United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Apr 19, 2021 4:15 PM ET

Mediatoren spenden weltweit mehr als eine Million Mahlzeiten an Foodbanks.


Mediatoren spenden weltweit mehr als eine Million Mahlzeiten an Foodbanks.

iCrowd Newswire - Apr 19, 2021

Mediatoren spenden weltweit mehr als eine Million Mahlzeiten an Foodbanks. Idaho – Will Work For Food (WWFF) gab heute bekannt, dass ihre kostenlosen Bildungswebinare, die Mediatoren, Schiedsrichtern und Anwälten auf der ganzen Welt zur Verfügung gestellt wurden, mehr als 100.000 US-Dollar an Spenden an Foodbanks weltweit generiert haben.  Will Work For Foodes Flaggschiff-Webinar “The New Possibilities Hour” wird jeden Donnerstag um 8 .m. Pacific vorgestellt.  Jeder Redner erhält eine Lebensmittelbank in ihrer Nähe zu erwähnen, oder eine, die sonst wichtig für sie ist.  Die WWFF bittet die Menschen, entweder zu Ehren unseres Sprechers oder zu einer anderen Lebensmittelbank einen Beitrag zu leisten. Natalie Armstrong-Motin, die Schöpferin von Will Work For Food, sagte: “Im April 2020, als diese Gesundheitskrise wirklich Fuß fasste, war ich wie alle anderen und sah endlos verschiedene Fernsehnachrichtenkanäle. Die physischen, emotionalen, mentalen, wirtschaftlichen und politischen Auswirkungen des Coronavirus waren verheerend und begannen gerade erst. Ich beobachtete und war erstaunt über die Geschwindigkeit, mit der sich die Anforderungen an die Lebensmittelbanken verdoppelten, sich dann verdreifachten und dann weiter wuchsen. Es war herzzerreißend.” “Meine unmittelbare Antwort war, einen Scheck zu schreiben. Aber ich bin nur eine überdurchschnittliche Frau mit begrenzten finanziellen Mitteln. Ich konnte nicht viel alleine machen.” “Was ich tun konnte, war, meine Kollegen in der Abwicklungsindustrie um Hilfe zu bitten.  Und sie taten es.  In einer großen Weise!  Wertschätzung muss vor allem Jeff Kichaven und Jean Lawler gelten, die die Will Work For Food-Moderatoren organisieren und moderieren.” Jeff Kichaven, ein unabhängiger Mediator mit einer landesweiten Praxis und langjähriger Freund von Natalie,trat dem Organisationsteam kurz nach dem Start des Programms bei und rekrutierte Referenten.  Neben anderen Moderatoren war Will Work For Food mit zwei ehemaligen Präsidenten der ABA, Professoren aus Harvard und Columbia, Leitern von Diversity-Bar-Verbänden und Experten aus Hongkong, Neuseeland und Österreich vertreten. “Als Natalie mich bat, mich dem #WillWorkForFood Projekt anzuschließen, war es die richtige Gelegenheit zur richtigen Zeit.  Die aktuelle Gesundheits-Crisi und Sperre ließ meine Mediation Praxis reeling, und die Chance, anderen zu helfen gab mir einen neuen Sinn für Zweck.  Ich bin den vielen angesehenen Rednern, die sich vorgestellt haben, sehr dankbar, und ich bin einfach nur in Ehrfurcht vor der Großzügigkeit der Mitglieder der Streitbeilegung und der Prozessgemeinschaft, die zu ihren Ehren beigetragen haben.  Wenn ich denke, dass wir mehr als eine Million Mahlzeiten für Menschen in Not bereitgestellt haben, bin ich an den Punkt der Tränen herangerückt.  Es ist so erstaunlich, dass unsere Zuhörer dazu beigetragen haben, die Ernährungsunsicherheit nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern weltweit zu bekämpfen.” Nach https://www.feedingamerica.org/ways-to-give/faq/about-our-claims jeder Dollar, der an eine Lebensmittelbank gespendet wird, 10 Mahlzeiten.  42 Millionen Amerikaner sind lebensmittelunsicher.  Das ist 1 von 8 Amerikanern (1 von 6 Kindern in den USA). Jean Lawler, MC3 Certified Mediator mit einer nationalen Praxis und die andere Hälfte des Moderatorenteams von Will Work For Food sagte: “Es ist wirklich eine Ehre und eine Freude, mit Natalie und Jeff zusammenzuarbeiten. Ähnlich dem Welleneffekt, den man sieht, nachdem man einen Kiesel steinig in einen See geworfen hat, wie er wächst und größer wird, ist genau das mit Will Work For Food passiert. Die Großzügigkeit der globalen Rechtsgemeinschaft war am demütigendsten zu sehen und zu erfahren. Wenn Sie jemals ein beispiel des wirklichen Lebens wollen, wie eine Person für so viele etwas bewirken kann und wie, wenn Menschen sich zusammenschließen, es noch größer macht, dann ist dies dieses Beispiel. Wie sie sagen, was für einen Unterschied ein Tag macht. Hier hat dieser Unterschied die Menschen auf der ganzen Welt in dieser Zeit der aktuellen Gesundheitskrise bisher mit mehr als 1 Million Mahlzeiten gefüttert. Erstaunlich die Wirkung dieses Kieselsteins im See. Kudos an alle Beteiligten!” Bitte besuchen Sie uns donnerstags um 8 Uhr Pacific/11 a.m. Östlich für einen erstaunlichen Freund der Auflösungsindustrie, die eine Webinar-Präsentation über ein aktuelles Thema ehrenamtlich vorgibt. Diese Programme sind kostenlos. Jeder kann mitmachen. Die kommenden Veranstaltungen finden Sie unter www.willworkforfood.news. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Will Work For Food unter www.WillWorkForFood.News Für einen Kommentar wenden Sie sich bitte an Will Work For Food es Founder, Natalie Armstrong-Motin bei Natalie@HowToMarketMyMediationPractice.com, oder an unsere Moderatoren, Jeff Kichaven bei JK@JeffKichaven.com und Jean Lawler bei JLawler@LawlerADR.com.

Contact Information:

Natalie Armstrong-Motin
Natalie@HowToMarketMyMediationPractice.com
Phone: 33 (0)6 42 92 28 24
Jeff Kichaven
JK@JeffKichaven.com
Jean Lawler
JLawler@LawlerADR.com



Tags:    German, Legal Newswire, United States, Wire