United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Jun 1, 2020 2:56 AM ET

Google erleichtert das Teilen von Plus-Codes in einem Vorstoß zur Vereinfachung des Adressierungssystems weltweit


iCrowd Newswire - Jun 1, 2020

Smartphone And Apps On Location

Vor zwei Jahren hat Google Plus Codesmit Open Source sourced , ein digitales Adressierungssystem, das Milliarden von Menschen helfen soll, zu Orten zu navigieren, die keine klaren Adressen haben. Das Unternehmen sagte heute, es macht es einfacher für jeden mit einem Android-Gerät, seine Wiedergabeversion einer Adresse zu teilen – ein sechsstelliger alphanumerischer Code.

Google Karten-Benutzer auf Android können jetzt auf den blauen Punkt tippen, der ihre aktuelle Position darstellt, um ihre einzigartige sechsstellige Koordinaten mit Freunden anzuzeigen und zu teilen. Jeder mit dem Code kann es auf Google Maps oder Google Search nachschlagen, um den genauen Standort des Ziels zu erhalten.

Die Codes sehen so aus: G6G4+CJ Delhi, Indien. Google teilt die geographische Oberfläche der Welt in geflieste Gebiete und schreibt jedem von ihnen einen eindeutigen Sechs-Buchstaben-Code und den Namen der Stadt und des Landes zu.

 

Mehr als 2 Milliarden Menschen auf dem Planeten haben entweder keine Adresse oder eine Adresse, die nicht leicht zu finden ist. Diese Herausforderung ist häufiger in entwickelten Märkten wie Indien, wo eine Adresse oft so lang wie ein Absatz sein könnte, und wo die Menschen oft auf nahe gelegene Sehenswürdigkeiten verlassen, um ihren Weg zu navigieren.

Google ist nicht das einzige Unternehmen, das versucht, das Adressierungssystem zu vereinfachen. Das Londoner Unternehmen what3words hat die Welt in 57 Billionen Quadrate zerbrochen und jedem dieser Blöcke drei zufällig kombinierte Wörterzugewiesen, wie z. B. toddler.geologist.animated, die leichter zu entziffern und zu teilen sind. Das Unternehmen teilte TechCrunch zuvor mit, dass es mit einer Reihe von Firmen, darunter mehreren Automobilherstellern, zusammengeschlossen habe, um seine Reichweite zu erweitern.

Doch was für das fünf Jahre alte Projekt Plus Codes ein paar Jahre alt sind, hat sich schwer getan, mehr Zugkraft zu gewinnen. Als Google dieses Projekt in Indien ankündigte, erzählten seine Führungskräfte diesem Korrespondenten, dass sie nach Wegen suchten, mit Logistikunternehmen und Regierungsbehörden wie der Post zusammenzuarbeiten, um eine breitere Akzeptanz zu erhalten – obwohl noch nichts davon zustande gekommen ist. Damals habe das Unternehmen auch Plus Codes bei einigen Konzerten in Indien getestet, sagten die Führungskräfte.

Um eine breitere Akzeptanz zu erhalten, hat Google 2018 Plus-Codes für Open Source geöffnet, damit Entwickler und Unternehmen ihre eigenen Anwendungsfälle finden können. “Wenn Sie jemals in einem Notfall waren, wissen Sie, dass es entscheidend ist, Ihren Standort teilen zu können, um Ihnen zu helfen, sie leicht zu finden. Doch vielerorts auf der Welt kämpfen Organisationen täglich mit dieser Herausforderung”, teilte das Unternehmen heutemit.

Contact Information:

Manish Singh



Tags:    German, United States, Wire