United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
May 21, 2021 12:05 PM ET

Keine Panik: Wie man Benzin sicher rettet


iCrowd Newswire - May 21, 2021

MIAMI, OKLA. – In den letzten Tagen seit der Schließung der Colonial Pipeline haben einige Menschen Benzin auf die schlimmste Weise gespart, die es je gab. Vom Befüllen von Wasserflaschen über Plastiktüten bis hin zu Kindersandeimern wurden Verbraucher gesehen, die unsicher versuchten, sich mit Benzin einzudecken. Experten von Scepter® ermutigen die Menschen, unsichere Gegenstände nicht mehr mit Treibstoff zu befüllen und in robuste, sichere Kraftstoffbehälter zu investieren. “Sicherheit sollte beim Umgang mit Benzin oder anderen Kraftstoffen immer höchste Priorität haben”, sagt Dan Marshall, Vice President of Marketing and Business Development bei Scepter. “Man kann offene Behälter mit Treibstoff einfach nicht sicher auffüllen und transportieren. Eimer, Milchkrüge und andere Haushaltsgegenstände sind nicht für den Umgang mit Treibstoff bestimmt. “Aus Sicherheitsgründen sollten Sie niemals einen anderen Behälter als einen geprüften, zertifizierten Kraftstoffbehälter für die Kraftstofflagerung verwenden. Der mehrschichtige Bau von zugelassenen Kraftstoffbehältern ist die einzige Möglichkeit, Kraftstoff sicher zu transportieren und zu lagern.”

Einhaltung der Kraftstoffsicherheit

Als Panikreaktion auf die Kraftstoffeinsparung an den Zapfsäulen wurde gezeigt, dass einige Leute in dieser Woche alles von Zwei-Liter-Sodaflaschen bis hin zu Gießkannen füllten. “Wir setzen uns sehr für kraftstoffsicherheit ein”, sagt Marshall, dessen Unternehmen im Juli 2020 den Fuel Safety Month initiiert hat. “Es gibt extrem schlechte Ergebnisse, die passieren können, wenn die Menschen die Kraftstoffsicherheit nicht verstehen und respektieren. Eine unserer obersten Prioritäten ist die Aufklärung der Verbraucher über die Kraftstoffsicherheit. “Ganz einfach, es lohnt sich nicht, sich selbst oder anderen um dich herum das Risiko zu nehmen, Benzin in etwas anderem als einem speziell für diesen Zweck gebauten zugelassenen Kraftstoffbehälter zu sparen.” Marshall berichtet, dass die Verwendung eines zuverlässigen Kraftstoffbehälters Gefahren bei versehentlichen Verschüttungen eliminiert. Ein heruntergefallener Eimer, eine Tasche oder ein anderer unzuverlässiger Behälter mit Benzin kann zu einer Umwelt-, Sicherheits- oder potenziellen Brandsituation führen. Gemäß den Haltbarkeitsstandards von ASTM 852 gibt es spezifische Anforderungen, die Kraftstoffbehälter erfüllen müssen, die helfen, diese Gefahren bei einem versehentlichen Absturz zu vermeiden. “Es gibt wirklich keinen Grund, warum Verbraucher das falsche Produkt verwenden sollten, um Benzin zu sparen”, sagt Marshall. “Dauerhafte, hochdichte mehrschichtige Polypropylen-Brennstoffbehälter, wie unsere Zepter® SmartControl™-Behälter, sind in den Vereinigten Staaten sowohl im Handel als auch online verfügbar.” Die robusten SmartControl-Container sind Made in America und wurden entwickelt, um die ASTM- und CPSC-Mindeststandards (Consumer Products Safety Commission) deutlich zu übertreffen. Jedes Produkt enthält Kindersicherheitsschlösser und eine Flammschutzvorrichtung für zusätzlichen Schutz. Und wie von der Environmental Protection Agency (EPA) und dem California Air Resources Board (CARB) gefordert, bestehen die Produkte aus integrierten Barriereschichten, um gefährliche Dämpfe vor Leckagen oder Entzünden zu schützen. SmartControl-Kraftstoffbehälter mit zwei, fünf Gallonen verfügen über einen einzigartigen Schubauslauf für schnelle Ausgießungen ohne Verschüttungen. Mit einer einzigen Bewegung drückt der Benutzer einfach den Hebel nach oben, um die Kindersicherheitsfunktion mit der Handfläche zu entsperren, und drückt dann den großen Knopf. Die erste Quetschung erfolgt, wenn aufrecht der Behälter entlüftet wird. Dann wird die Düse über den Tank gelegt. Eine zweite Quetschung ermöglicht es dem Benutzer, genau die richtige Menge an Kraftstoff zu gießen. Ein Video, das die ordnungsgemäße Befüllung und Verwendung von Scepter-Brennstoffbehältern zeigt, ist auf der Website des Unternehmens verfügbar.

Vorrang für kraftstoffsicherheit

Die Sicherheit von Kraftstoffbehältern ist ein so wichtiges Thema, dass das Congressional Fire Services Institute berichtet, dass ein entsprechender Gesetzentwurf am 28. Januar 2019 dem Kongress vorgestellt wurde. Der Gesetzentwurf weist die Consumer Product Safety Commission an, einen Standard zu verabschieden, der die Hinzufügung von Flammschutzgeräten (MKS) zu tragbaren Kraftstoffbehältern in Verbraucherqualität vorschreibt. Nach Angaben der Portable Fuel Container Manufacturers Association (PFCMA) sollen MKS das seltene Auftreten einer Flamme in einen Behälter verhindern und dann entzündlichen Dampf im Behälter entzünden. Die MKS ermöglicht es einem Behälter, sicher und effektiv für den Benutzer zu funktionieren und die anderen Standards für tragbare Kraftstoffbehälter zu erfüllen. “Kraftstoffsicherheitsbedenken sind nicht neu”, sagt Marshall. “Wir arbeiten seit Jahren daran, die Menschen über Kraftstoffsicherheit aufzuklären und gleichzeitig extrem zuverlässige und robuste Kraftstoffbehälter herzustellen. Es lohnt sich, die minimale Investition für die Menschen zu kaufen und zu verwenden geeignete Kraftstoffbehälter während dieser Kolonialpipeline Situation und das ganze Jahr über.” SmartControl-Container, die von diesem Old House Magazin als “Top 20 Best New Product of 2019” in der Kategorie Lawn & Garden ausgezeichnet wurden, werden auch auf der National Hardware Show 2018 mit dem “Best in Class” Award ausgezeichnet. SmartControl-Container, die in den USA aus langlebigem und sicherem Polyethylen hoher Dichte gebaut wurden, sind in den USA in den Home Depot®, Walmart®, Lowe’s®, AutoZone®, Pep Boys, Target und Northern® Tool + Equipment Stores zu finden. Besuchen Sie www.scepter.com für weitere Informationen.

Contact Information:

Contact: Kathy Ziprik
828-890-8065
ZiprikPR@gmail.com



Tags:    German, United States, Wire