United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Aug 2, 2020 3:33 AM ET

“Trumps eigene Geheimdienstbeamte widersprechen seinen wiederholten Behauptungen des Wahlbetrugs per Post”




iCrowd Newswire - Aug 2, 2020

Von CCN:

US-Geheimdienstmitarbeiter haben am Freitag die Möglichkeit ausgeschlossen, dass ausländische Länder massenhaft gefälschte Stimmzettel produzieren, um sich in die Wahlen im November einzumischen, und widersprachen Präsident Donald Trumps anhaltendem Beharren darauf, dass die Abstimmung über die Post eine erhebliche Bedrohung für die Wahlsicherheit darstellt. Das Briefing im Repräsentantenhaus wurde vom obersten Wahlbeamten der US-Geheimdienste, Bill Evanina, und hochrangigen Geheimdienstbeamten geleitet, die sich auf Wahlsicherheit spezialisiert haben. Die Beamten wiesen die Möglichkeit der ausländischen Mächte in der Lage, in massenhaft zu mischen, um zu produzieren und gefälschte Stimmzettel an Wähler und Wahlbehörden zu senden, sagte eine Quelle. Die Frage der gefälschten Stimmzettel kam erst auf, als ein Gesetzgeber danach fragte, sagte eine anwesende Quelle cnn. Evanina hat keine Alarme über diese Möglichkeit, sagte die Quelle. . . .

“Die Abstimmung von Mail-in ist bereits zu einem Thema unter den parteipolitischen Stimmen geworden, was sie zu einem Ziel für Bedrohungsakteure macht, die sie ausnutzen”, hieß es in der Bewertung. “Diese Bedrohungsakteure können die Öffentlichkeit über die Mechanismen der Briefwahl irreführen und verwirren und begrenztes Verständnis in Bezug auf Die Wahlprozesse nutzen, um Chaos zu verursachen und Misstrauen in die Wahlverwaltung und wahlergebnisse zu provozieren.”

Contact Information:

Richard Pildes



Tags:    German, United States, Wire