United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Jun 2, 2020 12:59 AM ET

Galaxy Watch 2 Leck deutet darauf hin, dass Samsung einen Sinneswandel hatte


iCrowd Newswire - Jun 2, 2020
Galaxy Watch 2 leak suggests Samsung had a change of heart

Wie jeder andere Hersteller nimmt Samsung Änderungen an seinen Produktdesigns vor und macht diese Änderungen nur selten im Hintergrund. Es gab ein paar Ausnahmen, natürlich, wie die vorzeitige Entfernung der microSD-Kartensteckplatz im Galaxy Note 5, die mit so viel Gegenreaktion getroffen wurde, dass Samsung legte es wieder im nächsten Jahr. Die Entfernung der rotierenden Lünette aus der Galaxy Watch Active war definitiv enttäuschend, aber nicht so umstritten, so ist es sowohl überraschend, sondern auch beruhigend, dass es ein Comeback in der Galaxy Watch 2 in ein paar Monaten machen könnte.

Um fair zu sein, Hat Samsung nie wirklich eine offizielle Erklärung zur Entfernung seiner etwas ikonischen Rotierenden Smartwatch-Steuerung abgegeben. Die physische Steuerung, die bis zur Gear S2 debütiert, ist bis zur Galaxy Watch Active und der Galaxy Watch Active 2 zu einem Grundnahrungsmittel auf Samsung Smartwatches geworden. Es könnte sich herausstellen, dass das Fehlen dieser Funktion einfach nur ein Galaxy Watch Active Familienmerkmal ist.

Laut SamMobiles Quellewird die nächste Galaxy Watch, die einfach davon ausgeht, dass sie Galaxy Watch 2 heißen wird, diese rotierende Lünettensteuerung auf dem Zifferblatt zurückbringen. Genau wie bei seiner Entfernung, Samsung ist unwahrscheinlich, etwas über seine Rückkehr zu sagen. Es könnte einfach der Fall sein, dass die “magische digitale Lünette” auf der Galaxy Watch Active 2, die die Steuerung nachahmte, am Ende nicht gut bei den Kunden passte.

Abgesehen davon, ein Großteil der kommenden Smartwatch ist immer noch ein Geheimnis. Eine FCC-Sichtung deutet auf zwei Modelle hin, von denen eines ein 45-mm-Zeitmesser sein wird, und ein weiteres Leck deutet auf die Existenz einer teureren Titanvariante hin. Welche anderen Funktionen es haben wird, werden wir in etwa zwei Monaten auf sein Debüt warten müssen.

Der Smartwatch-Markt stagnierte nach einem kurzen Anstieg des Interesses dank Apples Erfolg bei gesundheitsorientierten Funktionen wieder mehr oder weniger. Samsung hat mit Funktionen wie EKG und Blutdrucküberwachung aufgeholt, letztere eine Seltenheit unter kommerziellen Smartwatches, aber es steht vor den gleichen regulatorischen Hürden, wenn es darum geht, diese Funktionen überall zu aktivieren.

Contact Information:

Ewdison Then



Tags:    German, United States, Wire