United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Aug 2, 2020 1:09 AM ET

Präsident Trump sagt, dass er TikTok heute in den USA verbieten wird


Präsident Trump sagt, dass er TikTok heute in den USA verbieten wird

iCrowd Newswire - Aug 2, 2020

Illustration von Alex Castro / The Verge

Präsident Trump hat Reportern gesagt, er plane, TikTok die Tätigkeit in den USA zu verbieten. “Was TikTok betrifft, verbieten wir sie aus den Vereinigten Staaten”, sagte Trump am Freitagabend vor Reportern an Bord der Air Force One. Bloombergberichtet, dass Trump angedeutet habe, dass er bereit sei, bereits heute ein Dokument zu unterzeichnen, um das Verbot anzuordnen, entweder über eine Exekutivanordnung oder über Wirtschaftsnothilfen.

“Ich werde das Dokument morgen unterzeichnen”, sagte Trump am Freitagabend und deutete an, dass ein Verbot “im Wesentlichen sofort” in Kraft treten könnte.

Die Drohung mit einem TikTok-Verbot besteht weiter, seit Außenminister Mike Pompeo die Möglichkeit am 7. Juli erwähnte und sagte, es sei “etwas, das wir uns ansehen”. TikTok ist eine Tochtergesellschaft von ByteDance mit Sitz in Peking, und Kritiker haben ihre Datenschutzpraktiken und mögliche Verbindungen zur chinesischen Regierung ausgerufen. Pompeo verglich TikTok auch mit Huawei und ZTE, zwei chinesischen Unternehmen, die als Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA eingestuft wurden.

TikTok US-Geschäftsführerin Vanessa Pappas bedankte sich am Samstag in einem Video bei den US-Unterstützern des Unternehmens. “Wir haben gehört, wie Sie Ihre Unterstützung ausgeschüttet haben”, sagte sie und fügte hinzu: “Wir planen nicht, irgendwohin zu gehen.” Das Unternehmen werde in den nächsten drei Jahren 10.000 Arbeitsplätze in die USA bringen, sagte Pappas. “Wir sind auf lange Sicht hier.”

@tiktok

Eine Nachricht an die TikTok-Community.

♬ Originalsound – tiktok

Berichte vom Freitag legten nahe, dass die Trump-Administration den chinesischen Eigentümer von TikTok möglicherweise zwingen würde, ihn zu veräußern. Ein solcher Schritt löste Gerüchte aus, dass Microsoft möglicherweise die US-Geschäfte von TikTok übernehmen könnte, ein Schritt, den Trump am Freitag herunterzuspielen schien. “[Es ist] nicht der Deal, von dem du gehört hast, dass sie kaufen und verkaufen werden, und das und das. Und Microsoft und ein anderes. Wir sind kein M&A-Unternehmen”, sagte Trump.

Es ist immer noch nicht klar, wie die Trump-Administration ein TikTok-Verbot in den USA erzwingen wird. Es gibt verschiedene Methoden, aber ein Netzwerkblock wie Chinas Große Firewall wäre in den USA einfach beispiellos. Das amerikanische Recht hat keinen Präzedenzfall für das Blockieren von Software in einer solchen Weise, so dass es unwahrscheinlich ist, dass das Weiße Haus in der Lage sein wird, TikTok sofort mit einem Netzwerkverbot zu blockieren.

Contact Information:

Tom Warren



Tags:    German, United States, Wire