United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
May 18, 2020 1:52 AM ET

Amazon-Ingenieure entwickeln Gesichtsschutzschilde für Frontarbeiter


iCrowd Newswire - May 18, 2020

Die Gesichtsschild-Design | Amazon

Ein Team von Amazon-Ingenieuren aus seiner Drohnen-Liefereinheit arbeitete mit einer Gruppe von Freiwilligen aus dem 3D-Druck zusammen, um wiederverwendbare Gesichtsschutzschilde für Frontarbeiter zu entwickeln, wie das Unternehmen am Donnerstag in einem Blogeintrag mitteilte.

Die mechanischen Design- und Hardware-Teams von Amazon Prime Air passten das Design für die Schilde des Washington State 3D Face Shield Hub an und aktualisierten die Schilde, um komfortabler zu sein, und das Design wurde praktischer, basierend auf dem Feedback von medizinischen Fachleuten. Das neue Design hat zum Beispiel weniger scharfe Ecken, die an Haaren oder Kleidung kleben könnten, und ein Stirnband, das den Druck auf die Stirn des Benutzers reduziert.

“Wenn man an Amazon denkt, denkt man natürlich nicht an Hardware-Design”, schrieb Amazon-Vizepräsident für Robotik Brad Porter in dem Blogeintrag. “Aber viele Teams im gesamten Unternehmen spezialisieren sich auf diese Disziplin.” Das Unternehmen habe seine Produktionsstätten umfunktioniert, schrieb Porter und wandelte eine Maschine um, die normalerweise zum Schneiden von Material für die Herstellung von Drohnen verwendet wird, in eine Maschine, die Bildschirme für die Gesichtsabschirmungen schneidet.

Der Verkauf der Gesichtsschutzschilde werde zunächst auf Frontarbeiter beschränkt, sagte Amazon, aber das Unternehmen gehe davon aus, sie “zu einem deutlich niedrigeren Preis” als andere auf dem Markt zu verkaufen, schrieb Porter. Das Design wurde von den National Institutes of Health genehmigt und sollte bald auf Amazon zu verkaufen, sagte das Unternehmen.

Amazon produzierte auch ein Open-Source-Design-Paket für 3D-Druck und Spritzguss, damit jeder mit der Ausrüstung seine eigenen Schilde machen kann. Das Unternehmen hat nach angaben angaben zufolge bereits 10.000 Schilde gespendet.

Amazon antwortete nicht auf eine E-Mail von The Verge mit der Frage, ob es die Gesichtsschutzschilde für seine eigenen Mitarbeiter bereitstellen wolle. Viele Lagerarbeiter von Amazon haben sich darüber beschwert, dass sie nicht genügend persönliche Schutzausrüstung erhalten haben, um die Ausbreitung des Coronavirus an ihren Arbeitsplätzen zu verhindern.

Contact Information:

Kim Lyons



Tags:    German, United States, Wire