header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


Die Gaspreise beginnen endlich zu sinken, außer in diesen Staaten

Aug 3, 2022 6:39 AM ET

Nach einem harten Sommer beginnen die Benzinpreise endlich zu sinken. Die meisten Menschen freuen sich darüber, aber es gibt auch ein paar Ausnahmen. In einigen Staaten sind die Benzinpreise in den letzten Monaten sogar gestiegen. Dies ist auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf die Kosten für Rohöl und die Raffineriekapazitäten. Infolgedessen spüren die Bewohner dieser Staaten den Druck an der Zapfsäule.

Sie spüren den Druck vielleicht sogar so stark, dass sie Schwierigkeiten haben, sich finanziell über Wasser zu halten. Vielleicht ziehen sie eine Online-Schuldenkonsolidierung in Betracht. Der Hauptvorteil besteht darin, dass Sie mehrere Schulden zu einer monatlichen Zahlung zusammenfassen können. Dadurch können Sie bei den Zinsen und Säumniszuschlägen Geld sparen.

Glücklicherweise sind die Benzinpreise in vielen Bundesstaaten der USA gesunken, aber das ist nicht überall der Fall. Hier sind die Bundesstaaten, in denen die Preise immer noch am höchsten sind, und was die Bewohner dieser Staaten dagegen tun können.

Staaten mit den höchsten Gaspreisen

Forbes und das Wall Street Journal haben beide Berichte veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass die höchsten Gaspreise derzeit in folgenden Staaten zu verzeichnen sind:

  • Alaska
  • Hawaii
  • North Dakota

Staaten, die einen Anstieg des Preises pro Gallone für den Monat Juli verzeichneten, waren:

  • Wyoming ( 28.4 Cents)
  • Utah ( 27,4 Cents)
  • Idaho ( 26,1 Cents)
  • Montana ( 22 Cents)
  • Colorado ( 15,6 Cents)
  • Hawaii ( 13.4 Cents)
  • Alaska ( 11,9 Cents)
  • South Dakota ( 10,6 Cents)
  • Nebraska ( 5,6 Cents)
  • Kansas ( 2.2 Cents)
  • North Dakota ( 1.2 Cents)
  • West Virginia ( 1.1 Cents)

Wie wurden die Daten ermittelt?

Beide Medien stützten sich auf Daten der AAA, die den durchschnittlichen Preis pro Gallone im ganzen Land ermittelt. Der aktuelle Durchschnittspreis liegt bei 4,72 Dollar, schwankt jedoch je nach Nachfrage und Rohölpreis.

Was Sie tun können, um Ihre Kosten an der Zapfsäule zu senken

Die Inflation zu bekämpfen ist nicht einfach, vor allem, wenn sie sich auf die Dinge auswirkt, die Sie für den Weg zur und von der Arbeit benötigen. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, den Betrag zu senken, den Sie beim Tanken zahlen. So geht's:

  1. Versuchen Sie die Verwendung von Apps, die das Tanken verfolgen - Apps wie GasBuddy verfolgen die Live-Preise in Ihrer Gegend und können Ihnen helfen, den niedrigsten Preis in dem von Ihnen angegebenen Radius zu finden.
  2. Prüfen Sie, ob Ihre Kreditkartenprämien Ihnen helfen können - Banken wie Chase und American Express haben in der Regel zeitlich begrenzte Angebote, bei denen sie Cashback-Gutschriften oder Bonuspunkte für Einkäufe bei ihren bevorzugten Händlern anbieten. Manchmal gehören zu diesen Einzelhändlern auch bestimmte Tankstellenketten oder es gibt sogar eine eigene Rewards-Kategorie für Tankeinkäufe. Auch wenn es sich nur um Prämienpunkte und nicht direkt um Bargeld handelt, können diese Punkte bei der Bezahlung von Urlauben oder Geschenkkarten eine große Hilfe sein.
  3. Warten Sie mit Ihrem Familienurlaub bis August - Die AAA hat festgestellt, dass die Benzinpreise im Juli in der Regel am höchsten sind, unabhängig von der Inflationsrate. Wenn Sie mit Ihrer großen Reise bis August oder September warten können, erhalten Sie vielleicht ein besseres Angebot bei den Gaspreisen, Flugtickets oder Kreuzfahrtschiffen.
  4. Nutzen Sie den öffentlichen Nahverkehr mehr - Für manche mag es eine Last sein, aber der öffentliche Nahverkehr ist ein Lebensretter für diejenigen, die nicht viel Spielraum in ihrem Budget haben, um die explodierenden Gaspreise zu decken. Die meisten Verkehrsmittel kosten weniger als 5 Dollar pro Tag, sind umweltfreundlicher und bringen Sie trotzdem ans Ziel.

Das Fazit

Die Gaspreise sind immer noch so hoch wie nie zuvor, obwohl wir nach dem Sommer mit einem Rückgang rechnen sollten. Für viele US-Bürgerinnen und -Bürger sinken die Preise jedoch nicht schnell genug, um ihr Budget zu schonen. Probieren Sie einige der oben genannten Tipps aus, wenn Sie Probleme haben, und vielleicht überstehen Sie diese Rekordpreise, ohne sich zu verschulden.

Contact Information:

Name: Michael Bertini
Email: press@credello.com
Job Title: Consultant

Tags:   German, United States, Wire