United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
May 18, 2020 2:25 AM ET

Mirinsoft konzentriert Entwicklung auf SharpApp, schließt Debotnet aus


iCrowd Newswire - May 18, 2020

Mirinsoft veröffentlichte seine Debotnet Windows-Optimierungsanwendung im Dezember 2019. Die Anwendung bot Administratoren Optionen, um mit vielen der Ärgernisse von Microsofts Windows 10-Betriebssystem umzugehen, vom Entfernen von Anwendungen, der Verbesserung der Privatsphäre und dem Stummschalten von Cortana bis hin zur Verwaltung anderer Teile des Betriebssystems Windows 10. Das Tool wurde regelmäßig aktualisiert und von einem grundlegenden Tool zu einem erweiterten Datenschutz-Tool für Windows 10entwickelt.

Der Entwickler von Debotnet hat PimpApp letzten Monat veröffentlicht. PimpApp, das in SharpApp umbenannt wurde, um jegliche Verwirrung oder Irritationen rund um den ursprünglichen Namen zu vermeiden, wurde als Nachfolger von Debotnet entwickelt.

sharpapp windows

Der Entwickler beider Anwendungen enthüllte diese Woche auf dem offiziellen Blog Zukunftspläne für beide Anwendungen.

Kurzum: Die Debotnet-Entwicklung wird auf Eis gelegt. Die Anwendung erhält wichtige Fehlerbehebungen, aber keine funktionalen Updates mehr. Dies bedeutet unter anderem, dass Debotnet kommende Feature-Updates von Windows 10 nicht unterstützen wird (wie Windows 10 Version 2004, die in diesem Monat herauskommt).

Einer der Hauptgründe für die Fokussierung auf eine neue Anwendung ist entwicklungsspezifisch. Debotnet ist ein Visual Basic-Programm; VB geht weg und unterstützt nicht viele der Funktionen moderner Anwendungen.

Der Entwickler hat einen Vergleich veröffentlicht, der sich auf Technologie, aber auch auf Funktionalität konzentriert.

SharpApp bietet mehrere Vorteile, darunter vollständige 64-Bit-Unterstützung, High DPI-Unterstützung, vollständige Unicode-Unterstützung, einfache und komplexe PowerShell-Skripterstellung und Unterstützung für die Lokalisierung.

Beide Anwendungen verwenden einen anderen Ansatz, wenn es um die Änderungen geht, die Benutzer mit ihnen vornehmen können. Debotnet verwendet ein einfaches Kontrollkästchensystem, um individuelle Änderungen am System vorzunehmen. SharpApp hingegen konzentriert sich auf gebündelte Skripte, die mehrere Änderungen gleichzeitig vornehmen.

Nicht alle Benutzer können diese Änderung zu schätzen wissen. Während gebündelte Skripte die Dinge für unerfahrene Benutzer komfortabler und weniger verwirrend machen, ist es auch wahr, dass sie die Flexibilität entfernen. Es ist ein Alles-oder-Nichts-Ansatz, es sei denn, Sie wissen, wie sie diese Skripte ändern können.

Schließende Worte

Viele Debotnet-Funktionen werden weiterhin in den 2020 Feature Update-Versionen von Windows 10 funktionieren. Es ist wahrscheinlich besser, zu einer anderen Datenschutzanwendung für Windows 10 zu wechseln, die diese neuen Versionen offiziell unterstützt.

SharpApp kann eine Option sein, aber es ist keine genaue Kopie von Debotnet. Das ist in mancher Hinsicht gut, kann aber auch dazu führen, dass einige Debotnet-Nutzer anderswo nach einer Alternative suchen.

Contact Information:

Martin Brinkmann



Tags:    German, United States, Wire