United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Apr 8, 2021 4:00 PM ET

Aktivkohle für Mercury Control Marktgröße Prognose erreicht 11,2 Milliarden US-Dollar bis 2025


Aktivkohle für Mercury Control Marktgröße Prognose erreicht 11,2 Milliarden US-Dollar bis 2025

iCrowd Newswire - Apr 8, 2021

Die Größe von Aktivkohle für den Mercury Control Market wird bis 2025 voraussichtlich 11,2 Milliarden US-Dollar erreichen, nachdem sie im Zeitraum 2020-2025 um 10,3 % gestiegen ist, da Die SactivatedCarbon zur Quecksilberkontrolle zunehmend zur Einhaltung der strengen behördlichen Vorschriften verwendet wird. Quecksilberemissionen von Kohlekraftwerken, Zementöfen, Industriekesseln, Erdgasverbrennung, Müllverbrennungsanlagen und Stahlwerken sind aufgrund der Toxizität und Persistenz von Quecksilber, das Luftverschmutzung verursacht und sich in Wasserstraßen ansammelt, ein ernstes Umweltproblem. Als Reaktion auf diese Bedenken erlässt die Regierung verschiedene strenge Vorschriften für die Bekämpfung der Umweltverschmutzung in der ganzen Welt, die während des Prognosezeitraums der wichtigste Wachstumstreiber für Aktivkohle für den Quecksilberkontrollmarkt sein dürften.

Aktivkohle für die Marktsegmentanalyse von Mercury Control – Nach Anwendung

Der Goldbergbau hielt 2019 den größten Anteil am Markt für Aktivkohle für Quecksilberkontrolle und wächst mit einem CAGR von 8,7%. Viele Körper aus Golderz enthalten hohe Quecksilberwerte, die mit Gold extrahiert werden. Dieses Quecksilber wird dann durch den Verarbeitungskreislauf zu gesundheitlichen, ökologischen und technischen Problemen gebracht. Die Entfernung von Quecksilber durch die Verwendung von Aktivkohle aus dem Kreislauf verringert die Notwendigkeit, das produzierte Gold zu retortieren, verringert die potenziellen Umweltauswirkungen von Abfalllösungen und verringert jede potenzielle Quecksilberexposition gegenüber Bergbauarbeitern. Die Adsorptionstechnik von Aktivkohle hat mehrere Vorteile gegenüber anderen Techniken, einschließlich der Einfachheit des Designs, der Benutzerfreundlichkeit und der hohen Entfernungseffizienz, die 90–99% erreichen könnte. Nach Angaben des United States Geological Survey (USGS) betrug die Goldproduktion durch US-Minen im Januar 2020 etwa 17.000 Kilogramm. im Vergleich zur Produktion vom Dezember 2019 leicht gestiegen. Die Goldproduktion durch US-Minen betrug im Dezember 2019 rund 16.700 Kilogramm .. Mit der florierenden Bergbauindustrie wird auch die Nachfrage nach Aktivkohle zur Quecksilberkontrolle zunehmen, was die Aktivierungskohle für den Markt für Quecksilberkontrolle antreiben dürfte.

Anforderung des Beispielberichts https://www.industryarc.com/pdfdownload.php?id=16438

Berichtspreis: 4500 $ (Einzelbenutzerlizenz)

Aktivkohle für Mercury Control Marktsegmentanalyse – Nach Geographie

Der asiatisch-pazifische Raum hielt 2019 aufgrund der zunehmenden Goldminenindustrie in der Region den größten Anteil am Markt für Dieaktivierungsaktivkohle für Quecksilber-Kontrolle von bis zu 36 %. Die Produktion von Goldbarren in Indien wird sowohl in primärer als auch in sekundärer Form gemeldet und umfasst Gold, das aus importierten Kupferkonzentraten gewonnen wird. Nach Angaben des World Gold Council (WGC) war China 2016 mit einem Anteil von rund 14 % an der jährlichen Gesamtproduktion der größte Goldproduzent der Welt. Asien als Ganzes produzierte 23 % des gesamten neu abgebauten Goldes. Laut dem Indian Minerals Yearbook (IMY) betrug die Gesamtproduktion von Goldbarren in den Jahren 2017-18 12.497 kg, was einem Anstieg um rund 24% gegenüber 10.082 kg im Vorjahr entspricht. Nach China Mineral Resources (CMR), die Reserven & Ressourcen von Gold stieg um 12167.0 Tonnen Metall im Jahr 2016 auf 13195,6 Tonnen Metall im Jahr 2017, ein Gesamtwachstum von 8,5% in China. Nach Angaben der australischen Regierung stiegen die nachgewiesenen und wahrscheinlichen Erzreserven für Gold 2017 um 3869 Tonnen auf 4018 Tonnen im Jahr 2018, was einem Anstieg von 149 Tonnen entspricht. Mit der florierenden Goldminenindustrie wird auch die Nachfrage nach Aktivkohle zur Quecksilberkontrolle steigen, was die Aktivierungskohle für den Markt für Quecksilberkontrolle antreiben dürfte.

Aktivkohle für Mercury Control Market Drivers

Erhöhung der Kohle- und Öl- und Gasproduktion

Quecksilberemissionen von Kohle- und Öl- und Gaskesseln sind aufgrund der Toxizität und Persistenz von Quecksilber, das Luftverschmutzung verursacht und sich in Denwasserstraßen ansammelt, ein ernstes Umweltproblem. Aufgrund derer die Kohle- und Öl- und Gasindustrie ausgiebig Aktivkohle zur Quecksilberkontrolle einsetzt. Nach Angaben von China Mineral Resources (CMR) stiegen die technologisch erzielbaren Reserven an Öl, Erdgas und Schiefergas um 1,2 %, 1,6 % bzw. 62,0 %. Die Reserven und Ressourcen der Kohle stieg von 1598,00 Milliarden Tonnen im Jahr 2016 auf 1666,67 Milliarden Tonnen im Jahr 2017, ein Gesamtwachstum von 4,3% in China. Nach Angaben der International Association of Oil & Gas Producers (IOGP) beschleunigt sich die nachfrage in Afrika. Es hat sich in 15 Jahren verdoppelt(von 72 Milliarden Kubikmeter) und in den letzten fünf Jahren hat es um fast 30% zugenommen. 2018 benötigte die Region 150 Milliarden Kubikmeter, 6,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Im Jahr 2018 produzierte Nordamerika mehr Gas, als sein Binnenmarkt benötigte, was ihm einen Produktionsindikator von 103 % bescherte. Die zunehmende Kohle- und Öl- und Gasproduktion kurbelt den Markt für die Aktivierungsaktiva für Quecksilberkontrolle an, der während des Prognosezeitraums als Treiber für den Markt für die Aktivierungsaktiva für Quecksilber-Kontrolle fungiert.

Strenge staatliche Vorschriften über Diereinhaltung und gefährliche Gasemissionen

Verschiedene internationale Regierungen versuchen, einen nachhaltigen Weg zu finden, um umweltfreundlich zu sein, für den eine Reihe von Politiken zur Beseitigung der Verwendung von Quecksilber veröffentlicht werden. Mit Mercury and Air Toxics Standards (MATS) in den Vereinigten Staaten und kanadaweiten Standards stehen Versorgungsunternehmen vor einem herausfordernden regulatorischen Umfeld. Die Umweltschutzbehörde -“Maximum Achievable Control Technology (MACT)” In den Vereinigten Staaten sollen die Auswirkungen gefährlicher Luftschadstoffe reduziert werden. Das Clean Air Act regelt 188 Luftgifte, auch als “gefährliche Luftschadstoffe” bezeichnet, die Quecksilber als eines dieser Luftgifte auflistet. Nach dem Clean Water Act darf keine Person Schadstoffe in Gewässer freisetzen, es sei denn, die Person hat eine Genehmigung nach dem National Pollutant Discharge Elimination System (NPDES). Das Batteriegesetz von 1996 (Mercury-Containing and Rechargeable Battery Management Act) stellt die Verwendung von Quecksilber in Batterien schrittweise auf und ermöglicht eine effiziente und kostengünstige Entsorgung. Damit wirken all diese strengen staatlichen Vorschriften als Treiber für den Markt und beeinflussen Aktivkohle für das Wachstum des Quecksilberkontrollmarktes.

Beispielbericht herunterladen https://www.industryarc.com/pdfdownload.php?id=16438

Aktivkohle für Mercury Control Market Herausforderungen

Hohe Kosten für Aktivkohle

Die Quecksilberkontrollindustrie steht vor vielen Herausforderungen, da Aktivkohle sehr teuer ist, was den Adsorptionsprozess teurer macht. Da es weniger Großvolumenanwendungen gibt, ist der Aktivkohleverbrauch für Gasphasenanwendungen geringer als für Flüssigphasenanwendungen, und der verbrauchte Kohlenstoff kann regeneriert werden. Aktivkohlen sind jedoch für Gasphasenanwendungen teurer als in Flüssigphasenanwendungen. Um die Kosten der Aktivkohleproduktion zu senken, sollte man den Rohstoff mit dem höchsten Produktertrag auswählen, ein Produktionsschema für die chemische Aktivierung anwenden und den Produktpreis auf der Produktoberfläche basieren. Erdölkoks ist ein Rohstoff, der die oben genannten Kriterien gut erfüllt, aber auch andere (Kohleund und Ruß) sind vielversprechend. Die Produktionskosten können optimiert werden, indem der Mindestwert der Kosten bestimmt wird, der sich aus dem Abfangen zwischen den Kurven der Anlagenkapazität und den Rohstoffkosten ergibt. So entriegeln die hohen Kosten der Aktivkohle die Tür für alternative Optionen, die als Reanspruch für die Aktivkohle für quecksilbergesteuerten Markt wirkt.

Covid-19 Auswirkungen auf den Aktivkohle-Markt für Quecksilber-Kontrolle

Aufgrund des Covid-19-Ausbruchs ist die Aktivkohle für die Endverwendungsindustrie von Quecksilber mit Problemen wie Verzögerungen bei der Aufnahme von Rohstoffen, insbesondere aus China, konfrontiert. Auch die Bestellungen der Sendungen sind stark betroffen, da Schiffe nicht verfügbar sind, Leersegeln und Importbeschränkungen. Die globale Pandemie des Coronavirus 2019 (Covid-19) verursachte nicht nur Infektionen und Todesfälle, sondern richtete auch verheerende Schäden in der Weltwirtschaft an. Der Bergbausektor ist gegen diese Auswirkungen nicht gefeit, und die Krise könnte schwerwiegende kurz-, mittel- und langfristige Folgen für die Branche haben. Laut National Center for Biotechnology Information (NCBI) lagen die Aktienkurse von BHP Billiton und Rio Tinto, zwei der größten Bergbauunternehmen der Welt, im Januar 2020 bei 56,34 USD bzw. 60,50 USD. Am 18. März 2020 hatte BHP 45 Prozent seines Wertes verloren, bevor es sich am 3. April 2020 leicht auf einen Aktienkurs von 36,56 US-Dollar erholte. Rio Tinto ging einen ähnlichen Weg und erreichte mit 36,42 USD einen Rückgang von 40 Prozent, bevor er sich am 3. April 2020 langsam wieder auf 45,06 USD erholte. Zusätzlich zu den Auswirkungen durch niedrigere Preise bergbauliche Aktivität selbst wurde direkt von Covid-19 getroffen. In der Mongolei war Rio Tinto aufgrund staatlicher Vorschriften gezwungen, nicht wesentliche Operationen auszusetzen. Minenarbeiter in Burkina Faso, Ghana und Chile haben positiv getestet. Mehrere Betriebe in Südafrika mussten die Produktion einstellen, was zusätzliche zukünftige Kapitalkosten durch die Wiedereröffnung von Minenstandorten in der Zukunft mit sich brachte. All dies wirkt sich also auf dieAktivkohle für quecksilberkontrollierbaren Markt negativ.

Marktlandschaft

Technologiestarts, Akquisitionen und F&E-Aktivitäten sind Schlüsselstrategien, die von Akteuren des Marktes für die Bekämpfung von Quecksilber zur Bekämpfung von Quecksilber angenommen werden. Im Jahr 2019 wurde der Markt für Aktivkohle zur Quecksilberkontrolle von den fünf größten Akteuren konsolidiert, auf die xx% des Anteils entfallen. Hauptakteure auf dem Markt für Aktivkohle für Quecksilberkontrolle sind Haycarb Plc, Carbotech AC GmbH, Albemarle corp., Calgon Carbon Corporation, Alstom S.A., Cabot Norit N.V., Nucon International Inc, ADAcarbon solutions, Clarimex Group, Donau Chemie Group und Babcock Power Inc.

Akquisitionen/Technologiestarts

Im Dezember 2018 erwarb Advanced Emissions Solutions, Inc. ADA Carbon Solutions, LLC (“Carbon Solutions”). Sie schließt sich ADES als führendem Hersteller von Pulveraktivkohle-Lösungen (“PAC”) für den Kohlekraftwerks-, Industrie- und Trinkwassermarkt an.

Key Takeaways

Asien-Pazifik dominiert den Markt für Dieaktivierungsaktivkohle für Quecksilber,- aufgrund der steigenden Nachfrage nach gut aktiviertem Kohlenstoff zur Quecksilberkontrolle aus der florierenden Minenindustrie in der Region. Steigendes Pro-Kopf-Einkommen und Industrialisierung sind der Schlüsselfaktor für die Bergbauindustrie im asiatisch-pazifischen Raum.

Im Prozess der Kohleverbrennung findet eine große Menge an Quecksilberemissionen statt. Und die Aktivkohle-Injektion wird in diesem Prozess ausgiebig eingesetzt, um die Menge an Rauchgas aus der Kohleverbrennung zu verringern, was die Aktivkohle für das Wachstum des Quecksilberkontrollmarktes während des Prognosezeitraums ankurbelt.

Der Markt für Aktivkohle zur Quecksilberkontrolle wird voraussichtlich während des Prognosezeitraums wachsen, da er in verschiedenen Endverwendungsindustrien effizient für die NOx-Kontrolle, die Verbesserung der Partikelkontrolle oder die selektive katalytische Reduktion (SCR) eingesetzt wird.

Aufgrund der Covid-19-Pandemie sind die meisten Länder gesperrt worden, wodurch der Bergbau und die Zementproduktion unterbrochen werden, was das Wachstum der Quecksilberkontrollindustrie behindert.

Zugehörige Berichte :

A. Globaler Zementkartonmarkt

https://www.industryarc.com/Research/Global-Cement-Board-Market-Research-503004

B. China Industriekessel Markt

https://www.industryarc.com/Report/18918/china-industrial-boilers-market

Weitere Berichte zum Chemikalien- und Materialmarkt finden Sie hier

Über IndustryARC: IndustryARC konzentriert sich in erster Linie auf die Marktforschung von Cutting Edge Technologies und Neuere Anwendungen. Unsere Custom Research Services wurden entwickelt, um Einblicke in den ständigen Wandel in der globalen Angebots-Nachfrage-Lücke der Märkte zu geben. Unser starkes Team von Analysten ermöglicht es uns, die Kundenforschungsanforderungen schnell und mit einer Vielzahl von Optionen für Ihr Unternehmen zu erfüllen. Alle anderen kundenspezifischen Anforderungen können mit unserem Team besprochen werden, senden Sie eine E-Mail an sales@industryarc.com, um mehr über unsere Beratungsleistungen zu besprechen.

Venkat Reddy
Vertriebsleiter
E-Mail: venkat@industryarc.com
Webseite: https://www.industryarc.com
Telefon: ( 1) 970-236-3677

Contact Information:

Venkat Reddy
Sales Director
Email: venkat@industryarc.com
Website: https://www.industryarc.com
Phone: (+1) 970-236-3677



Keywords:    Activated Carbon for Mercury Control Market, Activated Carbon for Mercury Control Market size, Activated Carbon for Mercury Control industry, Activated Carbon for Mercury Control Market share, Activated Carbon for Mercury Control top 10 companies, Activated Carbon for Mercury Control Market report, Activated Carbon for Mercury Control industry outlook
Tags:    Extended Distribution, German, iCN Internal Distribution, News, Research Newswire, Wire