United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Jun 9, 2020 12:41 AM ET

Ein Wi-Fi 6 Mesh-Router ist der einfachste Weg, um das Beste aus dem Gigabit-Internet zu bekommen


Ein Wi-Fi 6 Mesh-Router ist der einfachste Weg, um das Beste aus dem Gigabit-Internet zu bekommen

iCrowd Newswire - Jun 9, 2020

Um Ihren High-Speed-Service wirklich nutzen zu können, müssen Sie

Gigabit Home Internet ist in den USA seit einiger Zeit verfügbar, aber in den letzten paar Jahren konnten sich mehr Menschen dafür anmelden. Obwohl die durchschnittliche Breitbandverbindung zu Hause nur etwa 130 Mbit/s beträgt, sind laut einem Bericht des NCTA mindestens 80 Prozent der US-Haushalte in der Lage, Gigabit-Breitbanddienste zu erhalten. Davon haben es zwischen 2,5 und 6 Prozent der Haushalte tatsächlich, je nachdem, welchen Bericht Sie lesen.

Während Gigabit-Internet-Service an Boden gewonnen hat, ist es eine Herausforderung geblieben, all diese Geschwindigkeit zu nutzen, ohne Ihr Zuhause zu zerreißen und kabelgebundene Netzwerke zu installieren. Die von Internetdienstanbietern bereitgestellten WLAN-Router sind viel zu langsam, um ein einzelnes Gerät in der Nähe der bereitgestellten Geschwindigkeiten erreichen zu können, und selbst High-End-Aftermarket-Router werden in der Regel um 400 Mbit/s über WLAN bereitgestellt.

Hier kann Wi-Fi 6 – insbesondere Mesh-WLAN-Systeme – einen Unterschied machen. Im vergangenen Jahr oder so, eine Reihe von Wi-Fi 6-fähigen Mesh-Router (lesen Sie: diejenigen, die mehrere miteinander verbundene Einheiten verwenden, um ein Haus mit einem starken Wi-Fi-Signal zu decken) sind mit dem Versprechen von sehr hohen Geschwindigkeiten über drahtlose Verbindungen verfügbar geworden. Diese Systeme reichen im Preis von etwa 200 $ am unteren Ende bis zu mehr als 700 $ für die bestmögliche Leistung. Das Arris Surfboard Max Pro, ein Wi-Fi 6-Mesh-System im Wert von 649 US-Dollar, das ich getestet habe, zeigt, wie viel Unterschied auf einem Gigabit-Internet-Plan gemacht werden kann.

 

Wi-Fi 6 bringt eine Reihe von Fortschritten bei drahtlosen Netzwerken, einschließlich Unterstützung für viele weitere verbundene Geräte in einem einzigen Netzwerk, schnellere theoretische Höchstgeschwindigkeiten und verbesserte Akkulaufzeit auf Geräten, die mit einem Wi-Fi 6-Netzwerk verbunden sind. Um viele der Funktionen nutzen zu können, müssen Sie ein Wi-Fi 6-Gerät verwenden, z. B. ein aktuelles Smartphone oder Laptop. Und um die größere Kapazität von Wi-Fi 6-Netzwerken (z. B. Dutzende gleichzeitig verbundener Geräte) zu nutzen, muss jedes angeschlossene Gerät Wi-Fi 6 sein. Die Chancen stehen gut, Dass Sie wahrscheinlich nicht sehr viele WLAN 6 Geräte in Ihrem Zuhause haben. Ich bin ein professioneller Gadget-Rezensent, und von den fast 60 Geräten, die derzeit in meinem Wi-Fi-Netzwerk sind, während ich dies schreibe, sind nur vier Wi-Fi 6.

Aber wenn Sie Gigabit-Internetdienst haben, benötigen Sie nicht Dutzende von Wi-Fi 6-Geräten in Ihrem Netzwerk, um die Vorteile eines Wi-Fi 6 Mesh-Routers zu nutzen. Das liegt daran, dass Wi-Fi 6 es den Knoten eines Mesh-Netzwerks ermöglicht, mit viel höheren Geschwindigkeiten zu kommunizieren, als Wi-Fi 5 erlaubt. Diese Geschwindigkeiten können dann direkt an Ihr Smartphone, Laptop oder Ihre Spielekonsole gesendet werden, die mit einem nahe gelegenen Mesh-Knoten verbunden ist, auch wenn es sich bei diesen Geräten nicht um WLAN 6 handelt. Sie können noch schnellere Geschwindigkeiten erhalten, wenn Sie Ihren Computer oder Ihre Konsole mit einem Ethernet-Kabel an den Mesh-Knoten anschließen, auch wenn Sie nur wenige Räume entfernt sind, wo die Internetverbindung in Ihr Zuhause kommt.

Nicht jedes Wi-Fi 6-fähige Mesh-System wird in der Lage sein, Geschwindigkeiten zu bieten, um die Vorteile einer Gigabit-Ethernet-Verbindung voll auszuschöpfen. Die, die ein Tri-Band-Setup haben können, das ein dediziertes 5,8 GHz-Netzwerk für die Mesh-Knoten zur Kommunikation bereitstellt, sowie 4×4 MiMO-Unterstützung sowohl auf den 2,4 GHz- als auch in den 5 GHz-Netzwerken, mit denen Ihre Geräte eine Verbindung herstellen. Vereinfacht gesagt, wird ein 200-Dollar-Einsteiger-WLAN-6-System etwa 300 Mbit/s kappen, genau wie ein Wi-Fi 5-System, während ein 500- oder 700-Dollar-System zwei- oder dreimal schnellere Geschwindigkeiten bieten kann. Im Grunde, Sie werden eine Menge Geld zahlen müssen, um einen Router zu bekommen, der in der Lage ist, Ihren Gigabit-Internetdienst zu nutzen.

Um dies zu testen, installierte ich das Arris Surfboard Max Pro Mesh System in meinem ca. 2.100 Quadratmeter großen Split-Level-Haus. Das Surfboard Max Pro ist ein zweiteiliges, dreibandiges AX11000 Wi-Fi 6 Mesh-Routersystem mit einem dedizierten Netzwerk, über das der Router und sein Satellit kommunizieren können. Es hat 4×4 MiMO-Unterstützung auf allen drei Bändern, kommt mit vier Gigabit-Ports auf jedem Knoten (mit Link-Aggregation, um bis zu 2 Gbit/s-Service zu unterstützen), deckt bis zu 6.000 Quadratmeter ab und kann bis zu 200 gleichzeitig verbundene Geräte unterstützen. Mein Internet-Service ist ein Verizon Fios Gigabit-Plan, mit einem beworbenen Maximum von 940Mbps Download und 880 Mbps Upload-Geschwindigkeiten. Es kommt in das Haus auf der rechten Seite des Erdgeschosses, wo eine der Surfboard Max Einheiten eingerichtet ist.

Die zweite Einheit befindet sich in meinem Home Office, in der unteren Ebene des Hauses. Da mein Haus in der Mitte des letzten Jahrhunderts gebaut wurde und ich kein Interesse daran habe, die Wände zu zerreißen, um moderne Netzwerkleitungen zu installieren, verlasse ich mich ausschließlich auf Wi-Fi-Verbindungen für die Geräte in meinem Büro und den größten Teil des Hauses, abgesehen von Wohnzimmerfernseher, Set-Top-Boxen und Smart-Home-Hubs, die mit einem 16-Port-Switch verbunden sind, der direkt mit dem Main Surfboard Max-Gerät verbunden ist.

Das Surfboard Max Pro ist deutlich größer als ein Eero Pro Gerät.
Jeder Surfboard Max Pro-Knoten verfügt über vier Gigabit-Ethernet-Ports, um Geräte fest verdrahten zu können.

Um den Unterschied zu sehen, den ein Wi-Fi 6-System im Vergleich zu den Wi-Fi 5 Mesh-Routern machen würde, die ich zuvor getestet habe, habe ich einen Windows 10-Laptop und einen Mac mini direkt mit einem Ethernet-Kabel an den Satellitenknoten angeschlossen. Dieses Setup ermöglichte es mir, Download-Geschwindigkeiten von über 500 Mbit/s auf einen der beiden Computer zu erreichen und Geschwindigkeiten nördlich von 800 Mbit/s hochzuladen, mit Speedtest.net, obwohl ich eine Etage von dem entfernt war, wo das Internet ins Haus kommt. Das ist ungefähr 200 Mbps schnellerer Download und doppelt so schnelle Uploads, wie ich in meinem Büro mit ähnlichen Eero Pro und Nest WiFi Setups, zwei beliebte Wi-Fi 5 Mesh-Systeme erreichen konnte.

In praktischeren Tests konnte ich Spiele mit mehr als 90 Megabyte pro Sekunde herunterladen (etwa 720 Mbit/s oder Megabit pro Sekunde, was normalerweise die Internetgeschwindigkeit gemessen wird), indem ich in nur wenigen Minuten einen 85-GB-Download von Battlefield V herunterziehe. Diese höheren Geschwindigkeiten sind ein direktes Ergebnis der Fähigkeit der Surfboard Max-Knoten, mit bis zu 4,8 Gbit/s miteinander auf dem dedizierten 5,8 GHz-Netzwerk zu kommunizieren, das sie verwenden.

Näher am Hauptrouter und nur über Wi-Fi verbunden, bin ich routinemäßig in der Lage, Geschwindigkeiten nördlich von 400 Mbps direkt zu meinen Geräten zu bekommen, nach Speedtest.net und Fast.com. Diese Geschwindigkeiten sind nicht die volle Kapazität meines Internet-Service-Plans, aber sie sind etwas schneller als das, was ich normalerweise von Wi-Fi 5 Routern sehe. Zu beachten, ob ein Gerät Wi-Fi 6 ist, macht meiner Erfahrung nach kaum einen Unterschied in der Verbindungsgeschwindigkeit. Der wirkliche Vorteil eines Mesh-WLAN 6-Systems ist die Möglichkeit, diese schnelleren Geschwindigkeiten in mehr Räumen Ihres Hauses zu haben, ohne in-Wand-Verdrahtung installieren zu müssen.

</img id=”image3″ title=”Arris Surfboard Central mobile app screen shots” src=”https://cdn.vox-cdn.com/thumbor/qrTaVLjIygwgjjRy>

buX9T_dQJMY=/400×0/filters:no_upscale()/cdn.vox-cdn.com/uploads/chorus_asset/file/20024015/arrissurfboardmaxpro_app_3up.png” data-pre-sourced=”yes” data-sourced=”yes” data-original=”https://cdn.vox-cdn.com/thumbor/qrTaVLjIygwgjjRybuX9T_dQJMY=/400×0/filters:no_upscale()//data-original cdn.vox-cdn.com/src/chorus_asset/file/20024015/arrissurfboardmaxpro_app_3up.png” data-src=”https://cdn.vox-cdn.com/thumbor/qrTaVLjIygwgjjRybuX9T_dQJMY=/400×0/filters:no_upscale()/cdn.vox-cdn.com/uploads/chorus_asset/file/20024015/arrissurfboardmaxpro_app_3up.png” />Die einzige Möglichkeit, das Surfboard Max Pro zu verwalten, ist seine mobile App. Es gibt keine webbasierte Schnittstelle.

Das Surfboard Max Pro System beweist zwar, dass ein Wi-Fi 6 Mesh-System den High-Speed-Gigabit-Internetzugang besser nutzen kann, aber es kommt nicht ohne Kompromisse daher. Die Einheiten sind enorm: Mit fast 25,4 cm Höhe und 12,7 cm sind sie eine Eero Pro-Einheit in den Schatten stellen und deutlich weniger diskret. Meine Geräte werden häufig auf einem der Knoten “stecken”, ohne nahtlos auf den näheren zu springen, während ich mich durch mein Haus bewege, etwas, das sowohl Eero als auch Nest WiFi viel besser können. Ich musste das System bei zahlreichen Gelegenheiten neu starten, um das Internet wieder zum Funktionieren zu bringen. Und schließlich fehlt es der mobilen Surfboard Max-App, mit der das Netzwerk eingerichtet, überwacht und verwaltet wird, an Funktionen und ist ungeschickt im Vergleich zu Eero oder Googles schlankeren Apps. Diejenigen, die nach erweiterten Netzwerksteuerungen suchen, werden enttäuscht sein, dass es auch keinen webbasierten Client für die Verwaltung des Netzwerks von einem PC aus gibt.

Dennoch, wenn Sie Gigabit-Internet zu Hause haben und Sie nicht die Möglichkeit haben, kabelgebundene Netzwerke zu installieren, tun Sie sich selbst einen Bärendienst, indem Sie nicht in einen Wi-Fi 6 Mesh-Router schauen, um die Vorteile davon zu nutzen. Sie müssen eine saftige Prämie zahlen, um eine zu bekommen, aber da Sie bereits eine Prämie zahlen, um Gigabit-Internet zu erhalten, könnten Sie genauso gut für einen guten Router bezahlen, um damit zu gehen.

Contact Information:

Dan Seifert



Tags:    German, United States, Wire