United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Aug 2, 2020 2:41 AM ET

“Der Rückstand bei den Postdiensten lässt befürchten, dass sich die Zustellung der Stimmzettel im November verzögern könnte.”




iCrowd Newswire - Aug 2, 2020

Michelle Lee und Jacob Bogage von der Washington Post schreiben:

The U.S. Postal Service is experiencing days-long backlogs of mail across the country after a top Trump donor running the agency put in place new procedures described as cost-cutting efforts, alarming postal workers who warn that the policies could undermine their ability to deliver ballots on time for the November election. […]

Auszüge:

  1. DeJoy, ein Logistikmanager aus North Carolina, der in den letzten vier Jahren mehr als 2 Millionen US-Dollar an politische Ausschüsse der GOP gespendet hat, genehmigte eine Reihe von Änderungen, die am 13. Juli in Kraft traten und nach Angaben der Agentur darauf abzielten, die Kosten für den schuldenbeladenen Postdienst zu senken. Dazu gehörten das Verbot von Überstunden, das vorzeitige Herunterfahren von Sortiermaschinen und die Verpflichtung von Briefträgern, Post zurückzulassen, wenn dies notwendig ist, um zusätzliche Fahrten oder verspätete Zustellung auf Strecken zu vermeiden.
  1. Die neue Politik hat nach Angaben mehrerer Postangestellter und Gewerkschaftsführer in verstreuten Teilen des Landes, selbst für Expresspost, zu mindestens zweitägigen Verzögerungen geführt. Briefträger sortieren manuell mehr Post, was die Lieferzeit addieren. Zustellfertige Postsendungen befinden sich aufgrund von Termin- und Routenänderungen in Postämtern. Und ohne die Fähigkeit, Überstunden zu machen, sagen die Arbeiter, dass sich die Blockade verschlechtert, ohne dass ein Ende in Sicht ist.
  1. “Ich bin eigentlich erschrocken, dass die Wahlsaison unter dem neuen Verfahren zu ende ist”, sagte Lori Cash, Präsidentin der American Postal Workers Union (APWU) Local 183 in Western New York.
  1. “Ich habe vehement abgewogen, dass dies falsch ist”, sagte Mark Dimondstein, Präsident der APWU, die mehr als 200.000 Postangestellte und Rentner vertritt. “Es ist falsch für die Menschen im Land, es ist falsch für die öffentliche Post. Es vertreibt Geschäft und Umsatz. Und es ist falsch für die Arbeiter.”

Contact Information:

Richard Pildes



Tags:    German, United States, Wire