United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Aug 2, 2020 1:12 AM ET

Twitter suspendiert den weißen Supremacist David Duke dauerhaft


Twitter suspendiert den weißen Supremacist David Duke dauerhaft

iCrowd Newswire - Aug 2, 2020
Illustration von Alex Castro / The Verge

Twitter hat den Account des ehemaligen Ku-Klux-Klan-Führers David Duke wegen “wiederholter Verstöße gegen die Twitter-Regeln wegen hasserfüllten Verhaltens” gesperrt, bestätigte ein Sprecher am Freitag gegenüber The Verge. “Diese Durchsetzungsmaßnahmen stehen im Einklang mit unseren kürzlich aktualisierten Leitlinien zu schädlichen Links.”

Duke trat Twitter im September 2009 bei, eine archivierte Version seiner Seite zeigt, und sein Konto hatte mehr als 53.000 Follower.

YouTube hat im vergangenen Monat mehrere Kanäle weißer Supremacists, darunter Dukes, wegen Verstoßes gegen seine Hassrede-Politik suspendiert. Das Southern Poverty Law Center, das Duke als Neonazi und Holocaustleugner beschreibt, sagt, Duke habe sich “einen internationalen Ruf als amerikanisches Gesicht des weißen Nationalismus und des pseudoakademischen Antisemitismus erworben”. Die Anti-Defamation League sagt, Duke sei seit Jahrzehnten in der weißen Vorherrschaftsbewegung aktiv.

Duke wurde 1989 in das Repräsentantenhaus von Louisiana gewählt, nachdem er versucht hatte, sich als wiedergeborener Christ zu beaufnehmen. Er diente eine Amtszeit und führte später erfolglose Kampagnen für den US-Senat und den Gouverneur von Louisiana durch. Seine kriminelle Geschichte umfasst die Verbüßung von 15 Monaten im Bundesgefängnis im Jahr 2002 wegen Betrugs und Steuerbetrug.

Die “Hateful Conduct Policy” von Twitter verbietet die Förderung von Gewalt gegen – oder Androhung von Angriffen – gegen Menschen auf der Grundlage bestimmter Kategorien wie Religionszugehörigkeit, Rasse und ethnischer Herkunft. Das Unternehmen sagt, dass es Maßnahmen im Einklang mit seiner kürzlich aktualisierten Richtlinie zu URLs und blockierenden Links ergreift.

Nachdem Twitter in den vergangenen Monaten heftige Kritik geübt hatte, hat twitter hasserfüllte Reden und “hasserfülltes Verhalten” verbreitet, im Januar die britische Kommentatorin Katie Hopkins suspendiert, in der vergangenen Woche 7.000 QAnon-bezogene Accounts verboten und mehrere Brandreden von Präsident Trump mit Fakten-Check-Etiketten gekennzeichnet.

 

Contact Information:

Kim Lyons



Tags:    German, United States, Wire