United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Jun 2, 2020 12:38 AM ET

SpaceX startet erfolgreich erste Crew in den Orbit und läutet neue Ära der Raumfahrt ein


iCrowd Newswire - Jun 2, 2020

Bild: SpaceX / NASA

Nach fast zwei Jahrzehnten Bemühungen startete Elon Musks Luft- und Raumfahrtunternehmen SpaceX erfolgreich seine ersten beiden Menschen in den Orbit und läutete damit ein neues Zeitalter der menschlichen Raumfahrt in den Vereinigten Staaten ein. Der Flug war das erste Mal seit fast einem Jahrzehnt, dass Astronauten von amerikanischem Boden in den Orbit gestartet sind, und SpaceX ist nun das erste Unternehmen, das Passagiere mit einem privat gebauten Fahrzeug in den Orbit schickt.

Die beiden Astronauten – die nasa-Veteranen Bob Behnken und Doug Hurley – ritten in SpaceXs neuem automatisierten Raumschiff Crew Dragon ins All, eine Kapsel, die Menschen zur und von der Internationalen Raumstation bringen sollte. In der schlanken, gummitropfenförmigen Kapsel eingeklemmt, hob das Duo am Samstag um 15:22 Uhr ET auf der Falcon-9-Rakete von SpaceX vom Kennedy Space Center der NASA in Florida ab. Die Rakete stürzte den Crew Dragon etwa 12 Minuten später in die Umlaufbahn. Nun wird das Paar etwa den nächsten Tag im Orbit verbringen, bevor es am Sonntagmorgen versucht, an die Internationale Raumstation anzudocken.

“Bob und Doug, im Namen des gesamten Startteams, vielen Dank, dass Sie heute mit Falcon 9 geflogen sind”, sagte der Chefingenieur von Crew Dragon zu den beiden Astronauten, nachdem sie den Orbit erreicht enden. “Wir hoffen, dass Ihnen die Fahrt gefallen hat und wünschen Ihnen eine großartige Mission.” Die Falcon-9-Rakete von SpaceX landete nach dem Start auch erfolgreich auf einem der Drohnenschiffe des Unternehmens, was einen reibungslosen Start durchweg sich vergab.

Dieser Start ist ein kritischer Moment für SpaceX, ein Unternehmen, das von Musk mit dem ausdrücklichen Ziel gegründet wurde, Menschen ins All zu schicken und Siedlungen auf dem Mars zu bauen. Es ist auch der letzte große Test für SpaceX im Rahmen des Commercial Crew Program der NASA. Mit dieser Initiative beauftragte die NASA zwei Unternehmen, SpaceX und Boeing, neue Raumfahrzeuge zu entwickeln, die die Astronauten der Agentur regelmäßig zur und von der Raumstation bringen könnten. Nach sechs Jahren Entwicklung und Tests auf dem Crew Dragon zog SpaceX im Rennen um den Ersten voran. Die heutige Mission ist der letzte große Testflug von SpaceX für dieses Programm, der zeigen soll, ob der Crew Dragon bereit ist, in den kommenden Jahren regelmäßig NASA-Astronauten zur ISS zu bringen.

Obwohl diese Mission als Test betrachtet wird, hatte sie für die Vereinigten Staaten immer noch enormes Gewicht. Das letzte Mal, dass Menschen aus den USA in den Orbit starteten, war während des letzten Fluges des Space Shuttle der NASA am 8. Juli 2011. Seitdem ist die russische Sojus-Rakete das einzige Fahrzeug, das für bemannte Flüge zur ISS zur Verfügung steht, und nur ein Sitz auf der Sojus kostet die NASA etwa 80 Millionen Dollar.

Das Commercial Crew Program wurde ins Leben gerufen, um die Abhängigkeit der NASA von Russland zu beenden, aber auch, um eine neue Art der Geschäftstätigkeit bei der NASA anzukurbeln. Während der gesamten Raumfahrtgeschichte war die Regierung dafür verantwortlich, das Design, die Produktion und den Betrieb von Raumfahrzeugen zu überwachen, die Menschen in den Orbit bringen. Mit Commercial Crew wollte die NASA, dass sich der private Sektor einmischt. Als die NASA SpaceX und Boeing 2014 erstmals ihre Aufträge vergab, hoffte die NASA, dass sie ihre Fahrzeuge bis 2017 fliegen würden. Technische Verzögerungen und Testfehler haben das Programm zurückgesetzt, aber schließlich hat SpaceX es zum heutigen Meilenstein geschafft.

“Sie legen den Grundstein für eine neue Ära in der menschlichen Raumfahrt”, sagte NASA-Administrator Jim Bridenstine vor dem Start. “Es ist eine Ära in der menschlichen Raumfahrt, in der mehr Menschen mehr Platz zur Verfügung stehen werden als je zuvor.”

Es ist noch kein totaler Sieg. Behnken und Hurley werden die nächsten 19 Stunden im Orbit verbringen und versuchen, vor dem nächsten großen Ereignis morgen etwas Schlaf zu bekommen: das Andocken an die Raumstation. Und sie brauchen auch ihren Schlaf. SpaceX und NASA hatten ursprünglich gehofft, am Mittwoch, dem 27. Mai, starten zu können, was die Astronauten dazu veranlasste, den gesamten Vorstartprozess zu durchlaufen. Doch schlechtes Wetter zwang zu einer Verzögerung bis heute. “Bob und Doug, die diese Übung jetzt zweimal durchgemacht haben, müssen sich ausruhen”, sagte Bridenstine nach dem Start. “Aber ich kann Ihnen garantieren, dass es keine Ruhe für eine gute Zeit geben wird, während sie dort oben im Orbit sind.”

Der Crew Dragon wurde entwickelt, um automatisch an die ISS anzudocken, ohne dass die Besatzung einmuss, obwohl die beiden Astronauten versuchen, die Kapsel mit ihren Touchscreen-Monitor-Steuerungen manuell zu fliegen, wenn sie sich der Station nähern. Nach dem Testen dieser Schnittstelle geben die Astronauten die Kontrolle an den Crew Dragon ab, der versucht, sich automatisch der Station zu nähern und sich an einen verfügbaren Docking-Port zu klammern. Das Andocken soll am Sonntag gegen 10:29 Uhr ET stattfinden.

Die beiden Astronauten müssen auch irgendwann nach Hause kommen – und die Fähigkeit des Crew Dragons testen, Menschen sicher zur Erde zurückzubringen. Die NASA hat noch nicht entschieden, wann das Paar nach Hause fahren wird; es wird irgendwann zwischen den nächsten sechs und 16 Wochen sein. Wenn diese Entscheidung getroffen ist, werden Behnken und Hurley wieder in ihre Crew Dragon Kapsel klettern und die intensive Reise zurück durch die Atmosphäre unseres Planeten beginnen. Der Crew Dragon ist mit einem Hitzeschild ausgestattet, um die Astronauten vor dem feurigen Abstieg zu schützen, und die Kapsel verfügt über eine Reihe von vier Fallschirmen, die entwickelt wurden, um das Fahrzeug in den Atlantischen Ozean zu öffnen und sanft zu senken. Nach dem Abspritzen wird ein SpaceX-Bergungsboot die Besatzung begrüßen und sie und ihre Kapsel zurück ans Ufer bringen.

An diesem Punkt wird die Mission als Erfolg gewertet. “Ich werde nicht feiern, bis Bob und Doug sicher zu Hause sind”, sagte Bridenstine.

Vieles reitet auf dieser Mission, aber wenn alles gut geht, könnte der Flug nur als Beginn von SpaceXs Reise in die menschliche Raumfahrt dienen. Die NASA plant, die von dieser Mission gesammelten Daten zu verwenden, um den Crew Dragon zu zertifizieren, um regelmäßige Reisen zur und von der Internationalen Raumstation mit Astronauten an Bord durchzuführen. SpaceX und NASA streben bereits den 30. August für den nächsten Crew Dragon-Flug des Unternehmens an, der vier Astronauten befördern wird: Victor Glover, Mike Hopkins und Shannon Walker von der NASA sowie der Japaner Soichi Noguchi. Das bedeutet, dass wir bald in eine neue Ära eintreten könnten, in der private Unternehmen die Menschen routinemäßig in eine niedrige Erdumlaufbahn bringen.

</img id=”image4″ title=” ” src=”https://cdn.vox-cdn.com/thumbor/jnEF7N5KXRS9Ad0r0lzHNH5zWLk=/400×0/filters:no_upscale()/cdn.vox-cdn.com/uploads/chorus_asset/file/20010800/Screen>

_Shot_2020_05_30_at_2.48.23_PM.png” data-pre-sourced=”yes” data-sourced=”yes” data-original=”https://cdn.vox-cdn.com/thumbor/jnEF7N5KXRS9Ad0r0lzHNH5zWLk=/400×0/filters:no_upscale()/cdn.vox-cdn.com/chorus_asset/file/200108 00/Screen_Shot_2020_05_30_at_2.48.23_PM.png” data-src=”https://cdn.vox-cdn.com/thumbor/jnEF7N5KXRS9Ad0r0lzHNH5zWLk=/400×0/filters:no_upscale()/cdn.vox-cdn.com/uploads/chorus_asset/file/20010800/Screen_Shot_2020_05_30_at_2.48.23_PM.23_PM.com/>

Die Ambitionen von SpaceX hören nicht auf. Das Unternehmen arbeitet derzeit an einer neuen Monsterrakete namens Starship, die eines Tages Menschen zu Weltraumzielen wie Mond und Mars bringen könnte. Es gibt viele Hürden zwischen dieser kühnen Vision und der Realität, aber der heutige Erfolg ist ein Schritt in die richtige Richtung für ein Unternehmen, das Menschen tiefer in den Kosmos bringen will.

“Alles in unserer Flugbahn ist in Richtung dieses besonderen Moments, um Menschen auf einem Raumschiff zu starten”, sagte Hans Koenigsmann, Vice President für Build und Flugzuverlässigkeit bei SpaceX, während einer Pressekonferenz. “Und es ist ein großer Schritt.”

Contact Information:

Loren Grush



Tags:    German, United States, Wire