United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
May 15, 2020 1:21 AM ET

HBO arbeitet mit Scener zusammen, um Abonnenten die Möglichkeit zu geben, gemeinsam fernzusehen


iCrowd Newswire - May 15, 2020

Personen, die in Quarantäne stecken und Game of Thrones oder Watchmen mit Freunden und Familie sehen möchten, haben die Möglichkeit, dies mit Scener zu tun.

Scener, ein Online-Video-Chat-Tool, mit dem sich Menschen bei ihren Netflix-Konten anmelden können, um Filme und TV-Sendungen mit Freunden anzusehen, die die Dienste ebenfalls abonnieren, fügt HBO zu den Anzeigeoptionen der Menschen hinzu. Jeder, der ein HBO Now- oder HBO Go-Abonnement in den Usa hat, kann den Streaming-Dienst starten, ein privates virtuelles Theater für bis zu 20 Personen erstellen und jeden Titel ansehen. Scener ist die erste große Partnerschaft zwischen dem HBO-Netzwerk von WarnerMedia und einer Online-Co-Viewing-Plattform.

Joe Braidwood, Sceners Mitbegründer, wusste, dass es wichtig war, einen einfachen Weg zu finden, um Menschen die Möglichkeit zu geben, mit ihren Freunden online zu streamen und abzuhängen, die auch innerhalb der fragilen Urheberrechtsregeln arbeiteten, die für Studios und Streamer entscheidend sind. Braidwood habe einfach “nicht vorhergesagt, dass es eine Pandemie sein würde, die es zum Mainstream macht”, sagte er The Verge. Als die Pandemie zuschlug, sahen wir einen verrückten Anstieg der Nachfrage nach unserem Produkt”, fügte Braidwood hinzu.

Es dauerte nicht lange, bis verschiedene Schutzanordnungen in den Vereinigten Staaten in Kraft traten. Da immer mehr Menschen zu Hause blieben, wandte sich WarnerMedia an Scener über eine Partnerschaft. Scener und WarnerMedia begannen im März zusammenzuarbeiten. Die neue Partnerschaft begleitet ein neues Design für die Website, einschließlich eines kürzlich enthoben Updates, das dazu beiträgt, die Belastung für Google Chrome-Browser, in denen die App ausgeführt wird, zu verringern.

“Früher haben wir die Video- und Social-Media-Kanäle überlagert, was zu einer Menge Code auf einmal führte, was zu vielen Stabilitätsproblemen bei Netflix führte”, sagte Braidwood. “Den Leuten ging das Gedächtnis aus, weil auf einem Chrome-Tab so viel passierte.”

Seit dem Rollout des Updates erhielt Scener eine Welle positiver Rückmeldungen. Etwas, was es hoffnungsvoll war, als die Nutzung begann in die Höhe zu schießen war zu sehen aktive Nutzung 15 Mal auf dem älteren Produkt zu erhöhen, sagte er. HBO an Bord zu haben, wurde zusätzlich unter Druck gesetzt. Co-Watching ist kein neues Konzept, aber “der Ansatz, den wir verfolgen, ist ein sehr sicherer und mit der Vision von HBO vereinbarer Ansatz”, sagte Braidwood. HBO, ein Netzwerk, das sich mit seinen beliebtesten Shows beschäftigt, die sich Stunden nach Episoden-Ausstrahlung auf Piraterieseiten auflösen, möchte sicherstellen, dass Abonnenten die Möglichkeit haben, Shows mit ihren Freunden zu sehen, die sie nicht sehen können, aber nicht um einen Preis für ihr Netzwerk.

Piraterie ist natürlich ein Thema, über das Hollywood-Studios und Netzwerke nachdenken, aber auch Braidwood. Websites wie Twitch spielen oft Host für Raubkopien Inhalte, die von einzelnen Benutzern gestreamt werden. So sahen einige Leute Game of Thrones, eine der erfolgreichsten Serien von HBO. Twitch arbeitet, um sie zu nehmen, aber am Sonntagabend, als Game of Thrones ausgestrahlt wurde, schien es einen neuen Stream für jeden entfernt enthoben zu geben.

Ein Teil des Reizes, eine Show oder einen Film auf Twitch und over Discord zu sehen, ist die Sozialisierung durch Chat. Braidwood denkt an den aktuellen Moment wie die Musikindustrie. Napster wurde zu einem Problem, das die Branche herausfinden musste, und ein Teil der Lösung kam in Form von Spotify.

“Erst als Spotifys herrliche UX und der Umsatz sich trennten, begann die Branche, dieses Problem zu lösen”, sagte Braidwood. “Ja, die Leute laden und piratenn Filme und streamen sie auf Discord und Twitch, aber die Mehrheit der Leute hat nicht die Zeit oder die Geduld dafür. Sie wollen eine schöne, einfache Erfahrung.”

Scener ist nicht das einzige Unternehmen, das versucht, dem Co-Viewing-Trend voraus zu sein. Amazon, dem Twitch gehört, lässt Streamer Viewing-Partys für Filme und TV-Sendungen ausführen, die auf Prime Video, dem Streaming-Dienst des Unternehmens, verfügbar sind. Jeder, der auf der Party will, muss Amazon Prime abonnieren, ähnlich wie Leute, die Scener verwenden, Abonnements für Netflix, HBO Now oder HBO Go haben. Studios und Streaming-Plattformen schauen jetzt mehr denn je auf Co-Viewing, weil die Pandemie zu einer steigenden Nachfrage führt, aber Braidwood glaubt nicht, dass Co-Viewing nur herumstehen wird, während die Leute zu Hause sind.

“Es gibt Wendepunkte in der Geschichte, in denen schwarze Schwanenereignisse das menschliche Verhalten verändern; das könnte im Moment nicht mehr wahr sein für Amerika”, sagte Braidwood. “Dies ist einer der ersten Meilensteine, der den neuen Weg des Co-Viewings verfolgt und mehr als nur ein Trend wird. Wir denken, dass der Himmel die Grenze ist.”

Contact Information:

Julia Alexander



Tags:    German, United States, Wire