United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
May 22, 2020 3:38 AM ET

TikTok hat einen neuen CEO – jetzt hat er es mit Musiklabels, konkurrierenden Apps und wütenden Senatoren zu tun


iCrowd Newswire - May 22, 2020

Foto: Jesse Grant / Getty Images for Disney

Kevin Mayer, einst Erbe des Disney-Throns, verlässt das Haus der Maus, um eine andere Art von Unterhaltungsunternehmen zu führen: TikTok.

Die TikTok-Muttergesellschaft ByteDance gab am Montag bekannt, dass Mayer Chief Executive Officer der unglaublich beliebten Video-App werden und auch die Rolle des Chief Operating Officer bei ByteDance übernehmen wird. Mayer mag für TikTok seltsam vorkommen – Disneys Social-Media-Projekte sind begrenzt, und TikTok ist kein traditionelles Unterhaltungsunternehmen – aber da TikTok mit regulatorischen Problemen, Lizenzproblemen und der ankommenden Konkurrenz von Giganten wie Facebook und Google konfrontiert ist, ist Mayers Geschichte, große Deals auszuhandeln und Beziehungen in Hollywood und Washington aufzubauen, wohl genau das, was TikTok braucht.

Mayer übernimmt in seiner neuen Funktion eine vielzahl von Aufgaben. Er wird laut einer Pressemitteilung für die “Unternehmensentwicklung, Vertrieb, Marketing, Public Affairs, Sicherheit, Moderation und Recht” von ByteDance sowie die globale Entwicklung verantwortlich sein. Er wird auch “Musik, Gaming, Helo” – eine Social-Media-App, die in Indien groß ist – sowie “aufstrebende Unternehmen” überwachen und dazu beitragen, TikTok noch stärker zu skalieren, als die Social-Media-App bereits in den letzten drei Jahren hat.

Zumindest innerhalb von TikTok scheint Mayers Erfahrung bei Disney ihn zum Erfolg zu führen. Er machte sich einen Namen als Leiter der Disney Direct to Consumer & International-Gruppe und beaufsichtigte die Markteinführung von Disney Plus. Mayer half auch bei der Organisation der vier großen Akquisitionen von Disney in den letzten Jahren: Pixar (7,4 Milliarden DOLLAR), Lucasfilm (4,05 Milliarden Dollar), Marvel Studios (4,24 Milliarden Dollar) und 21st Century Fox (71,3 Milliarden Dollar).

Dieser Hintergrund gibt Mayer ein entscheidendes Verständnis dafür, wie man mit anderen Unternehmen und Top-Talenten arbeitet, was TikTok braucht, wenn es mit Plattenlabels und Künstlern gegen Brände kämpft. Die drei größten Plattenlabels der Musikindustrie verlangten mehr Einnahmen für Songs ihrer Künstler, die im April 2019 auf TikTok verwendet wurden, was laut Bloombergzu einem Showdown zwischen TikTok und der Branche insgesamt führte. Langfristige Vereinbarungen müssen noch ausgearbeitet werden.

Mayer ist ein Bulldog-Manager, der sich unter dem Druck des harten Wettbewerbs auszeichnet, und das sollte der Plattform helfen, da die größten Social-Media-Unternehmen für TikToks Publikum kommen. TikTok verzeichnete 2019 ein Wachstum von 97 Prozent bei den Nutzern in den Vereinigten Staaten von 18,8 Millionen auf 37,2 Millionen, wie aus eMarketer-Daten hervorgeht, die mit The Vergegeteilt wurden. Das Wachstum verlangsamte sich Anfang 2020, aber das war vor der Pandemie.

Jetzt, mit Social-Distancing-Praktiken, TikTok sieht einen Anstieg des Wachstums wieder als mehr Menschen die App herunterladen. Das Unternehmen befindet sich noch immer in “so frühen Tagen des Aufbaus ihres Geschäfts”, dass jemand mit einem starken Hintergrund in Unterhaltungsvideos ein Vorteil ist, so Debra Williamson, eine Hauptanalystin bei eMarketer es Insider Intelligence.

ByteDance verdient immer noch den größten Teil seines Geldes innerhalb Chinas, so dass eines von Mayers großen Zielen darin bestehen wird, TikToks Ballon-Benutzerbasis zu etwas Profitablem zu machen. Derzeit ist TikToks Wichtigste Einnahmequelle Werbung, die “nicht Teil von [Mayers] DNA ist und nicht seine Forte ist”, sagte Tal Chalozin, Chief Technology Officer bei der Analysefirma Innovid, gegenüber The Verge. Mayers Ernennung legt einigen Analysten nahe, dass TikTok sehr daran interessiert ist, verschiedene Arten von Umsatzmöglichkeiten zu erkunden.

“TikTok, im Kern, ist ein Videomedium”, sagte Williamson gegenüber The Verge. “Es macht Sinn, dass sie, wenn sie in Originalinhalte gehen wollen, eine sehr gute Grundlage haben, dies zu tun, weil die Leute sich bereits an TikTok wenden, um Videos anzusehen. Wenn man sich Mayers Hintergrund anschaut, ist er sehr gut mit dem, was TikTok tun möchte.”

TikTok erforscht bereits produzierte Video-Möglichkeiten, wie die Erstellung von Reality-Shows mit einigen seiner größten Schöpfer. Mayer hat vielleicht nicht die Social-Media-Erfahrung, die man vom CEO einer Social-Media-App erwarten würde, aber seine Zeit, die er bei einem der größten Unterhaltungskonzerne der Welt verbrachte, sei eine wertvolle Erkenntnis für TikTok, sagte Williamson. Mayer versteht auch die Bedeutung des geistigen Eigentums, und obwohl TikTok nicht plötzlich versuchen wird, ein großes Studio oder Netzwerk zu erwerben, ist es eine Möglichkeit, seine größten Stars in Franchises umzuwandeln.

Mayer steht auch vor einer völlig separaten und ebenso großen Herausforderung: TikTok in den Augen des Kongresses als legitimes Unternehmen erscheinen zu lassen. US-Senatoren haben ByteDance seit Monaten wegen seiner chinesischen Herkunft gejagt, mit einigen Warnungen, die App könnte eine potenzielle Sicherheitsbedrohung für das Land sein. Der ehemalige TikTok-Chef Alex Zhu wies die Bedenken zurück und versuchte, mit der Regierung zu spielen, aber das Vorgehen der Vereinigten Staaten hat sich zu einer echten Bedrohung für das Unternehmen entwickelt.

TikTok hat in letzter Zeit versucht, mit mehr amerikanischen Gruppen zusammenzuarbeiten, um Vertrauen zu schaffen. Im Oktober beauftragte sie eine unabhängige amerikanische Anwaltskanzlei mit der Überprüfung der Praktiken zur Inhaltsmoderation und gründete ein Transparency Center aus ihrem Büro in LA. Das Unternehmen baut seine Präsenz auch in den Vereinigten Staaten aus, arbeitet mit Experten für Kindersicherheit zusammen, um Ausbeutung zu verhindern und eine Reihe von Menschen einzustellen, um in regelmäßigem Kontakt mit Gesetzgebern in Washington, DC zu bleiben. Mit “einem Manager wie Kevin Mayer gibt dem Unternehmen jemand, der wirklich die Nuancen navigieren kann” der regulatorischen Welt, sagte Williamson – etwas, woran Senatoren bereits klammern.

“TikTok hat mir vorher gesagt, dass sie nicht an Anhörungen teilnehmen und aussagen können, weil Führungskräfte in China ansässig waren”, twitterte Senator Josh Hawley (R-MO) nach Mayers Ankündigung. “Aber diese neue Führungskraft lebt in den USA. Ich freue mich darauf, von ihm zu hören. Unter Eid.”

Selbst bei Mayers beeindruckendem Lebenslauf gibt es immer wieder Fragen, ob er gerüstet ist, ein Team von ganz oben zu führen. Als Mayer für den Disney-CEO-Job (ein Gig, der an Bob Chapek ging) übergeben wurde, deuteten Berichte darauf hin, dass ein Teil des Grunds auf Mayers mangelnde operative Erfahrung zurückzuführen war. Frühere Berichte legten nahe, dass Mayer als Chef und Kollege schwer zu erkennen war. Beides sind Vermögenswerte, die in jemandem benötigt werden, der als Chief Executive Officer fungiert, aber Chalozin argumentiert, dass diese nicht so wichtig sind wie jemand, der über den aktuellen Moment hinaus sehen kann.

“Die Konkurrenz von Facebook, Google und anderen Unternehmen kommt bald, und er muss ByteDance zeigen, dass er weiter gewinnen kann”, sagte Chalozin. “Kevin ist vor allem ein erstaunlicher Stratege. Darauf kommt es an.”

Contact Information:

Julia Alexander



Tags:    German, United States, Wire