United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Jun 2, 2020 1:53 AM ET

Loncor gibt voraussichtliches Anmeldedatum des technischen Berichts von NI 43-101 über Mineralressourcen des Imbo-Projekts bekannt


iCrowd Newswire - Jun 2, 2020

Loncor Resources Inc. gibt bekannt, dass sie bis zum 10. Juni 2020 den unabhängigen technischen Bericht von National Instrument 43-101 (“NI 43-101 Report“) über die Mineralressourcenschätzungen des Imbo-Projekts des Unternehmens vorlegen wird, die in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 17. April 2020 (erforderlich in Ziffer 4.2(1)(j) von National Instrument 43-101) enthalten sind.  Bei der Einreichung des NI 43-101-Berichts bis zum 10. Juni 2020 stützt sich das Unternehmen auf die Entscheidung der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden, einschließlich der Ontario Securities Commission, die Berichten berichtenden Emittenten wie Loncor eine vorübergehende Ausnahme im Zusammenhang mit der Einreichung bestimmter kontinuierlicher Offenlegung und anderer Dokumente gewährt, die im Zeitraum vom 23. März 2020 bis zum 1. Juni 2020 fällig sind.  Diese Ausnahmeregelung ist eine Reaktion der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden auf die COVID-19-Situation, die Unternehmen weltweit erheblich beeinflusst hat.

Seit der Einreichung des Zwischenabschlusses des Unternehmens für das abgelaufene Quartal Am 15. Mai 2020 hat es keine wesentlichen Geschäftsentwicklungen des Unternehmens gegeben.  Bis zur Einreichung des NI 43-101-Berichts unterliegen die Unternehmensleitung und andere Insider einer Verdunkelungspolitik für Insiderhandel, die die Grundsätze in Abschnitt 9 der Nationalen Richtlinie 11-207 widerspiegelt.

Über Loncor Resources Inc.
Loncor ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen mit Schwerpunkt auf dem Ngayu Greenstone Belt in der Demokratischen Republik Kongo (der DemokratischenRepublikKongo ).  Das Loncor-Team verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Tätigkeit in der Demokratischen Republik Kongo.  Ngayu hat zahlreiche positive Indikatoren, die auf der Geologie, der handwerklichen Aktivität, ermutigenden Bohrergebnissen und einer bestehenden Goldressourcenbasis basieren.  Das Gebiet liegt 200 Kilometer südwestlich der Goldmine Kibali, die von Barrick Gold (Kongo) SARL (“Barrick“) betrieben wird.  Im Jahr 2019 produzierte Kibali eine Rekordproduktion von 814.000 Unzen zu “All-in-Sustaining Costs” von 693 US-Dollar/Oz.  Barrick hat den Ngayu Greenstone Belt als ein Gebiet von besonderem Explorationsinteresse hervorgehoben und bewegt sich auf 65% jeder Entdeckung in 1.894 km2 Loncor-Gelände zu verdienen, die sie erforschen.  Gemäß der im Januar 2016 unterzeichneten Joint-Venture-Vereinbarung verwaltet und finanziert Barrick die Exploration auf dem besagten Gelände des Ngayu-Projekts bis zum Abschluss einer Vormachbarkeitsstudie über jede Goldentdeckung, die die Investitionskriterien von Barrick erfüllt.  In einer kürzlich veröffentlichten Ankündigung hob Barrick sechs potenzielle Bohrziele hervor und bewegt sich auf Bestätigungsbohrungen im Jahr 2020 zu. Vorbehaltlich der Anforderungen der Demokratischen Republik Kongo auf frei verzinsten Zinsen würde Barrick 65 % aller Entdeckungen verdienen, wobei Loncor den Saldo von 35 % hält.  Loncor wird ab diesem Zeitpunkt verpflichtet sein, seinen anteiligen Anteil an der Entdeckung zu finanzieren, um seine 35 %-Zinsen beizubehalten oder verwässert zu werden.

Neben dem Barrick JV wurden bestimmte Grundstücke im Rahmen des Ngayu-Projekts, einschließlich der Lagerstätten Makapela und Adumbi, von Loncor zurückgehalten und sind nicht Teil des Gemeinschaftsunternehmens mit Barrick. Barrick hat gewisse Vorkaufsrechte über die Makapela-Lagerstätte.  Die Makapela-Lagerstätte von Loncor (die zu 100 % im Besitz von Loncor ist) verfügt über eine ausgewiesene Mineralressource von 614.200 Unzen Gold (2,20 Millionen Tonnen mit einer Bewertung von 8,66 g/t Au) und eine abgeleitete Mineralressource von 549.600 Unzen Gold (3,22 Millionen Tonnen mit einer Bewertung von 5,30 g/t Au).  Adumbi und zwei benachbarte Lagerstätten verfügen über eine abgeleitete Mineralressource von 2,5 Millionen Unzen Gold (30,65 Millionen Tonnen mit einer Bewertung von 2,54 g/t Au), wobei 76,29 % dieser Ressource Loncor über seine 76,29 %-Beteiligung an dem Projekt zuzurechnen sind.

Resolute Mining Limited hält 26 % der ausstehenden Aktien von Loncor und hält ein Vorkaufsrecht, um seine anteilige Beteiligung an Loncor zu halten, nachdem Loncor ein geplantes Aktienangebot abgeschlossen hat.

Weitere Informationen zu Loncor und seinen Projekten finden Sie auf der Website von Loncor unter www.loncor.com.

Qualifizierte Person
Peter N. Cowley, präsident von Loncor und eine “qualifizierte Person”, da dieser Begriff in National Instrument 43-101 definiert ist, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Technische Berichte
Bestimmte zusätzliche Informationen in Bezug auf das Ngayu-Projekt des Unternehmens sind im technischen Bericht der Venmyn Rand (Pty) Ltd vom 29. Mai 2012 mit dem Titel “Updated National Instrument 43-101 Independent Technical Report on the Ngayu Gold Project, Orientale Province, Democratic Republic of the Congo” enthalten.  Eine Kopie des genannten Berichts ist bei SEDAR unter www.sedar.com und EDGAR bei www.sec.gov erhältlich.

Bestimmte zusätzliche Informationen in Bezug auf das Imbo-Projekt des Unternehmens sind im technischen Bericht der Roscoe Postle Associates Inc. vom 28. Februar 2014 mit dem Titel “Technical Report on the Damituri Project Imbo Licence, Democratic Republic of the Congo” enthalten.  Eine Kopie des berichtsstehenden Berichts, die für SEDAR erstellt und von Kilo Goldmines Ltd. auf SEDAR eingereicht wurde, kann bei SEDAR bei www.sedar.com bezogen werden.

Vorsichtsmaßnahme für US-Investoren
Die United States Securities and Exchange Commission (die “SEC“) erlaubt US-Bergbauunternehmen, in ihren Anmeldungen bei der SEC nur jene Mineralvorkommen offenzulegen, die ein Unternehmen wirtschaftlich und legal fördern oder produzieren kann.  Bestimmte Begriffe werden von der Gesellschaft verwendet, wie “Indiziert” und “Abgeleitete” “Ressourcen”, dass die SEC-Richtlinien us-registrierte Unternehmen streng verbieten, in ihre Anmeldungen bei der SEC einzuschließen. US-Investoren werden aufgefordert, die Offenlegung im Formular 20-F-Jahresbericht des Unternehmens, Datei Nr. 001- 35124, die von der Gesellschaft gesichert werden kann, oder von der Website der SEC unter http://www.sec.gov/edgar.shtml genau zu prüfen.

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen.  Alle Aussagen, mit Anderen als Aussagen historischer Tatsachen, die aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen betreffen, von denen das Unternehmen glaubt, erwartet oder erwartet, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder auftreten können (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen zu Bohrzielen für Mineralressourcen, Explorationsergebnissen, zukünftigen Bohrungen und anderen zukünftigen Explorationen, potenziellen Goldfunden und zukünftiger Entwicklung), sind zukunftsgerichtete Informationen.  Diese zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Erwartungen oder Überzeugungen des Unternehmens auf der Grundlage der Informationen wider, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen.  Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen diskutierten abweichen, und selbst wenn solche tatsächlichen Ergebnisse realisiert oder im Wesentlichen realisiert werden, kann nicht gesichert werden, dass sie die erwarteten Folgen oder Auswirkungen auf das Unternehmen haben werden.  Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen, gehören unter anderem die Möglichkeit, dass geplante Bohrprogramme verzögert werden, Unsicherheiten in Bezug auf die Verfügbarkeit und die Kosten der in der Zukunft benötigten Finanzierung, Aktivitäten des Unternehmens können durch die anhaltende Ausbreitung des jüngsten weit verbreiteten Ausbruchs von Atemwegserkrankungen, die durch einen neuartigen Stamm des Coronavirus (“COVID-19”) verursacht werden, beeinträchtigt werden, einschließlich der Fähigkeit des Unternehmens, zusätzliche Finanzierung zu sichern. Risiken im Zusammenhang mit der Explorationsphase der Immobilien des Unternehmens, die Möglichkeit, dass zukünftige Explorationen (einschließlich Bohrungen) oder Entwicklungsergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen, fehlende Ermittlung geschätzter Mineralressourcen (die Mineralressourcenzahlen des Unternehmens sind Schätzungen und es können keine Zusicherungen gegeben werden, dass die angegebenen Goldgehalte produziert werden) , Veränderungen auf den Weltgoldmärkten oder den Aktienmärkten, politische Entwicklungen in der Demokratischen Republik Kongo, Die Wiedereinziehungen von Gold sind geringer als die, die in den bisher durchgeführten metallurgischen Testarbeiten angegeben sind (es kann keine Gewähr dafür geben, dass Goldrückgewinnungen in kleinen Labortests in großen Tests unter Betriebsbedingungen oder während der Produktion dupliziert werden), Wechselkursschwankungen, Inflation, Änderungen der Vorschriften, die die Tätigkeit des Unternehmens beeinträchtigen, Verzögerungen bei der Erlangung oder Nichtbeachtung der erforderlichen Projektgenehmigungen,

Erpreting Bohrergebnisse und andere geologische Daten und die anderen Risiken, die unter der Überschrift “Risikofaktoren” und an anderer Stelle im Geschäftsbericht des Unternehmens auf Formblatt 20-F vom 6. April 2020 auf SEDAR bei www.sedar.com und EDGAR bei www.sec.gov eingereicht wurden.  Zukunftsgerichtete Informationen sprechen nur ab dem Datum, an dem sie bereitgestellt werden, und, sofern dies nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder auf andere Weise.  Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die den zukunftsgerichteten Informationen innewohnenden Annahmen angemessen sind, sind zukunftsgerichtete Informationen keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung, und dementsprechend sollte aufgrund der darin inhärenten Unsicherheit keine unangemessene Abhängigkeit von solchen Informationen gesetzt werden.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website unter www.loncor.com, oder wenden Sie sich an: Arnold Kondrat, CEO, Toronto, Ontario, Tel: + 1 (416) 366 7300.

Contact Information:

please visit our website at www.loncor.com, or contact: Arnold Kondrat, CEO, Toronto, Ontario, Tel: 1 (416) 366 7300. 



Tags:    German, United States, Wire