United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
May 14, 2020 12:59 AM ET

Demokraten im Repräsentantenhaus wollen 5,5 Milliarden Dollar für Pandemie-Breitbandfinanzierung


iCrowd Newswire - May 14, 2020

Foto: Graeme Jennings-Pool / Getty Images

Am Dienstag stellten die Demokraten im Repräsentantenhaus ihr neuestes Coronavirus-Antwortgesetz vor, das eine Reihe von Maßnahmen zur Online-Belange der Pandemie für Familien und Unternehmen umfliegt.

“Da Schulen geschlossen sind und Millionen von Menschen arbeitslos sind, muss der Kongress seine Befugnisse nutzen, um die Amerikaner in Verbindung zu halten”, erklärten die Vertreter Frank Pallone Jr. (D-NJ) und Mike Doyle (D-PA) in einer gemeinsamen Erklärung. “Wir hoffen, dass diese Gesetzgebung starke, überparteiliche Unterstützung finden wird, damit wir uns für Kinder und Familien einsetzen können, die während dieser Pandemie kämpfen.”

Der über 1.800 Seiten lange HEROES Act würde das Gesundheitssystem und die Wirtschaft mit zusätzlichen Mitteln in Höhe von 3 Billionen Dollar stärken, von denen etwa 5,5 Milliarden Dollar in die Schließung der digitalen Kluft fließen, zumindest bis die Pandemie vorbei ist. Wenn der Gesetzentwurf angenommen würde, würde der Gesetzentwurf “sofort” 1,5 Milliarden US-Dollar über das E-Rate-Programm der Federal Communication Commission für Schulen und Bibliotheken bereitstellen, um Hotspots und “verbundene Geräte” zu kaufen, um das Fernstudium während der gesamten Dauer des Notfalls zu erleichtern.

Darüber hinaus würde der Anreiz einen Pool von 4 Milliarden Dollar schaffen, um familienschwachen Familien oder entlassenen und verärgerten Arbeitnehmern bis zu 50 Dollar pro Monat zu gewähren, um ihre Internet-Service-Rechnungen bis zum Ende der Pandemie zu bezahlen.

“Der Gesetzentwurf des Repräsentantenhauses macht deutlich, was die meisten Amerikaner seit Monaten wissen – dass jeder Amerikaner während der COVID-19-Pandemie Zugang zu robustem Breitband-Internet haben muss”, sagte Gigi Sohn, ein ehemaliger FCC-Berater, am Dienstag in einer Erklärung.

Es wird erwartet, dass das Repräsentantenhaus dem Gesetzentwurf am Freitag zustimmt, aber die Maßnahme steht vor einem harten Kampf im republikanisch geführten Senat um die endgültige Zustimmung. In früheren Interviews sagte der Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell (R-KY), dass Infrastruktur wie Breitband “nichts mit der Coronavirus-Pandemie zu tun hat” und nicht in zukünftige Coronavirus-Entlastungspakete einbezogen werden sollte.

Zusätzlich zur Finanzierung von Breitband-Konnektivitätsprojekten würde das HEROES-Gesetz es für Telekommunikations- und Sprachdienstanbieter rechtswidrig machen, kunden, die wegen der Pandemie ihre Rechnungen nicht bezahlen können, den Dienst zu sperren.

Als im März im ganzen Land sozialistisch verteilte Anordnungen in Kraft traten, schlossen Schulen und Unternehmen, um die Ausbreitung von Krankheiten einzudämmen. Aus diesem Grund sind Studenten und Arbeitnehmer heute mehr denn je auf das Internet angewiesen. Der Zugang zu grundlegenden Fernbildungs- und Gesundheitsdiensten ist für Familien mit unzuverlässigen Internetverbindungen immer schwieriger geworden.

Um die Ausbreitung von Krankheiten einzudämmen, schlossen Schulen und Unternehmen Aktivitäten oder verlagerten Aktivitäten ins Internet. Aus diesem Grund können Familien und Unternehmen ohne Breitbandanschlüsse nicht an der Schule oder der Arbeit teilnehmen.

“Trotz dessen, was der Kongress, die FCC und die ISPs bereits getan haben, braucht das Land Bundesausgaben, um verlorene Einkommen zu ersetzen und die Gesellschaft am Funktionieren zu halten”, sagte Matt Wood, Vizepräsident für Politik und General Counsel für Freie Presse, am Dienstag in einer Erklärung.

Contact Information:

Makena Kelly



Tags:    German, United States, Wire