header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


Neuer Leitfaden bietet Strategien für einen Kulturwandel durch Vielfalt, Gleichberechtigung und Integration

Sep 23, 2022 2:22 AM ET

Unternehmensführer ringen um die Rückkehr ins Büro und die besten Ansätze zur Einbeziehung der Mitarbeiter

DALLAS, 21. September 2022 - Als Teil einer erfolgreichen Diversity-Strategie müssen sich Unternehmensleiter die Zeit nehmen, die Werte am Arbeitsplatz und die organisatorischen Standards neu auszurichten und zu verändern, um ein positives, integratives und leistungsstarkes Arbeitsumfeld zu unterstützen.

Unternehmensführer kämpfen auch mit der Frage, wie sie Strategien für die Rückkehr ins Büro entwickeln können, wo viele unterschiedliche Gruppen angeben, dass sie in dieser Zeit nach der Pandemie einen flexibleren Zeitplan wünschen, wie eine aktuelle McKinsey Studie.

In diesem informativen und lehrreichen Leitfaden "Achieving Culture Transformation Through Diversity, Equity and Inclusion" bietet KEIRUS by KJE, ein seit sieben Jahren bestehendes Unternehmen für Strategieberatung, Technologie und Führungskräfteentwicklung, Unternehmensleitern Empfehlungen zur Entwicklung erfolgreicher DEI-Strategien und -Verhaltensweisen, die zu einer erfolgreichen Kultur führen.

"Seit George Floyd haben einige Unternehmen Schritte unternommen, um Vielfalt und Integration in ihren Organisationen zu fördern", so Kelley Johnson, Gründerin und CEO des Unternehmens. "Aber viele sind immer noch festgefahren. Für viele dieser Führungskräfte stellt sich die Frage: 'Was nun?'"

In dem Leitfaden zeigt Johnson deutlich auf, was Führungskräfte tun können, um sich zu verändern. "Führungskräfte, die sich für einen Kulturwandel einsetzen, schätzen den Geschäftsnutzen von DEI und dessen Einfluss auf Innovation und Kreativität", erklärt sie. "Transformative Führungskräfte wissen, wie wichtig es ist, kulturelle Beweglichkeit vorzuleben und den Bogen des Wandels konsequent zu spannen."?

Der Leitfaden legt dar, welche Rolle die Führungskraft bei der Förderung des kulturellen Wandels spielt, welche Schritte sie unternehmen kann, um ihre Unternehmenskultur und das Engagement der Mitarbeiter zu verbessern, und wie sich diese Veränderungen direkt auf die Verbesserung der Rentabilität eines Unternehmens auswirken.

Johnson sagt, dass Führungskräfte sich besser auf ihre Mitarbeiter einlassen, wenn sie Vertrauen aufbauen können. Sie können mehr Vertrauen aufbauen, indem sie mehr Zeit darauf verwenden, die persönlichen Überzeugungen und Vorurteile ihrer Mitarbeiter zu erforschen, den Wert der Einzigartigkeit eines jeden zu schätzen und "authentische und gegenseitige Verbindungen" zu schaffen.

KEIRUS' Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Unternehmen aller Größenordnungen zeigt auch, dass toxische Arbeitsplätze zu Spannungen, mangelndem Vertrauen und "stillen Kündigungen" führen - und letztlich zu unzufriedenen - und unproduktiven - Mitarbeitern.

"Wenn Mitarbeiter verstehen, dass es in Ordnung ist, anders und authentisch zu sein", sagt Johnson, "schaffen Sie eine Kultur, in der jeder seinen vollen Beitrag leistet und in der es wahrscheinlicher ist, dass sie Vielfalt, Gleichberechtigung und Einbeziehung begrüßen. Diese Faktoren bewirken einen Wandel in der Arbeitsplatzkultur, bei dem Intersektionalität und Innovation im Vordergrund stehen."

Darüber hinaus fordert der Leitfaden von KEIRUS by KJE die Führungskräfte auf, verbesserungsbedürftige Bereiche zu identifizieren, Daten zu sammeln, um Fortschritte zu messen, zu überwachen und zu bewerten, begrenzte Denkweisen in Frage zu stellen, um vielfältiges Denken zu fördern, Verhaltensweisen zu ändern, indem sie "Köpfe, Herzen und Hände einbeziehen" und ihren Teammitgliedern konsequentes Feedback und Engagement bieten.

Ergänzt Johnson: "Wir wissen, dass der Prozess der Kulturveränderung nicht nach Schema F abläuft oder eine Übung zum Ankreuzen ist. Er sollte die einzelne Organisation als integralen Bestandteil ihres Auftrags und ihrer Werte widerspiegeln.

Erfolg beginnt an der Spitze, behauptet der Leitfaden. "Wenn die Führungskräfte nicht mit der Vision einverstanden sind, ist der Fortschritt begrenzt. "Die Führungskraft muss auch verstehen, dass die Transformation ein langfristiges Unterfangen ist und nicht über Nacht geschieht; Sorgfalt, schwierige Gespräche und Ausdauer sind entscheidend für die Ergebnisse."

Sie können den Leitfaden hierherunterladen. Für ein Interview mit Kelley Johnson wenden Sie sich bitte an Neil Foote, Foote Communications, neil@neilfoote.com, 214.448.3765.

 

Über KEIRUS BY KJE : KEIRUS BY KJE ist ein Strategieberatungs-, Technologie- und Führungsentwicklungsunternehmen, das sich auf Vielfalt, Gleichberechtigung und Integration spezialisiert hat. Auf der Grundlage jahrzehntelanger Erfahrung verbindet KEIRUS BY KJE zwischenmenschliche Beziehungen und Innovation, um mit seiner 5D-Methode, seinen Bewertungsinstrumenten und Lernprogrammen einen Kulturwandel einzuleiten.

Connect with KEIRUS BY KJE at www.keirusglobal.com

Contact Information:

Name: Neil Foote
Email: neil@neilfoote.com
Job Title: Media Relations

Tags:   German, United States, Wire