header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


National Advertising Division halt bestimmte HEPA-Behauptungen fur Shark-Luftreiniger fur gerechtfertigt; SharkNinja legt Berufung gegen die Empfehlung ein, andere zu andern oder einzustellen

Nov 24, 2022 8:03 AM ET

New York, NY - November 22, 2022 - In einer Anfechtung durch Dyson, Inc. stellte die National Advertising Division (NAD) der BBB National Programs fest, dass SharkNinja Operating LLC (Shark) eine angemessene Grundlage für die Behauptung lieferte, dass sein Shark Air Purifier 4 die HEPA-Standards erfüllt oder sogar übertrifft, empfahl aber, dass Shark dieselben Behauptungen für seinen Air Purifier 6 nicht mehr aufstellt.

Die angefochtenen Ansprüche umfassen:

  • "Erfassen 99,97 % von Staub, Hautschuppen, Gerüchen und mehr."
  • "Fängt 99,98% der großen, kleinen und & mikroskopisch kleinen Partikel ein."

NAD empfahl auch, dass Shark:

  • Behauptungen einstellen, dass seine Luftreiniger besser sind als andere Luftreiniger mit HEPA-Kennzeichnung, weil diese Luftreiniger Schadstoffe zurücklassen.
  • Seine COVID-19-Behauptungen aufgeben.
  • Änderung der Behauptung "Clean Air 100%" durch Hinzufügen einer klaren und auffälligen Offenlegung, die die Grundlage der Behauptung erläutert.

Jeder dieser Filter wird als HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air) beworben. HEPA-Filter sind gefaltete mechanische Luftfilter, die mindestens 99,97 % der Staub-, Pollen-, Schimmelpilz- und Bakterienpartikel sowie alle Partikel in der Luft mit einer Größe von 0,3 Mikrometern entfernen können. HEPA-Filter können die Luftqualität in einem Raum im Laufe der Zeit verbessern und werden oft als der Goldstandard bei Filtrationsprodukten für Verbraucher wie Luftreinigern und Staubsaugern angesehen.

HEPA-Normen Ansprüche

Zur Untermauerung der Behauptungen von Shark, dass seine Luftreiniger die HEPA-Normen erfüllen oder sogar übertreffen, stützte sich der Werbetreibende auf Tests, die mit der ersten Charge von Luftfiltern aus seiner Produktionslinie (First Run Filters) durchgeführt wurden.

Die NAD prüfte, ob die getesteten Produkte repräsentativ für das sind, was Verbraucher auf dem Markt kaufen können, und kam zu dem Schluss, dass die von Shark durchgeführten Tests der First-Run-Filter für den Luftreiniger 4 relevant waren. Darüber hinaus stellte die NAD fest, dass die Qualitätskontrolltests des Anbieters zuverlässig waren und ausreichten, um eine angemessene Grundlage dafür zu liefern, dass seine Luftfilter, zumindest zu dem Zeitpunkt, als sie die Produktionslinie in Übersee verließen, den HEPA-Standards entsprachen.

Der NAD kam jedoch zu dem Schluss, dass die von Shark durchgeführten Tests an handelsüblichen Filtern für den Air Purifier 6 nicht ausreichten, um die HEPA-Behauptungen für diese Filter zu stützen.

Vergleichender HEPA-Anspruch

NAD bewertete die Botschaften, die durch die Behauptung von Shark, seine Filter seien "True HEPA", angemessen vermittelt werden, während andere "Luftreiniger mit HEPA-Kennzeichnung bis zu 10-mal mehr Partikel in die Luft abgeben können" und "Rauch, Kohlestaub, Virenträger und Schimmel zurücklassen können". Diese Behauptungen werden neben Bildern des Shark-Luftreinigers und eines scheinbar markenlosen Luftreinigers aufgestellt. Ein kleiner Hinweis unter dem markenlosen Luftreiniger besagt: "Basierend auf IEST-RP-CC007.3. 01-02 Mikron im Vergleich zu einem führenden Luftreiniger mit HEPA-Kennzeichnung"

NAD stellte fest, dass Sharks Vergleich seiner "echten" HEPA-Luftreiniger mit anderen Luftreinigern, ohne einen bestimmten Luftreiniger zu nennen, das Produkt von Shark direkt gegen alle "HEPA-gekennzeichneten Luftreiniger" ausspielt. Obwohl in der Offenlegung angegeben wird, dass die Behauptung "10x mehr Partikel" auf einem Test gegen einen "führenden" Luftreiniger beruht, bezieht sich die Offenlegung nur auf die quantifizierten 10X-Behauptungen. Die NAD stellte fest, dass zumindest eine Botschaft, die durch die Werbung angemessen vermittelt wird, darin besteht, dass der Luftreiniger von Shark ein "echter HEPA"-Filter ist und andere Filter mit HEPA-Kennzeichnung möglicherweise minderwertig sind.

Da Shark keine Belege für die Aussage lieferte, dass seine Luftreiniger 85 % des Marktes überlegen sind oder dass 85 % der Wettbewerber auf dem Markt, einschließlich Dyson, trotz ihrer HEPA-Kennzeichnung schädliche Partikel ausstoßen, empfahl das NAD, die Behauptung einzustellen.

NAD stellte fest, dass nichts in seiner Entscheidung Shark daran hindert, die Verbraucher darüber aufzuklären, dass einige mit HEPA gekennzeichnete Luftreiniger die HEPA-Normen in einem nicht vergleichenden Kontext möglicherweise nicht erfüllen.

COVID-19 Antrag

NAD festgestellt, dass Sharks Behauptung "FÄNGT luftgetragene Tröpfchen ein, die Bakterien & Viren, wie CORONAVIRUS, tragen können" in angemessener Weise mehrere Botschaften vermittelt, darunter, dass Sharks Luftreiniger:

  • Fängt das Coronavirus ab (tötet es aber nicht);
  • verhindert, dass Verbraucher an dem Virus erkranken, entweder teilweise oder vollständig; und
  • Schützt ausreichend vor einer Infektion mit COVID-19, so dass andere Schutzmaßnahmen nicht erforderlich sind.

NAD stellte fest, dass die CDC-Leitlinien deutlich machen, dass Lösungen wie HEPA-Luftfilter oder -Reiniger nur Teil eines vielschichtigen Ansatzes sind, um das Risiko einer Exposition gegenüber COVID-19 zu mindern und zu reduzieren, und dass sie für die Verwendung mit zahlreichen anderen Vorsichtsmaßnahmen gedacht sind. Da keiner dieser Zusammenhänge in der Werbung von Shark vorhanden ist, empfahl die NAD, dass Shark seine COVID-19-Behauptungen einstellt.

NAD stellte fest, dass nichts in seiner Entscheidung Shark daran hindert, zu behaupten, dass Luftfilter als Teil mehrerer Minderungsstrategien verwendet werden können, um die Verbreitung von COVID-19 zu reduzieren und das Expositionsrisiko zu senken.

Clean Air 100 laim

Shark wirbt damit, dass seine Luftreiniger "Clean Air 100%" bieten, indem er Bilder seines Luftreinigers, der über ein als Clean Sense IQ bekanntes Display verfügt, mit den Zahlen "100%" unter den Worten "CLEAN AIR" prominent abbildet."

NAD stellte fest, dass in keiner der Anzeigen von Shark, die die Behauptung "Clean Air 100%" enthalten, erklärt wird, was mit 100% gemeint ist.

Eine Behauptung von 100 % Magerkeit ist eine starke Behauptung, und in Ermangelung eines Kontextes, der die Grundlage der Behauptung klar vermittelt, stellte die NAD fest, dass die Verbraucher vernünftigerweise eine wörtliche Botschaft auffassen könnten - dass die Luft, die den Luftreiniger umgibt, 100 % frei von Schadstoffen ist. Daher empfahl die NAD, dass Shark die Behauptung durch einen klaren und auffälligen Hinweis ändert, der die Grundlage der 100-prozentigen Reinheit erklärt.

Schließlich erklärte sich Shark während des Verfahrens freiwillig bereit, die Behauptung, seine Filter würden "99,97 % der Gerüche einfangen", dauerhaft einzustellen. Daher hat das NAD diese Behauptung nicht in der Sache geprüft.

In seiner Erklärung als Werbetreibender erklärte Shark, dass es "gegen die Entscheidung der NAD Berufung einlegen wird". Der Werbetreibende erklärte, dass er zwar "erfreut darüber ist, dass die NAD festgestellt hat, dass die von Shark vorgelegten Beweise zeigen, dass seine Filter die HEPA-Norm erfüllen, wenn sie die Produktionslinie verlassen" und dass "Shark eine vernünftige Grundlage für seine HEPA-Behauptungen für den Shark Air Purifier 4 geliefert hat", dass er aber "mit den anderen Feststellungen und Empfehlungen der NAD nicht einverstanden ist."

Einsprüche gegen NAD-Entscheidungen werden beim National Advertising Review Board (NARB) von BBB National Programs eingereicht, dem Berufungsgremium für Wahrheit in der Werbung von BBB National Programs.

Alle Zusammenfassungen von Fallentscheidungen der BBB National Programs können in der Fallentscheidungsbibliothek eingesehen werden. Für den vollständigen Text der NAD-, NARB- und CARU-Entscheidungen abonnieren Sie das Online-Archiv.

Über die nationalen BBB-Programme: BBB National Programs ist der Ort, an den sich Unternehmen wenden, um das Vertrauen der Verbraucher zu stärken und ihnen Gehör zu verschaffen. Die gemeinnützige Organisation schafft durch die Entwicklung und Bereitstellung wirksamer Programme zur Rechenschaftspflicht Dritter und zur Beilegung von Streitigkeiten fairere Wettbewerbsbedingungen für Unternehmen und bessere Erfahrungen für Verbraucher. Seit der Umstrukturierung des Council of Better Business Bureaus im Juni 2019 ist BBB National Programs eine unabhängige Organisation, die heute mehr als ein Dutzend führender nationaler Selbstregulierungsprogramme der Branche beaufsichtigt und ihre Arbeit weiterentwickelt und ihren Einfluss ausbaut, indem sie Unternehmen Orientierungshilfen bietet und bewährte Praktiken in Bereichen wie Werbung, kinderorientiertes Marketing und Datenschutz fördert.Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bbbprograms.org.

Über die nationale Werbeabteilung: Die National Advertising Division (NAD) der BBB National Programs bietet unabhängige Selbstregulierungs- und Streitbeilegungsdienste an, die den Wahrheitsgehalt von Werbung in den gesamten USA überwachen. Die NAD prüft nationale Werbung in allen Medien und legt mit ihren Entscheidungen einheitliche Standards für die Wahrheit und Genauigkeit von Werbung fest, die den Verbrauchern einen sinnvollen Schutz bieten und die Wettbewerbsbedingungen für Unternehmen verbessern.

 
 
 
 
 
 

Contact Information:

Abby Hills
Director of Communications
BBB National Programs
703.247.9330 / press@bbbnp.org
Tags:   German, United States, Wire