United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Jul 25, 2020 2:25 AM ET

Zoom kündigt ein Touchscreen-Gerät im Wert von 599 US-Dollar für Remote-Mitarbeiter an


Zoom kündigt ein Touchscreen-Gerät im Wert von 599 US-Dollar für Remote-Mitarbeiter an

iCrowd Newswire - Jul 25, 2020
Bild: Zoom

Zoom, dessen Benutzerbasis mit dem Beginn von COVID-19 explodierte, expandiert in die Hardware. Das Unternehmen hat ein neues Touchscreen-Gerät angekündigt, das bei der Fernarbeit helfen soll. Das Gerät mit dem Namen Zoom For Home — DTEN ME kostet 599 US-Dollar und wird im August ausgeliefert.

Das DTEN ME ist ein 27-Zoll-Touchscreen-Gerät mit drei smarten Webcams und acht eingebauten geräuschreduzierenden Mikrofonen und wird mit der Zoom-Software vorinstalliert. Zoom baut die Hardware nicht wirklich; Das Produkt stammt von DTEN, einem Unternehmen mit Sitz in San Jose, das Videokonferenzgeräte herstellt.

Bild: Zoom

Das DTEN scheint über eine ziemlich einfache Benutzeroberfläche zu verfügen, die schnellen Zugriff auf die verschiedenen Funktionen von Zoom bietet, einschließlich Besprechungen, Whiteboards und Kontakten. Es synchronisiert auch mit Ihrem Kalender und zeigt Ihre bevorstehenden Besprechungen in einem Menü an. (Sie können auf eine tippen, um einzuspringen.) Wenn Sie Ihren Bildschirm teilen müssen, können Sie den DTEN über “Ultraschall-Kopplung” mit Ihrem Telefon oder Laptop verbinden, so TechCrunch.

Während 599 US-Dollar wie ein steiler Preis für ein Zoom-Anrufgerät erscheinen mögen, wenn Sie bereits von einem Telefon oder Computer zoomen können, scheint die Idee zu sein, dass es eine einfache Möglichkeit für neu entfernte Mitarbeiter ist, direkt in Zoom zu springen, ohne sich mit der Installation der Software oder der Einrichtung komplexer Geräte auseinandersetzen zu müssen.

Das DTEN ist das erste mit Zoom for Home zertifizierte Gerät, eine Kategorie von Hardware- und Softwareprodukten, die laut Zoom für Home Offices optimiert ist. Zoom teilte TechCrunch mit, dass es in Zukunft mit weiteren Partnern starten wird, darunter die Neat Bar und die Poly Studio X-Serie.

Contact Information:

Monica Chin



Tags:    German, United States, Wire