United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Jul 25, 2020 2:14 AM ET

T-Mobile wird Berichten zufolge einige Telefone aus seinem Netzwerk abladen – und das sogar früher als AT&T


T-Mobile wird Berichten zufolge einige Telefone aus seinem Netzwerk abladen – und das sogar früher als AT&T

iCrowd Newswire - Jul 25, 2020
Illustration von Alex Castro / The Verge

Erinnern Sie sich, als AT&T Kunden sagte, dass ihre Telefone nicht mehr funktionieren würden, und sie ermutigten, während einer Pandemie neue zu kaufen? T-Mobile wird berichten zufolge auch einige Nachrichten wie diese versenden, aber es scheint, als ob das Unternehmen es ein wenig anders (und hoffentlich weniger aggressiv) als AT&T gehen könnte, nach einem offensichtlichen internen Dokument von T-Mobile von Android Policegeteilt.

T-Mobile wird Berichten zufolge ab Januar 2021 Telefone in seinem Netzwerk benötigen, um Voice over LTE (VoLTE) zu unterstützen. Das bedeutet, wenn Ihr Telefon VoLTE derzeit nicht unterstützt, müssen Sie ein Upgrade durchführen, wenn Sie weiterhin mit diesem Telefon auf T-Mobile telefonieren möchten. Und T-Mobile ist offenbar so darauf bedacht, ältere Technologien auslaufen zu lassen, dass es berichtenzufolge am 4. August, der nur ein paar Wochen entfernt ist, die Aktivierung neuer Geräte einstellen wird, die VoLTE nicht unterstützen.

Hier ist das Dokument Android Police geteilt, wenn Sie für sich selbst suchen möchten:

Bild: Android Police

Als wir fragten, bestätigte T-Mobile den im Dokument festgelegten Zeitplannicht,teilte aber einige Details mit, die sich anstellen:

[…] wir werden einige ältere Technologien im Laufe der Zeit auslaufen lassen, um noch mehr Kapazität für LTE und 5G freizugeben. Um den Kunden die beste Erfahrung zu bieten, benötigen diejenigen, die neue Leitungen bei T-Mobile aktivieren, ein VoLTE-fähiges Gerät, das alles ist, was wir seit Jahren bieten und die überwältigende Mehrheit der Geräte im Netzwerk repräsentieren.

Im Grunde, was T-Mobile zu sagen scheint, ist, dass, wenn Sie Ihr Telefon nicht für eine sehr lange Zeit aktualisiert haben, werden Sie wahrscheinlich nicht auf Probleme stoßen, sobald VoLTE erforderlich ist.

Wenn es für T-Mobile an der Zeit ist, einigen Kunden zu sagen, dass sie ein Upgrade durchführen müssen, lernt das Unternehmen hoffentlich aus den Fehlern von AT&T. Gestern erschreckte AT&T einige Kunden, indem sie ihnen eine E-Mail mit der großen, blauen, fetten All-Caps-Überschrift “UPDATE NEEDED”schickten, die sie darüber informierte, dass ihr Telefon “nicht mit dem neuen Netzwerk kompatibel” ist und dass sie es ersetzen müssen, um weiterhin Service zu erhalten. (Einige Kunden fühlten, dass die E-Mail so ungeheuerlich war, dass sie glaubten, es sei ein Betrug.)

Was AT&T jedoch versäumt hat, klarzumachen, ist, dass diese Kunden ihr Telefon erst Anfang 2022 aktualisieren müssen – dann plant AT&T, sein 3G-Netzwerk herunterzufahren und wenn einige Geräte tatsächlich nicht mehr funktionieren. Hoffen wir, dass T-Mobile klarer darüber ist, was Kunden tun müssen und wann sie es tun müssen.

Verizon ist auch dabei, sein 3G-Netz abzuschalten, und sagte letztes Jahr, dass es diese Abschaltung bis Ende 2020 verzögern würde. Ab 2018 werden keine Telefone mehr aktiviert, die LTE nicht unterstützen.

Contact Information:

Jay Peters



Tags:    German, United States, Wire