Evaluation

800-672-3103



Tags:    German, Latin America, North America, Research Newswire, South America, United States, Wire