United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Jun 7, 2021 11:22 AM ET

Die


iCrowd Newswire - Jun 7, 2021

MUSE Academy-Umfrage unter 290 Eltern mit Grund- und Vork-Kindern an öffentlichen und privaten Schulen zeigt Auswirkungen des “verlorenen Lernjahres” im Zeitraum 2020-21

3. Juni 2021, New York, NY – Eine neue Umfrage unter 290 Eltern aus New York City mit Kindern in öffentlichen, unabhängigen und Charterschulen zeigt, dass die Einschränkungen der Pandemie tiefgreifende Auswirkungen auf den Lernfortschritt und das emotionale Wohlbefinden von Kindern während des Schuljahres 202-21 hatten. Die Umfrage, die die MUSE Academy im Rahmen der Dienste von Pollfish durchgeführt hat, legt nahe, dass Schulen und Lehrer hart arbeiten müssen, um verlorenen Boden wiederzuerlangen, und dass viele Kinder möglicherweise soziale oder psychologische Unterstützung benötigen, um ein neues Gleichgewicht zu finden. Die Befragten waren 52 % weiblich und 48 % männlich, und 56 % hatten Kinder, die unabhängige Schulen besuchten, während 33 % unabhängige Schulen besuchten und 9 % Charterschulen besuchten.  Von den Befragten haben 36% Kinder, die den Unterricht alle online besuchen, 24% sind hauptsächlich online, 31% sind in einem Hybridprogramm, 5% sind hauptsächlich persönlich und nur 4% sind alle persönlich. Die überwiegende Mehrheit der Eltern zeigte sich zufrieden mit den Lernerfahrungen ihrer Kinder in diesem Jahr: 68 % gaben eine Bewertung von 4 oder 5 an, fünf waren sehr zufrieden.       Trotzdem hatten 51 % der Eltern bei ihren Kindern einen “moderaten” Lernrückgang bemerkt, während 30 % einen “spürbaren” Rückgang und 10 % einen “schweren” Lernrückgang beobachteten. “Die Ergebnisse dieser Umfrage bestätigen, welch schwieriges Jahr dies für Familien in unserer Stadt war, und zeigen die Herausforderungen auf, vor denen wir als Erzieher innen stehen, um Kindern zu helfen, das für viele Schüler ‘verlorene Jahr’ aufzuholen”, sagte Deborah Bradley-Kramer, Leiterin der Schule der MUSE Academy. “An der MUSE Academy hatten wir das große Glück, dass wir aufgrund unserer geringen Größe seit September 2020 an fünf Tagen in der Woche kontinuierlich Kurse vor Ort abhalten konnten. Mit strengen Prüf- und Sicherheitsprotokollen haben wir keinen einzigen Fall von Pandemie vor Ort gehabt. Schulen mit einer größeren Schülerpopulation sahen sich jedoch erheblichen Hindernissen gegenüber, um einen konsistenten, persönlich unterrichteten Unterricht zu erteilen, der für die Bedürfnisse des gesamten Kindes von entscheidender Bedeutung ist.” Die Eltern stellten auch eine Reihe von sozialen und emotionalen Auswirkungen der Isolation fest, die sich aus Online- oder “hybriden” Lernmodellen ergibt. 26% der befragten Eltern bemerkten bescheidene soziale und emotionale Symptome. 24% beobachteten den sozialen Rückzug, 19% sahen ein geringeres Interesse an Freundschaften, 23% stellten ein geringeres Interesse an Aktivitäten von außen fest, und 9% gaben an, dass ihre Kinder aufgrund des Schulansatzes in diesem Jahr Depressionen oder Angstzustände erlebt hätten. Unter den Beobachtungen, die Eltern teilten, waren “ein Mangel an Motivation sowohl bei Lehrern als auch bei Schülern”, “meine Kinder bekommen nicht die Bildung, die sie verdienen”, “es hat dazu geführt, dass meine Kinder die Motivation verloren haben, es in der Schule gut zu machen”, “mein Kind ist nicht mehr so eifrig, nach draußen zu gehen, lieber zu Hause zu bleiben” und “weg von Freunden zu bleiben, ist sehr grausam.” “Sie tun das Beste, was sie können, aber Online-Lernen wird einfach nie das gleiche sein”, bemerkte ein Elternteil. “Wir müssen so schnell wie möglich wieder persönlich vollzeitbeschäftigt sein, bevor sie zu weit zurückfallen.” Andere Eltern berichteten jedoch, dass ihre Kinder sich erfolgreich an das Online-Lernen anpassen konnten.  Ein anderer Elternteil sagte: “Es war schrecklich. Mein Kind hat jetzt Angst und ADHS.” Auf die Frage, welche Veränderungen sie sich im nächsten Jahr an ihren Schulen wünschen, sprachen sich viele Eltern dafür aus, zum Privatunterricht zurückzukehren. Andere forderten kleinere Gruppen für Online-Lernen, mehr personalisierte Betreuung für ihr Kind, verstärkte Aktivitäten nach der Schule, “kein Zoom” und “Weg vom Fernunterricht”. “Ich möchte, dass die Schulen wieder vollständig wieder aufgenommen werden, damit meine Kinder wieder zur Schule gehen können, damit sie nach und nach ein neues Interesse am Lernen entwickeln können”, sagte ein anderer Elternteil. Viele Eltern äußerten ihre Besorgnis darüber, dass die Schulen nach der Wiedereröffnung ihrer Schulen weiterhin in Reinigungs- und Sicherheitsprotokolle investieren, während andere ein Ende des obligatorischen Tragens von Masken in der Schule forderten. “Die Stimmen, die aus der Umfrage hervorgehen, unterstreichen die wirkliche Betroffenheit, die so viele Eltern gespürt haben, wenn sie versucht haben, ihre Kinder mit der Förderung ihrer intellektuellen Entwicklung in Einklang zu bringen”, sagte Crocker Coulson, Gründer und Vorsitzender des Kuratoriums der MUSE Academy. “Da unsere Stadt aus der Pandemie hervorgeht, ist es klar, dass wir nicht nur in die Unterstützung von Kindern investieren müssen, um akademisch aufzuholen. Und wir müssen ihnen helfen, das reiche Netz von Beziehungen zu rekonstruieren, das sich oft um die Schule und außerschulische Aktivitäten dreht.” Mitglieder von Medien oder Bildungsautoren, die eine vollständige Kopie der Umfrageergebnisse erhalten oder Frau Deborah Bradley-Kramer interviewen möchten, sollten sich an Beth Amorosi in beth@ammocomm.com wenden. Über MUSE Academy Die MUSE Academy ist eine unabhängige Schule in Brooklyn, die einen kritischen Bedarf an hochwertiger, humanistischer Bildung erfüllt. Wir versuchen, das volle Potenzial jedes Kindes als lebenslange Lernende, ausdrucksstarke Künstler und aktive Bürger in seiner Gemeinschaft zu entwickeln. Musik, Bewegung, bildende Kunst und Performance stehen im Mittelpunkt der MUSE-Bildungserfahrung und tragen tief zur kognitiven und sozialen Entwicklung bei. Unsere einzigartigen Pre-K- und Kindergartenprogramme fördern Kreativität und Lernleidenschaft von klein auf. Die MUSE Academy verfügt über eine vielfältige, herzliche und einladende Gemeinschaft von Familien, Studenten und Dozenten. Wir servieren im Herbst 2021 die Vork3- bis die2. Klasse und planen, jedes Jahr zusätzliche Noten hinzuzufügen, wenn unsere Schüler vorrücken, schließlich durch die 12. Klasse. Kontaktinformationen: Crocker Coulson, Stuhl MUSE Academy crocker.coulson@museacademybk.com

Contact Information:

Crocker Coulson, Chair
MUSE Academy
crocker.coulson@museacademybk.com



Tags:    German, United States, Wire