United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Jun 4, 2020 1:09 AM ET

Polymilchsäure Marktprognose & globale Branchenanalyse bis 2026


iCrowd Newswire - Jun 4, 2020

Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie sind in der gesamten chemischen Industrie zu spüren. Die zunehmende Unfähigkeit in den Produktions- und Fertigungsprozessen hat angesichts der selbstisolierten Arbeitskräfte zu erheblichen Störungen in der Lieferkette in der gesamten Branche geführt. Einschränkungen, die durch diese Pandemie gefördert werden, behindern die Produktion von lebenswichtigen Arzneimitteln wie lebensrettenden Medikamenten.

Die Art des Betriebs in Chemieanlagen, der nicht einfach gestoppt und in Betrieb genommen werden kann, macht die Betriebsbeschränkungen in diesen Anlagen zu einem ernsten Problem für die Branchenführer. Eingeschränkte und verspätete Lieferungen aus China haben zu einer Preiserhöhung bei den Rohstoffen beidere, die den Kern der chemischen Industrie beeinträchtigt.

Die nachlassende Nachfrage aus verschiedenen betroffenen Branchen wie der Automobilindustrie beeinflusst das Wachstum der chemischen Industrie negativ. Angesichts der aktuellen Krise konzentrieren sich die Marktführer darauf, unabhängig zu werden, was dem Wirtschaftswachstum verschiedener Volkswirtschaften langfristig zugute kommen dürfte. Die Unternehmen lösen Ereignisse aus, um sich umzustrukturieren und sich von den Verlusten der COVID-19-Pandemie zu erholen.

Antrag auf Bericht Sample@ https://www.persistencemarketresearch.com/samples/11377

Globaler Polymilchsäuremarkt: Übersicht

Polymilchsäure (PLA) ist thermoplastisches aliphatisches Polymer mit chemischer Formel (C3H4O2) n. Die Polymilchsäure ist ein semikristallines, biologisch abbaubares hydrophobes Polymer mit guten mechanischen Stärken.

Vor allem aber ist Polymilchsäure kompostierbar, d.h. sie kann unter bestimmten Bedingungen in die biologisch abbaubaren Komponenten zerlegt werden, was sie zu einem bevorzugten Material für Verpackungsanwendungen in verschiedenen Branchen wie Lebensmittel und Getränke und Konsumgüter macht. Der größte Teil des industriebetriebenen biokunststoffhaltigen Kunststoffs wird mit Polymilchsäure abgedeckt. Die Branchenpräferenz für Polymilchsäure gegenüber konventionellem Kunststoff ist auf die steigende Nachfrage und Preise von Erdöl und erdölbasierten Produkten wie synthetischen Kunststoffen zurückzuführen. Biokunststoffe werden aus organischen Biomasseressourcen wie Mais, Zuckerrohr usw. anstatt aus traditionellen Quellen wie Erdöl synthetisiert.

Globaler Polymilchsäuremarkt: Treiber und Beschränkungen

Beim Volumenverbrauch ist Polymilchsäure für den am höchsten verbrauchten Biokunststoff. Die Regierung ergreift Initiativen, gewährt Subventionen und unterstützt die zunehmende Nutzung biologisch abbaubarer Produkte. Verschmutzungskontrolle und Umweltsicherheit sind die Hauptgründe dafür, dass sich immer mehr Akteure dem Einsatz von Biokunststoffen zuwenden und nicht konventionellem Kunststoff, der aus Erdöl synthetisiert wird. Technologischer Fortschritt, technologischer Transfer aus den Industrieländern und eine hohe Verbrauchernachfrage in Entwicklungsländern sind für anstehende Neugründungen in der Verpackungs-, Textil- und Elektronikindustrie verantwortlich. Die Nachfrage dieser Industrien nach Polymilchsäure ist der wichtigste Wachstumstreiber in den Entwicklungsländern.

Nicht alle Regionen verfügen über ausreichend verfügbare natürliche Ressourcen für die Herstellung der Polymilchsäure. Die Verwendung von Mais für die Polymilchsäureproduktion würde seinen Beitrag in der Lebensmittelindustrie beeinträchtigen und in den armen Ländern Probleme mit der Ernährungssicherheit verursachen. Die minimalen Produktionskosten für Biokunststoffe sind mindestens zwei- bis dreimal so hoch wie die synthetischen Kunststoffe. Für die billigere Polymilchsäureproduktion ist mehr Forschung im Technologie- und Ressourcenmanagement erforderlich. Obwohl biologisch abbaubar, erfordert PLA ein bestimmtes Kompostierungssystem für den vollständigen Abbau.

Anforderung für Berichtstabelle des Inhalts (TOC) https://www.persistencemarketresearch.com/toc/11377

Globaler Polymilchsäuremarkt: Segmentierung

Der globale Polymilchsäuremarkt kann auf Basis der Endverwendungsindustrie und -region segmentiert werden. Basierend auf der Endverwendungsindustrie kann Polymilchsäure-Markt in Verpackungsindustrie (Lebensmittel und Getränke), Landwirtschaft, Textilindustrie, Biomedizinische Industrie, Elektronikindustrie und andere Industrie (Konsumgüter) eingeteilt werden.

Region weise Polymilchsäure Markt kann in regionale Analyse segmentiert werden umfasst Nordamerika (USA, Kanada), Lateinamerika (Mexiko. Brasilien),Westeuropa (Deutschland, Italien, Frankreich, Vereinigtes Königreich, Spanien, nordische Länder, Belgien, Niederlande, Luxemburg),Osteuropa (Polen, Russland),Asien-Pazifik (China, Indien, ASEAN, Australien & Neuseeland),Japan, Naher Osten und Afrika (GCC, S.Afrika, N. Afrika).

Global Polylactic Acid Market: Region weise Übersicht.

Maßnahmen zur Bekämpfung der Umweltverschmutzung und die Bevorzugung umweltfreundlicher Produkte treiben die Nachfrage nach biologisch abbaubaren Produkten wie Polymilchsäure an. In Entwicklungsländern wie Indien und China sind technologischer Fortschritt und die hohe Nachfrage der Verbraucher wesentliche Faktoren für neue, anstehende Großaufsteher für die Verpackungsindustrie, die Textilindustrie und die Elektronikindustrie. Die Nachfrage nach Polymilchsäure in der pazifischen Region Asien wird daher voraussichtlich zweistellig wachsen. In europäischen Ländern neigen industrien aufgrund strenger staatlicher Normen und Vorschriften dazu, Biokunststoff anstelle von konventionellem Kunststoff zu verwenden, der aus Erdöl synthetisiert wird. In Bezug auf die Produktion führt Nordamerika aufgrund der Verfügbarkeit von Rohstoffen vor anderen Regionen. Die Nachfrage nach Polymilchsäure in dieser Region wird voraussichtlich aufgrund der Verfügbarkeit von Regierungstöchtern für umweltfreundliche Produkte und technisches Know-how steigen. Die weltweite Nachfrage nach Polymilchsäure-Markt wird im Prognosezeitraum ein bemerkenswertes Wachstum aufweisen.

Globaler Polymilchsäuremarkt: Schlüsselakteure

Die wichtigsten Akteure auf dem globalen Polymilchsäure-Produktionsmarkt arbeiten zusammen, um innovative Lösungen anzubieten, um die spezifische Nachfrage nach Polymilchsäure zu decken. Die meisten europäischen und amerikanischen Unternehmen ergreifen Initiativen durch Technologie- und Know-how-Transfer, um die Produktion von Polymilchsäure in Asien-Pazifik-Markt zu erhöhen, der am höchsten wachsenden Markt ist. Zum Beispiel startet der in den USA ansässige Polymilchsäurehersteller NatureWorks LLC in jüngster Zeit eine Anlage im Wert von 200 Millionen US-Dollar in Thailand oder Malaysia. Erhebliche Investitionen in Forschung und Entwicklung werden getätigt und von diesen Akteuren erneut für kostengünstige Prozesse erwartet. So hat NatureWorks LLC 2016 eine Million US-Dollar in Forschung und Entwicklung für Biokunststoffe investiert.  Viele kleine regionale Akteure suchen eine inter- und intra-Zusammenarbeit mit Marktführern, um die zukünftige Nachfrage durch die Verbesserung bestehender Prozesse zu befriedigen. Die wichtigsten Akteure auf dem Weltmarkt sind:

Buchen Sie jetzt im Voraus, um exklusiver Analystensupport zu erhalten, https://www.persistencemarketresearch.com/checkout/11377

800-961-0353

Contact Information:

800-961-0353



Keywords:    Polylactic Acid Market Analysis, Polylactic Acid Market Growth, Polylactic Acid Market Trends, Polylactic Acid Market Insights, Polylactic Acid Market Industry,Polylactic Acid Market Demand, Polylactic Acid Market Applications, Polylactic Acid Market Applications
Tags:    Extended Distribution, German, News, Research Newswire