United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Jul 15, 2020 6:02 PM ET

BERICHT: ONLINE TRIALS EINE LÖSUNG ZU MASSIVE CASE BACKLOG UND COVID HEALTH RISKS IN COURT


BERICHT: ONLINE TRIALS EINE LÖSUNG ZU MASSIVE CASE BACKLOG UND COVID HEALTH RISKS IN COURT

iCrowd Newswire - Jul 15, 2020

New York hat einen Rückstand von 39.000 Fällen. Georgia schließt Gerichte und Minnesota hat Richter und ihre Mitarbeiter Quarantäne aufgrund von Infektionen. Angesichts der immensen Ungewissheit, ob unser Justizsystem zum Stillstand kommen wird, hat das Online Courtroom Project in einem neuen Bericht gezeigt, wie Online-Prozesse eine Lösung bieten können, um das Prozesssystem unserer Nation in Gang zu bringen.

Am 26. und 27. Juni führte das OCP einen zweitägigen Demonstrationsprozess mit Geschworenenvorladungen und Fragebögen, Juryauswahl, Eröffnungsstatements, Direkter und Kreuzvernehmung von Zeugen, Schlussplädoyers und Jury-Beratungen, alles online, durch. Der umfangreiche Bericht und die Aufzeichnungen des Demonstrationsprozesses stehen nun zur Verfügung, um Gerichte und Juristen bei der besseren Vorbereitung und Durchführung von Online-Prozessen zu unterstützen.

Lawyer 1Lawyer 2

Laut einer nationalen Umfrage des National Center for State Courts würden nur 23 % der Bürger es befürworten, vor Gericht zu kommen, um als Juror zu sitzen, während mindestens zweimal dies die Teilnahme als Juroren in einem Online-Prozess begünstigen würde. Wie der neue Bericht umreißt, waren die Geschworenen nicht nur bequem durch einen Online-Prozess zu sitzen, sie fanden Zeugenaussagen leichter zu beurteilen und Beratungen leicht zu verwalten.

Der Bericht soll ein Benutzerhandbuch sein, das potenzielle Probleme auftät, und Empfehlungen und Fragen skizzieren, die das Gericht und die Anwälte bei der Durchführung von Online-Prozessverfahren ganz oder teilweise berücksichtigen sollten.   Es skizziert auch Effizienzgewinne, die das Gericht, Anwälte und Juroren sowohl Zeit und Geld sparen können, und bietet Optionen für Gerichte, die nicht das Gefühl haben, dass sie Prozesse sicher persönlich abhalten können.

Das Von Richard Gabriel von Decision Analysis als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie gegründete Online Courtroom Project (“OCP”) ist eine beratende Task Force, die sich aus Richtern, Anwälten, Beratern und Forschern zusammensetzt, die glauben, dass Parteien das verfassungsmäßige Recht auf ein Gerichtsverfahren haben und dass das Justizsystem Innovation und Technologie nutzen muss, um diese Rechte in Krisenzeiten aufrechtzuerhalten.

Die Gerichte können nicht einfach sechs Monate oder ein Jahr von Geschworenenprozessen abziehen. Solange die Coronavirus-Pandemie die Zusammenstellung von Menschen in einem Gerichtssaal zu einer potenziellen Bedrohung für die öffentliche Sicherheit macht und Prozessparteien das Recht haben, ein Geschworenenverfahren zu verlangen, werden die Gerichte diese Verfahren unweigerlich ganz oder teilweise online verschieben müssen. Wir hoffen, dass dieser Bericht eine hilfreiche Ressource für den gesamten Rechtsbereich in diesem Prozess ist”,sagte Richard Gabriel.

KONTAKT: Richard Gabriel, President of Decision Analysis, Inc. unter (310) 702-2425 oder per E-Mail an rgabriel@decisionanalysisinc.com.

Contact Information:

Richard Gabriel, President of Decision Analysis, Inc. at (310) 702-2425 or rgabriel@decisionanalysisinc.com.



Tags:    German, Legal Newswire, United States, Wire