United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
May 22, 2020 3:54 AM ET

Verizon erlaubt endlich Uploads in seinem 5G-Netzwerk


iCrowd Newswire - May 22, 2020
NEW YORK, NEW YORK - APRIL 05: A view of a Verizon store advertising 5G amid the coronavirus pandemic on April 05, 2020 in New York City. COVID-19 has spread to most countries around the world, claiming almost 70,000 lives with infections nearing 1.3 million people.  (Photo by Cindy Ord/Getty Images)
Cindy Ord via Getty Images

Eine 5G-Verbindung ist immer noch ein bisschen Luxus. Nur eine Handvoll Android-Handys unterstützen den Mobilfunkstandard, und Apple muss noch ein 5G-Modem in ein iPhoneintegrieren. Diejenigen, die ein fähiges Smartphone haben, Verizon nutzen und in einer von 34 Städten leben, könnten jedoch einen reibungsloseren Service genießen. Der Anbieter aktiviert ultra Wideband 5G Uploads heute in Städten wie Los Angeles, Miami und New York City. (Uploads kommen am 28. März nach San Diego.) Diese schnelleren Uplink-Geschwindigkeiten bedeuten, dass Benutzer Daten schneller an Mobilfunkmasten und Server senden können. Mit anderen Worten, die Qualität ihrer Videoanrufe und die Geschwindigkeit ihrer TikTok-Uploads sollten deutlich verbessert werden.

Verizon leitete zuvor Uploads über die 4G-Technologie weiter. Das Unternehmen sagt, dass der Switch die Upload-Bandbreite um 30 Prozent erhöhen wird, obwohl pcMag-Tests eine viel bessere Leistung zeigen als Verizons eigene Behauptungen. Dies könnte ein großer Vorteil sein, vor allem für diejenigen, die 5G als ihre Internetverbindung zu Hause verwenden.

Hoffentlich werden die schnelleren mobilen Daten von 5G weiterhin von verschiedenen Mobilfunkanbietern ausgerollt und es werden mehr Telefone veröffentlicht, die die Vorteile der Technologie nutzen können.

Verizon besitzt die Muttergesellschaft von Engadget, Verizon Media. Seien Sie versichert, Verizon hat keine Kontrolle über unsere Abdeckung. Engadget bleibt redaktionell unabhängig.

Contact Information:

Marc DeAngelis



Tags:    German, United States, Wire