United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Apr 28, 2021 12:00 PM ET

Agrochemie-Markt wird in Zukunft große Umsätze erzielen


iCrowd Newswire - Apr 28, 2021

Laut dem neuen Marktforschungsbericht“Agrochemikalienmarkt nach Pestizidtyp (Herbizide, Insektizide, Fungizide), Düngemitteltyp (Stickstoff, Phosphatic, and Potassic), Crop Application (Getreide & Getreide, Ölsaaten, Obst & Gemüse) und Region – Global Forecast to 2025″, veröffentlicht von MarketsandMarkets™, der Agrochemiemarkt wird von 208,6 Mrd. USD im Jahr 2020 geschätzt und wird voraussichtlich 246,1 Mrd. USD bis 2025 erreichen, bei einem CAGR von 3,4% im Prognosezeitraum. Die steigende Nachfrage nach Nahrungsmitteln aufgrund des raschen Wachstums der menschlichen Bevölkerung hat in den letzten Jahrzehnten zu einer Intensivierung der Landwirtschaft ausgelöst. Um dem wachsenden Nahrungsmittelbedarf gerecht zu werden, werden Agrochemikalien (Düngemittel und verschiedene Pestizide) in der Landwirtschaft rigoros eingesetzt, was die Kluft zwischen Nahrungsmittelproduktion und -verbrauch schafft.

PDF Broschüre herunterladen: https://www.marketsandmarkets.com/pdfdownloadNew.asp?id=132

Herbizide halten im Prognosezeitraum schätzungsweise den größten Marktanteil

Der Markt für Agrochemikalien nach Pestizidtyp wurde in Insektizide, Herbizide, Fungizide und andere unterteilt. Herbizide war im Prognosezeitraum das größte Segment. Dies ist auf die breite Akzeptanz von Herbiziden beim Anbau einer Vielzahl von Kulturen zurückzuführen. Sie sind bequem für Kulturen wie Zuckerrohr, Reis, Sojabohnen und Baumwolle zu verwenden, unter anderem. Die rasch voranschreitende Technologie in der Landwirtschaft und in den verbündeten Sektoren hat sich auch auf die konventionellen landwirtschaftlichen Praktiken ausgewirkt. Sie hat den Einsatz externer Agenten in Bezug auf die Produktivität effizienter gemacht. Der Frühzeitige Einsatz von Herbiziden zur Ausrottung von Unkraut trägt zur Steigerung der Produktivität und des Ertrags pro Einheit bei, was zu einem verstärkten Einsatz von Herstellern auf der ganzen Welt geführt hat. Steigende Sicherheits- und Umweltbedenken haben in vielen Ländern zu regulatorischen Maßnahmen geführt, was zu einigen Einschränkungen für das Wachstum des Herbizidenmarktes geführt hat. Wichtige Chemikalien wie Glyphosat und Atrazin werden regelmäßig überprüft, vor allem in Europa. Angesichts des zunehmenden Einsatzes von Herbiziden ist der Markt jedoch sehr vielversprechend und dürfte sich ausdehnen.

Obst und Gemüse halten nach Pflanzlicher Anwendung im Vorausschätzungszeitraum den größten Anteil am Agrarchemiemarkt.

Mit einem Anstieg der Zahl der gesundheitsbewussten Menschen im asiatisch-pazifischen Raum hat der Verzehr von Früchten deutlich zugenommen, wodurch die Nachfrage nach Früchten steigt. Dies hat die Landwirte gezwungen, verschiedene Agrochemikalien einzusetzen, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Darüber hinaus hat das hohe Exportpotenzial von Obst und Gemüse auch zu einem Anstieg der Produktion geführt. Dies hat die Anforderung von Stickstoffdüngerprodukten für eine effiziente Verwendung landwirtschaftlicher Betriebsmittel zur Erfüllung der Exportqualitätsstandards erhöht.

Durchsuchen Sie ausführliches TOC auf “Agrochemicals Market”

222 – Tabellen
74 – Zahlen
261 – Seiten

Der Stickstoffdünger nach Düngemitteltyp wird im Prognosezeitraum voraussichtlich den größten Marktanteil ausmachen.

Landwirte müssen gelegentlich Stickstoffdünger in ihre Betriebe und Gärten einbauen, um genau die genauen Nährstoffe für das Wachstum ihrer Pflanzen zur Verfügung zu stellen. Die Stickstoffdüngerindustrie umfasst die Produktion von synthetischem Ammoniak, Salpetersäure, Ammoniumnitrat und Harnstoff. Synthetisches Ammoniak und Salpetersäure werden in erster Linie als Zwischenprodukte bei der Herstellung von Ammoniumnitrat und Harnstoffdünger eingesetzt. Die Anwendung von anorganischen Stickstoffdünger auf verschiedene Kulturen nimmt seit vielen Jahrzehnten weltweit kontinuierlich zu. Obwohl Stickstoffdünger wesentlich zur Verbesserung der Ertragsausbeute beiträgt, stellt der übermäßige Einsatz dieser Gülle eine ernsthafte Bedrohung für die Umwelt und die menschliche Gesundheit dar.

Anforderung für die Anpassung:
https://www.marketsandmarkets.com/requestCustomizationNew.asp?id=132

Asien-Pazifik hält im Prognosezeitraum den größten Marktanteil

Der asiatisch-pazifische Agrarchemiemarkt ist unter multinationalen Unternehmen und zahlreichen kleinen Herstellern, die Düngemittel und Pestizide je nach Anbaukulturen herstellen, zersplittert. Es gibt mehr Global Player auf dem Markt, die versuchen, durch Fusionen & Übernahmen oder Partnerschaften in den asiatisch-pazifischen Raum einzudringen. Die Nachfrage nach Düngemitteln und Pestiziden ist in dieser Region aufgrund der zunehmendenInvestitionen ausländischer Geschäftsbereiche in landwirtschaftliche Betriebsmittel, um ausschließlich die Nachfrage der Pflanzenzüchter nach Erreichen der Exportqualität zu decken.

Schlüsselspieler:

Dieser Bericht enthält eine Studie über die Marketing- und Entwicklungsstrategien sowie eine Studie über die Produktportfolios der führenden Unternehmen, die auf dem Agrarchemiemarkt tätig sind. Es besteht aus den Profilen führender Unternehmen wie Bayer (Deutschland), BASF (Deutschland), Yara International (Norwegen), Compass Minerals (USA) und Syngenta (Schweiz), Adama Ltd (Israel), Sumitomo Chemicals (Japan), Nufarm Limited (Australien), UPL (Indien), K S Group (Deutschland) und Israel Chemical Company (Israel).

Herr Aashish Mehra
MarketsandMarkets INC.
Dundee Road
Suite 430
Northbrook, IL 60062
Vereinigte Staaten : 1-888-600-6441
E-Mail: newsletter@marketsandmarkets.com





Keywords:    Agrochemicals Market, Herbicides, Insecticides, Fungicides, Nitrogenous, Phosphatic, Potassic
Tags:    Extended Distribution, German, iCN Internal Distribution, News, Research Newswire, Wire