United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
May 27, 2020 3:11 AM ET

Glitch entlässt eine „beträchtliche Anzahl von Mitarbeitern“, um die Kosten zu senken


iCrowd Newswire - May 27, 2020

Glitch habe am Donnerstag “eine beträchtliche Anzahl von Mitarbeitern” entlassen, um Kosten zu senken und die “langfristige Lebensfähigkeit” zu gewährleisten, bestätigte das Unternehmen in einer E-Mail an The Verge. Glitch sagte, man müsse die Betriebskosten aufgrund der Marktbedingungen “deutlich senken”.

Mindestens 18 Menschen wurden entlassen, wie zwei ehemalige Mitarbeiter mitteilten, die anonym bleiben wollten. Glitch hatte vor den Entlassungen etwa 50 Mitarbeiter, so die Quellen. Glitch wollte sich nicht dazu äußern, wie viele Mitarbeiter entlassen wurden. Das Unternehmen erklärte, es biete “Abfindung, Krankenversicherung und Unterstützung bei der Suche nach einer neuen Beschäftigung” für entlassene Mitarbeiter an.

Glitch ist eine Codierungsplattform, die 2017 unter der damaligen Fog Creek Software gestartet wurde. Die Plattform hat einen skurrilen Look und betont ihre Benutzerfreundlichkeit – jeder soll in der Lage sein, einzuspringen, den Code einer anderen Person zu remixen und eine mundgerechte App zu starten, die auf Glitchs Servern läuft.

Der Dienst war jedoch in den letzten drei Jahren völlig kostenlos zu nutzen. Erst vor einem Monat – etwa einen Monat nach der Pandemie – startete Glitch einen Abo-Dienst, der Benutzern die Möglichkeit bietet, 10 Dollar pro Monat für erweiterte Funktionen zu bezahlen. Der Dienst hatte einen langsamen Start, nach beiden Quellen, mit einer beschreibt den Start als “überwältigend”.

Im März stimmten glitch-Mitarbeiter für die Bildung einer Gewerkschaft unter den Communications Workers of America und machten sie zu einem der ersten Tech-Unternehmen, das sich organisiert hat. Glitch erklärte sich bereit, die Gewerkschaft freiwillig anzuerkennen, aber die Gewerkschaft hatte noch keinen Vertrag mit dem Unternehmen ausgehandelt. The Verge hat sich an die Gewerkschaft gewandt, um eine Stellungnahme abzugeben.

Glitch sammelte im Jahr 2018 30 Millionen US-Dollar an Fördermitteln ein. Die Finanzierung würde es dem Unternehmen ermöglichen, “die Art von Plattform und Gemeinschaft zu bauen, die zu seiner ehrgeizigen Vision passt”.

Contact Information:

Jacob Kastrenakes



Tags:    German, United States, Wire