United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Jun 1, 2020 8:48 AM ET

First United klärt irreführende Aussagen des Fahrers zu regulatorischen Maßnahmen


iCrowd Newswire - Jun 1, 2020

First United Corporation, eine Bankholdinggesellschaft und die Muttergesellschaft von First United Bank & Trust (die “Bank”), gab heute die folgende Erklärung als Antwort auf die am 26. Mai 2020eingereichte Pressemitteilung der Driver Management Company LLC (“Driver”) heraus:

Driver hat eine weitere irreführende Nachricht an die Aktionäre von First United ausgegeben.  Gestern bezeichnete Driver seine ausgehandelte Vergleichsvereinbarung und die Zustimmungsanordnung mit dem Maryland Commissioner of Financial Regulation (dem “Maryland Commissioner”) fälschlicherweise als Entlastung oder als Beweis dafür, dass es nicht gegen das Gesetz von Maryland verstieß. Der Vergleich Treiber Referenzen ist eine, in der die Regulierungsbehörde einfach vereinbart, keine Durchsetzungsmaßnahmen gegen Driver zu ergreifen, solange Driver, unter anderem, vereinbart, nicht gegen Maryland Gesetz in Zukunft zu verletzen.

Wichtig ist, dass die Aktionäre über die tatsächlichen Fakten informiert sein sollten: Am 14. Mai 2020teilte der Kommissar von Maryland Driver mit, dass der Kommissar von Maryland seine Untersuchung abgeschlossen habe und dass seine Mitarbeiter ausreichende Beweise gefunden hätten, um festzustellen, dass Driver gegen das Aktienerwerbsgesetz von Maryland verstieß, dessen Abhilfe ein fünfjähriges Verbot für die Stimmabgabe von Driver für seine Aktien ist.  In diesem Schreiben wurde darauf hingewiesen, dass eine Kopie an First United geschickt wurde, damit First United die Auswirkungen der Schlussfolgerung des Kommissars von Maryland auf die bevorstehende Jährliche Hauptversammlung der Aktionäre prüfen konnte.  Dieses Abstimmungsverbot ist gesetzlich vorgeschrieben, wenn ein Verstoß gegen das Aktienerwerbsgesetz von Maryland festgestellt wird.

Driver es settlement agreement with the Maryland Commissioner does not resolve the issue whether Driver es violation of the stock acquisition statute does it from voting its shares for a period of five years, including at the upcoming annual meeting.  Sie löst auch nicht die Frage, ob Drivers Nominierungen nach der Satzung von First United oder nach maryland-Gesetz gültig sind.  Wir haben letzte Woche ein Gericht in Maryland um eine Erklärung sanieren, um Klarheit in diesen beiden Fragen zu schaffen, nachdem Driver gedroht hat, uns zu verklagen.  Wir werden diese Entschlossenheit weiterhin anstreben, um die Klarheit zu schaffen, die für unsere Aktionäre erforderlich ist.

Das Schreiben des Kommissars von Maryland an Driver und ihre Abrechnung sind dieser Veröffentlichung beigefügt.

IHRE STIMME IST WICHTIG
VOTE FOR FIRST UNITED’S NOMINEES ON THE BLUE PROXY CARD HEUTE

Wenn Sie bereits eine WHITE-Proxykarte gewählt haben, können Sie diese Abstimmung widerrufen, indem Sie heute die beiliegende BLUE-Proxykarte abstimmen.

Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung bei der Stimmabgabe Ihrer Aktien benötigen, wenden Sie sich bitte an den Stimmrechtsvertreter des Unternehmens, Morrow Sodali LLC:

509 Madison Avenue, Suite 1206
10022 in New York

Gebührenfrei: (800) 662-5200
E-mail: FirstUnitedCorp@MorrowSodali.com

Aktionärskontakt
Morrow Sodali LLC
Mike Verrechia/Bill Dooley
(800) 662-5200
FirstUnitedCorp@MorrowSodali.com

Medienkontakt
Prosek Partners
Brian Schaffer / Josh Clarkson / Kristen Duarte
(646) 818-9229 / (646) 818-9259 / (646) 818-9074
bschaffer@prosek.com / jclarkson@prosek.com / kduarte@prosek.com

ÜBER FIRST UNITED CORPORATION

First United Corporation ist die Muttergesellschaft von First United Bank & Trust, einer Treuhandgesellschaft aus Maryland mit Geschäftsbankbefugnissen und zwei gesetzlichen Trusts, die als Finanzierungsvehikel genutzt wurden.  Die Bank hat vier hundertprozentige Tochtergesellschaften: OakFirst Loan Center, Inc., ein Finanzunternehmen aus West Virginia; OakFirst Loan Center, LLC, ein Finanzunternehmen aus Maryland; Erster OREO Trust, ein gesetzlicher Trust aus Maryland, der Immobilien hält und bewirtschaftet, die von der Bank durch Zwangsvollstreckung oder durch Zwangsvollstreckung erworben wurden; und FUBT OREO I, LLC, ein Unternehmen aus Maryland, das ebenfalls Immobilien besitzt und bewirtschaftet, die von der Bank durch Zwangsvollstreckung oder durch Zwangsvollstreckung erworben wurden.  Die Bank hält außerdem 99,9 % der Kommanditgesellschaftsanteile an Liberty Mews Limited Partnership; eine Gemeinnützige Gesellschaft in Maryland, die zum Erwerb, zur Entwicklung und zum Betrieb einkommensschwacher Wohneinheiten im Garrett Countygegründet wurde.  Die Website der Corporation ist www.mybank.com.

Contact Information:

Shareholder Contact
Morrow Sodali LLC
Mike Verrechia/Bill Dooley
(800) 662-5200
FirstUnitedCorp@MorrowSodali.com



Tags:    German, United States, Wire Real Estate