United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Feb 24, 2020 2:20 AM ET

Chicago zahlte mehr als 2 Millionen US-Dollar in Siedlungen aus, nachdem zwei Menschen durch polizeiliches Fehlverhalten gestorben waren. Warum hatten diese Fälle einen so hohen Wert?


Chicago zahlte mehr als 2 Millionen US-Dollar in Siedlungen aus, nachdem zwei Menschen durch polizeiliches Fehlverhalten gestorben waren. Warum hatten diese Fälle einen so hohen Wert?

iCrowd Newswire - Feb 24, 2020

Die Steuerzahler in Chicago werden wegen vergleichenim Zusammenhang mit polizeilichem Fehlverhalten für Millionen von Dollar auf der Suche sein.

Es gibt zwei verschiedene Vergleichsvereinbarungen, die abgeschlossen wurden, eine bezieht sich auf einen Fall aus dem Jahr 2015 und die andere auf einen Vorfall im Jahr 2017. Beide Fälle werden den Opfern jeweils über 1 Million Dollar zahlen.

Zwei junge Männer sterben bei ihren Interaktionen mit der Polizei

Bei einem Vorfall waren Beamte beteiligt, die trotz bekannter Risiken für die öffentliche Sicherheit mit hoher Geschwindigkeit in eine Verfolgungsjagd verwickelt waren. Als die Beamten auf einen Anruf wegen Schüssen in der Gegend reagierten, entdeckten sie ein gestohlenes Fahrzeug und begannen, den Verdächtigen zu jagen. Der Fahrer des gestohlenen Fahrzeugs fuhr eine rote Ampel und prallte gegen zwei weitere Autos. Ein Beifahrer wurde verletzt, aber der Fahrer eines der Autos wurde kurze Zeit später vom Cook County Medical Examiner für tot erklärt. Der Verdächtige in dem gestohlenen Auto wurde nur wegen fahrlässiger Übertretung für schuldig befunden. Das Opfer war ein Teenager, der die Chatham High School besuchte.

Der zweite Prozess betraf einen 24-jährigen Mann, der starb, als er 2015 von der Polizei gewaltsam festgenommen wurde. Das Opfer saß in Untersuchungshaft, da es versucht hatte, eine Garage in Brighton Park an der Southwest Side von Chicago einzubrechen. Dashcam-Video von den Beamten zeigt den Verdächtigen, der sich auf dem Boden bewegt und dann neben einem Polizeiauto sitzt, während er in Handschellen gefesselt wird. Er versucht kurz wegzuziehen, aber ein Offizier legt seinen Fuß auf den Hals des Opfers und mehrere andere schließen sich an, um ihn zu stoppen. Als das medizinische Personal später eintraf, fanden sie das Opfer nicht ansprechbar im Heck eines Polizeiwagens. Rettungskräfte bestätigten, dass er gestorben war, bevor er zur Untersuchung psychischer Probleme in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Bericht des medizinischen Prüfers stellte fest, dass der Stress, zurückhaltend zu sein, eine signifikante Todesursache war. Obwohl die Familie des Opfers eine Zivilrechtsklageeinreichte, lehnte der örtliche Staatsanwalt es ab, Strafanzeige gegen die beteiligten Beamten zu stellen.

Der Wert einer Polizeibrutalitätsklage

Es ist schwierig, den Wert einer Zivilklage vorherzusagen. In der Regel müssen Angeklagte mehr Geld auszahlen, wenn sie für schwere Verletzungen oder Tod verantwortlich sind. Es gibt jedoch viele Variablen, die bestimmen, wie viel ein Fall wert sein wird. Es ist äußerst hilfreich für einen Kläger, wenn es klare Videobeweise für polizeiliches Fehlverhalten gibt, das wenig Raum für Verteidigung lässt.

Sprechen Sie mit einem Anwalt über die Klage gegen die Polizei

Einige Anwälte konzentrieren ihre Praxis auf die Unterstützung von Menschen, nachdem die Polizei sie geschädigt hat. Budin Anwaltskanzleien können Ihre Verletzungen und die Möglichkeit einer Klage besprechen.

Contact Information:

Budin Law Offices
1 N. LaSalle Street, Suite 2165
Chicago, IL 60602
312-377-0700
312-377-0707
budinlaw@aol.com



Tags:    German, Latin America, North America, Research Newswire, South America, United States, Wire