header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Vier Video-Inhaltstrends, auf die Sie achten sollten

Mar 12, 2020 11:19 PM ET

Viele Marken nutzen Videoinhalte als Teil ihrer Marketingbemühungen, aber investieren sie genug Zeit und Mühe in sie?

Die Leute lieben Video; Es ist seit dem Tag, an dem es erfunden wurde, so, aber die Art und Weise, wie wir Videoinhalte konsumieren, hat sich in den letzten Jahren stark verändert, und das bedeutet, dass Vermarkter sie auf eine etwas andere Weise verwenden müssen.

Doch weit davon entfernt, negative Auswirkungen auf die Effektivität von Video-Marketing zu haben, tragen die neuen Methoden, wie wir Videoinhalte konsumieren, dazu bei, Video in den Mittelpunkt von Marketingstrategien zu stellen.

Wenn Sie Videoinhalte auf eine größere Art und Weise annehmen möchten, dann sind hier vier wichtige Punkte zu beachten.

It es Only Getting Bigger

 

Videoinhalte sind bereits riesig, aber sie werden nur noch größer. Mit schnelleren Internetverbindungen und der Einführung von 5G war das Streaming von Videos noch nie so einfach, und die Menschen nutzen es.

YouTube ist bereits die zweitgrößte Suchmaschine auf dem Planeten, und es wird angenommen, dass bis 2020 Video mehr als 82% des gesamten Internet-Traffics der Verbraucher ausmachen wird. Das sind 15 Mal mehr als 2017.

Streaming-Dienste haben das bedurfte TV in einigen Ländern bereits überholt, was bedeutet, dass Videowerbung ein neues Zuhause finden muss. Das bedeutet, dass die Videoproduktion für Marken immer wichtiger wird.

Es muss teilbar sein

 

In der Vergangenheit war der Hauptzweck Ihres Videos, die Aufmerksamkeit der Menschen zu erregen, aber jetzt muss es einen Schritt weiter gehen und gemeinsam sein. Social-Media-Plattformen lieben es, Inhalte zu zeigen, die Menschen ansprechen, und wenn Leute Ihr Video teilen, dann ist es ihnen klar, dass es ansprechende Inhalte sind.

Je mehr Menschen teilen, desto mehr Menschen sehen es, desto mehr Menschen engagieren sich mit Ihrer Marke – es ist ein großer Kreis, und Sie profitieren nur davon. Die Art und Weise, wie wir Video konsumieren, hat sich stark verändert, und die Ziele Ihres Videos sollten sich ändern, um dies widerzuspiegeln.

Beschriftungen sind wichtig

 

Riesige Mengen an Videos werden ohne den Ton angesehen. Eine der größten Plattformen für den Videokonsum ist Facebook, und 85% dieser Videos werden ohne Ton angesehen.

Das bedeutet, dass Sie Ihre Nachricht nicht so effektiv an 85 % Ihrer Zielgruppe übermitteln, wenn Sie Ihre Videos nicht untertiteln. Dies ist eine große Anzahl von Menschen zu verpassen, um ein paar einfache Beschriftungen hinzuzufügen.

Es muss plattformübergreifend sein

 

Ihr Video muss nicht auf eine Plattform beschränkt sein. Es kann auf jeder Plattform gehen und ein wichtiges Marketing-Tool sein. Wenn du dein Video nur auf Facebook postest oder es nur auf YouTube sendest, dann schaltest du sein volles Potenzial nicht aus.

Es gibt so viele Plattformen da draußen, die die Fähigkeit von Videos erkennen, ihre Benutzer zu engagieren, also schieben sie diese Inhalte aktiv. Wenn Sie diesen Plattformen helfen, ihre Benutzer zu engagieren, dann werden sie Ihnen helfen, indem sie sicherstellen, dass ein riesiges Publikum Ihr Video sieht.photo-1528109966604-5a6a4a964e8d

Contact Information:

Some contact

Maggie Hammond