United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Apr 16, 2020 12:49 AM ET

Apple öffnet Zugang zu Mobilitätsdaten und gibt Einblick in die Entwicklung von COVID-19 in Städten


iCrowd Newswire - Apr 16, 2020

Apple_make-mobility-data-available-to-aid-covid-19_04142020

Apple stellt einen Datensatz zur Verfügung, der aus aggregierten, anonymisierten Informationen von Nutzern seiner Navigations-App Maps abgeleitet wurde, wie das Unternehmen heute mitteilte. Die Daten werden als eine Reihe von “Mobilitätstrends-Berichten” gesammelt, die täglich aktualisiert werden und einen Blick auf die Änderung der Anzahl der Routing-Anforderungen in der Karten-App, der Standard-Routing-App auf iPhones, für drei Verkehrsträger geben, einschließlich Fahren, Gehen und Transit.

Apple stellt schnell fest, dass diese Informationen nicht an Personen gebunden sind, da Maps keine Mobilitätsdaten mit der Apple-ID eines Benutzers verknüpft und auch keine Geschichte darüber führt, wo sich die Personen aufgehalten haben. Tatsächlich stellt Apple fest, dass alle Daten, die von Karten gesammelt werden, einschließlich Suchbegriffen und spezifischem Routing, immer nur an zufällig rotierende Identifikationsnummern gebunden sind, die auf fortlaufender Basis zurückgesetzt werden. Diese anonymisierten, aggregierten Daten werden nur gesammelt, um eine Ansicht auf Stadt-, Länder- oder Regionsebene bereitzustellen, die die Veränderung der Anzahl von Fußgängern, Fahrern und Transitfahrern in einem Bereich im Laufe der Zeit darstellt, basierend auf der Anzahl der Personen, die sie die App öffnen und nach Wegbeschreibungen fragen.

Soweit Signale gehen für die Messung der Abnahme der Outdoor-Aktivität in einer bestimmten Stadt, ist dies eine ziemlich gute, wenn man bedenkt, Apples Installationsbasis und die Tatsache, dass die meisten Benutzer wahrscheinlich nicht die Mühe, zu installieren oder mit einer Drittanbieter-App wie Google Maps für ihre täglichen Pendel- oder Transportbedürfnisse.

Die Daten stehen allen direkt von der Apple-Websitezur Verfügung und können in einem weitgehend kompatiblen CSV-Format heruntergeladen werden. Sie können die webbasierte Version auch verwenden, um einen bestimmten Speicherort zu durchsuchen und den Gesamttrend für diesen Bereich anzuzeigen.

Für eine Person ist dies mehr oder weniger eine Neugierde, aber die Veröffentlichung dieser Informationen könnte sehr nützlich für kommunale, staatliche und föderale politische Entscheidungsträger sein, die die Auswirkungen von COVID-19 sowie die Auswirkungen von Strategien untersuchen möchten, die eingeführt wurden, um seine Verbreitung zu mildern, einschließlich sozialer Entverteilung, Schutzvor-Ort- und Quarantänemaßnahmen.

Apple hat auch angekündigt, dass es mit Google an einem neuen systembasierten, anonymisierten Kontaktverfolgungssystem arbeitet, das beide Unternehmen zuerst als APIs für die Verwendung durch Entwickler veröffentlichen werden, bevor sie native integrierte Funktionen erstellen, die durch Anwendungen und Anleitungen von Gesundheitsbehörden ergänzt werden. Apple scheint besonders eifrig zu tun, was es kann, um bei der anhaltenden COVID-19-Krise zu helfen, während es dennoch bestrebt ist, sicherzustellen, dass diese Maßnahmen die Privatsphäre ihrer einzelnen Nutzer respektieren. Das ist ein hartes Gleichgewicht in Bezug auf effektive Maßnahmen auf Bevölkerungsebene zu treffen, aber Apples Reichweite ist ein mächtiger potenzieller Vorteil für alle Tools, die es bietet.

Contact Information:

Darrell Etherington



Tags:    German, United States, Wire