United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Apr 12, 2021 12:00 PM ET

Der Markt für mikrobielle Kontraktbiomanufacturing wird bis 2030 voraussichtlich einen Wert von 9,3 Mrd. USD erreichen und mit einem CAGR von 8,7 % wachsen, behauptet Roots Analysis


iCrowd Newswire - Apr 12, 2021

Die wachsende Pipeline von Biologika, die in mikrobiellen Systemen hergestellt werden können, wie Antikörperfragmente und Plasmid-basierte Therapien, wird voraussichtlich lukrative Möglichkeiten für Dienstleister bieten, die diese Nische bedienen, aber wachsendes Marktsegment

London

Roots Analysis hat die Aufnahme des Berichts "Microbial Contract Biomanufacturing Market, 2020-2030" in seine Angebotsliste aufgenommen.

Obwohl Säugetierzellkulturen der bevorzugte Herstellungsansatz für Biologika sind, haben die jüngsten Fortschritte in der mikrobiellen Fermentation die Entwicklung vielseitiger Biomanufacturing-Systeme ermöglicht, die sowohl robust als auch kostenfreundlich sind. Derzeit behaupten eine Reihe von Dienstleistern, End-to-End-Lösungen anzubieten, von der Produktentwicklung bis zur kommerziellen Produktion, für mikrobielle Biologika. Angesichts der offensichtlichen Vorteile des Outsourcings werden sich Arzneimittelentwickler wahrscheinlich weiterhin auf Vertragsdienstleister für verschiedene Aspekte ihrer jeweiligen mikrobiellen biologischen Entwicklungsprogramme verlassen.

Bestellen Sie diesen 320-seitigen Bericht mit 150 Figuren und 150 Tabellen. – https://www.rootsanalysis.com/reports/microbial-contract-biomanufacturing-market.html

Wichtige Markteinblicke

Über 115 CMOs geben an, Fertigungsdienstleistungen für mikrobielle Biologika anzubieten

Der Markt für mikrobielle Auftragsbiomanufakturen ist stark fragmentiert und verfügt über eine Mischung aus kleinen, mittleren, großen und sehr großen Akteuren. Es ist erwähnenswert, dass mehr als 50% der im Bericht erwähnten GMO über die notwendigen Fähigkeiten verfügen, um Biologika über alle Betriebsarten(präklinische, klinische und kommerzielle)zu produzieren.

Derzeit nutzen mehr als 70 % der Dienstleister bakterielle Expressionssysteme

In letzter Zeit haben sich eine Reihe von Herstellern von mikrobiellen Biologika auf Hefe-basierte Produktionssysteme verlagert. Hervorzuheben ist auch, dass fast 30 % der in dieser Forschung identifizierten GMO behaupten, über die erforderlichen Fähigkeiten zur Herstellung von Biologika sowohl mit bakteriellen als auch auf Hefebasierenden basierenden Systemen zu verfügen.

Europa gilt derzeit als wichtiger Produktionsstandort für mikrobielle Biologika

Weltweit gibt es mehr als 150 Produktionsstätten mit mikrobiellen Fermentationskapazitäten; davon sind 43% in Europa, gefolgt von Nordamerika (31%). Auf der anderen Seite, prominente Regionen im asiatisch-pazifischen Raum und Im Nahen Osten, wo mikrobielle Biologika hergestellt werden, gehören(in abnehmender Reihenfolge der Anzahl der ansässigen Produktionsstätten)China, Indien, Japan, Australien und Israel.

Im Zeitraum 2016-2020 wurden in diesem Bereich mehrere Partnerschaften gegründet.

Die meisten der in dem Bericht erfassten Geschäfte wurden 2019 gegründet. Darüber hinaus ist eine große Zahl (25 %) der Partnerschaften wurden beobachtet, dass sich die Produktion von mikrobiellen Biologika konzentriert; Es folgen Prozessentwicklungs- und Fertigungsvereinbarungen (20 %).

Darüber hinaus wurden seit 2016 mehrere Expansionsinitiativen von CMOs

Mehr als 30 % der Erweiterungsprojekte in den letzten Jahren konzentrierten sich auf die Errichtung neuer Anlagen, gefolgt von den Erweiterungen bestehender Produktionsanlagen (28 %). Darüber hinaus wurden 50 % der im Bericht genannten Expansionsinitiativen von Interessengruppen in Europa durchgeführt, gefolgt von Nordamerika (39 %).

Große Pharma-Player sind auch in diesem kommenden Bereich aktiv

Rund 60 % der Initiativen der großen Pharmaunternehmen wurden im Zeitraum 2016-2020 gemeldet. Davon waren 57 % die Einrichtung strategischer Partnerschaften mit anderen Interessenträgern der Branche. Hervorzuheben ist, dass sich fast 49 % dieser Initiativen in Bezug auf die Art der biologischen Proteine auf rekombinante Proteine konzentrierten.

Nordamerika und Europa werden voraussichtlich bis 2030 einen Marktanteil von über 80 % (in Bezug auf dieDienstleistungserlöse)des Marktes einnehmen.

Derzeit werden mehr als 60 % der Gesamteinnahmen aus kommerzialisierten mikrobiellen Biologika generiert, und dieser Trend dürfte sich kurz- bis mittelfristig kaum signifikant ändern. Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass der Auftragsbiomanufacturing-Markt für mikrobielleDer Nahe Osten und Nordafrika werden voraussichtlich relativ schneller wachsen (10,3%), gefolgt von Asien-Pazifik (9%).

Um ein Musterexemplar / eine Broschüre dieses Berichts anzufordern, besuchen Sie bitte diesehttps://www.rootsanalysis.com/reports/microbial-contract-biomanufacturing-market/request-sample.html

Die wichtigsten Fragen beantwortet

Die finanzweite Möglichkeit von 9,3 Mrd. USD (bis 2030) im Biomanufacturing-Markt für mikrobielle Verträge wurde in den folgenden Segmenten analysiert:

Der Bericht enthält Beiträge namhafter Branchenbeteiligter, nach denen derzeit über 50 % der Operationen im Zusammenhang mit der API- und FDF-Herstellung von mikrobiellen Biologika an Drittanbieter ausgelagert werden. Der Bericht enthält ausführliche Protokolle der Gespräche mit folgenden Sachverständigen:

Die Untersuchung umfasst Profile der wichtigsten Akteure(unten aufgeführt); Jedes Profil bietet einen Überblick über das Unternehmen, Informationen zu seinem mikrobiellen Fertigungsportfolio, Produktionsanlagen und -kapazitäten sowie eine informierte Zukunftsperspektive.

Weitere Informationen finden Sie unter

https://www.rootsanalysis.com/reports/microbial-contract-biomanufacturing-market.html oder E-Mail-sales@rootsanalysis.com

Sie können auch an den folgenden Titeln interessiert sein:

  1. Drug Repurposing Service Providers Market, 2020 – 2030
  2. Antikörper Discovery Services and Platforms Market (3. Auflage), 2020-2030
  3. Live

Biotherapeutische Produkte und Mikrobiom KontraktHerstellungsmarkt: Fokus auf Aktive pharmazeutische Inhaltsstoffe und fertige Dosierungsformen, 2020 – 2030

Kontakt:

Gaurav Chaudhary

1 (415) 800 3415

44 (122) 391 1091

Gaurav.Chaudhary@rootsanalysis.com

Kontakt:
Gaurav Chaudhary
gaurav.chaudhary@rootsanalysis.com

Roots-Analyse
A430, 4. Stock,
Bestech Business Towers, Sector 66, Mohali, Indien
sales@rootsanalysis.com
1 (415) 800 3415
44 (122) 391 1091
Web: https://www.rootsanalysis.com/
LinkedIn: https://in.linkedin.com/company/roots-analysis
Twitter: https://twitter.com/RootsAnalysis

Contact Information:

Contact:
Gaurav Chaudhary
gaurav.chaudhary@rootsanalysis.com

Roots Analysis
A430, 4th Floor,
Bestech Business Towers, Sector 66, Mohali, India
sales@rootsanalysis.com
+1 (415) 800 3415
+44 (122) 391 1091
Web: https://www.rootsanalysis.com/
LinkedIn: https://in.linkedin.com/company/roots-analysis
Twitter: https://twitter.com/RootsAnalysis



Keywords:    Microbial,Biomanufacturing,Contract,Rootsanalysis,Research
Tags:    Extended Distribution, German, News, Research Newswire, Wire