header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Haftungsausschluss: Der unten angezeigte Text wurde mithilfe eines Drittanbieter-bersetzungstools automatisch aus einer anderen Sprache bersetzt.


Plant Factory Market Dynamics & Globale Prognose bis 2026

Dec 13, 2021 2:00 PM ET

Die globale Marktgröße für Werksfabriken wird im Jahr 2021 auf 121,8 Milliarden US-Dollar geschätzt und soll bis 2026 172,5 Milliarden US-Dollar erreichen, was einer CAGR von 7,2% im Prognosezeitraum entspricht.

Verschiedene Faktoren haben eine wichtige Rolle bei der Förderung des Wachstums des Werkswerksmarktes auf der ganzen Welt gespielt. Es ist eine effiziente Alternative zu den wachsenden Bedenken hinsichtlich der Ernährungssicherheit und des schrumpfenden Ackerlandes, da es den Landwirten die Möglichkeit bietet, auch ohne Boden Getreide anzubauen. Einer der Haupttreiber ist, dass es im Vergleich zu traditionellen landwirtschaftlichen Techniken aufgrund der Zunahme der Erntezyklen einen höheren Ertrag liefert. Darüber hinaus verzichten Pflanzenfabriken auf die Verwendung von künstlichen Reifemitteln und Pestiziden, was dazu beiträgt, ernährungsphysiologisch überlegene Gemüseprodukte herzustellen.

DOWNLOAD PDF Broschüre

Treiber: Höherer Ertrag im Vergleich zu traditionellen landwirtschaftlichen Praktiken

Pflanzenfabriken reduzieren den Ressourcenverbrauch der Landwirte, wodurch diese Anbautechnik von den meisten Interessengruppen übernommen werden kann, von Hausgärtnern über professionelle Züchter und Supermärkte bis hin zu Restaurants. Laut den UN-Berichten über die Weltbevölkerung haben Pflanzen, die in hydroponischen Systemen angebaut werden, im Jahr 2018 einen um 20% 25% höheren Ertrag erzielt als das traditionelle Landwirtschaftssystem, wobei die Produktivität 25-mal höher ist. Aufgrund ihrer kontrollierten Umweltbedingungen können die Auswirkungen klimatischer Veränderungen mit Hilfe dieser Systeme ausgeglichen werden, wodurch die jährliche Pflanzenproduktion nicht beeinträchtigt wird.

Beschränkungen: Hohe Kapitalinvestitionen

Die investitionen, die für die Errichtung einer Werksfabrik erforderlich sind, sind beträchtlich; Die für eine Anlagenfabrik benötigte Ausrüstung ist umfangreich und oft teuer in der Anschaffung und Wartung. Verschiedene Arten von Geräten, darunter HLK-Systeme, Ventilatoren, Lüftungs-, Bewässerungssysteme, Steuerungssysteme, Schienen und Leuchten, sind die wichtigsten Kostenfaktoren in einer Anlagenfabrik. Im Durchschnitt kann eine 500 Quadratfuß große Werksfabrik bis zu 110.000 US-Dollar für ein Basissystem kosten, das nicht vollständig automatisiert ist. Größere und stärker automatisierte Farmen können mehr als 500.000800.000 USD pro 1.000 Quadratfuß kosten, abhängig vom Grad der zu erreichenden autonomen Funktion. Bei den Kosten werden in diesem Fall nur die Einrichtungskosten des Betriebs berücksichtigt; Wenn jedoch Upgrades berücksichtigt werden, kann dies zu wiederkehrenden Kosten für den Betrieb führen, da die Ausrüstung alle 34 Jahre aktualisiert werden muss, um den Ertrag und die Produktivität des Betriebs zu verbessern.

Chancen Verstärkte Akzeptanz von Pflanzenfabriken durch Restaurants und Lebensmittelgeschäfte inmitten der Covid-19-Pandemie

Die Pandemie hat erfolgreich die Auswirkungen aufgezeigt, die Unternehmen der Lebensmittelindustrie haben können, wenn die Liefer- und Vertriebsketten betroffen sind, und hydroponische, aquaponische und Gewächshaussysteme sind die beste Alternative, die sie annehmen könnten. Daher wird geschätzt, dass der Markt mit solchen Szenarien in der Lebensmittel- und Landwirtschaftsindustrie, die sich schnell verändern, wachsen wird. Restaurants und Lebensmittelgeschäfte beginnen, Pflanzenfabriksysteme wie hydroponische Systeme in ihre Geschäftsmodelle zu integrieren, um frische Produkte bereitzustellen. Dies reduziert auch die Transport- und Verpackungskosten.

Herausforderungen: Risiko von Geräteausfällen und Verzögerungen in der Lernkurve bei den Erzeugern

Ein herausfordernder Faktor, der das Marktwachstum einschränkt, birgt ein höheres Risiko für Geräteausfälle, was zu einer Begrenzung der Produktion führt und die Akzeptanzraten weiter behindert. Wenn beispielsweise ein Teil des Systems ausfällt, z. B. eine Wasserpumpe, kann dies innerhalb weniger Stunden zu Ergebnissen führen, einschließlich des Todes der Pflanzen. Ohne Erde gibt es keine Wasser- oder Nährstoffspeicherung, von der sich die Pflanzen ernähren können. Ähnlich wie bei jedem typischen Anbauraum muss das Backup im Falle eines Stromausfalls bereit sein. Dies kann zu zusätzlichen Kosten führen, die sich folglich auf die Produktionskosten und die Gewinnmargen auswirken.

Machen Sie eine Anfrage

Zu den wichtigsten Akteuren in diesem Markt gehören AeroFarms (US), BrightFarms (US), Gotham Greens (US), Bowery Farming (US), AppHarvest (US), Plenty Unlimited Inc. (US), Mirai Co. Ltd. (Japan), Kalera (Norwegen), Farminova (Türkei), Taiksha Ltd. (Japan), Iron Ox (US), Agricool (Frankreich), Crop One (VAE), Vertical Harvest (US), Smallhold (US), Oishii (US), Badia Farms (VAE), Farmone (US), Sky Greens (Singapur), und Dream Harvest Farming LLC (US).

Kontakt: Herr Aashish Mehra MarketsandMarkets INC. 630 Dundee Straße Suite 430 Northbrook, Illinois60062 USA : 1-888-600-6441

Keywords:  Plant Factory Market