United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Apr 13, 2020 2:01 AM ET

DoorDash wird die Provisionen für lokale Restaurants bis Ende Mai um 50 Prozent kürzen


iCrowd Newswire - Apr 13, 2020

Illustration von Alex Castro / The Verge

DoorDash wird die Provisionsgebühren für Bestellungen von DoorDash und DoorDash-eigenen Caviar für alle lokalen Restaurantpartner um 50 Prozent senken, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Das Hilfsprogramm der Kommission beginnt am Montag, den 13. April und läuft bis Ende Mai.

Das Programm wird mehr als 150.000 lokalen Restaurants in Australien, Kanada und den USA zugute kommen, sagt DoorDash. DoorDash definiert ein lokales Restaurant als ein Restaurant mit fünf oder weniger Standorten.

DoorDash CEO Tony Xu sagte, dies sei eine “Injektion von bis zu 100 Millionen Dollar”, aber es scheint, dass das Unternehmen niemandem direkt Geld gibt, da dieser Dollarbetrag anscheinend die kumulierte Summe der reduzierten Provisionen darstellt.

Hier ist ein Beispiel, um zu veranschaulichen, was das bedeutet. Wenn ein lokales Restaurant zuvor eine Provision von 2,50 USD an DoorDash auf einen Auftrag zahlte, würde es jetzt 1,25 USD zahlen, da der Provisionssatz heute bekannt gegeben wurde. Die 1,25 US-Dollar, die das Restaurant wegen des reduzierten Provisionssatzes nicht bezahlt hat, würden auf diese 100 Millionen Dollar angerechnet. Doch selbst wenn der Gesamtwert der reduzierten Provisionen vor Ende Mai 100 Millionen US-Dollar übersteigt, würde das reduzierte Provisionsprogramm fortgesetzt, bestätigte DoorDash gegenüber The Verge.

Tony Xu@t_xu
 

Lokale Unternehmen sind das Gefüge unserer Gemeinschaften. Um ihnen weiter zu helfen, reduzieren wir die Provisionen für lokale Restaurantpartner bis Ende Mai um 50 %. Diese Injektion von bis zu 100 Millionen US-Dollar ist zusätzlich zu unseren früheren Initiativen. Lesen Sie hier: https://blog.doordash.com/around-the-table-our-commitment-to-local-restaurants-483c6e4352de

Rund um den Tisch: Unser Engagement für lokale Restaurants

Heute ist die Welt in Aufruhr. Familien sind schutzhaft. Einst geschäftige Geschäfte haben geschlossen. Die Straßen der Stadt sind weitgehend ruhig. Über…

blog.doordash.com

54

Twitter Ads Info und Datenschutz
35 Personen sprechen darüber
 
 

Dies ist nicht das erste Programm, das DoorDash gestartet hat, um seine Restaurantpartner während der COVID-19-Pandemie finanziell zu entlasten. Das Unternehmen gab am 17. März bekannt, dass DoorDash- und Caviar-Partner keine Provisionen für Abholaufträge zahlen müssten. Das Unternehmen sagte auch, dass unabhängige Restaurants in Australien, Kanada, Puerto Rico und den USA sich kostenlos für DoorDash und Caviar anmelden und 30 Tage lang keine Provisionen zahlen könnten.

DoorDash arbeitet auch daran, seinen Zustellern Hilfe zu leisten, indem es bis zu zwei Wochen Krankengeld anbietet, wenn bei ihnen COVID-19 diagnostiziert wird oder wenn sie sich “auf Anweisung von Gesundheitsbeamten” unter Quarantäne stellen müssen, teilte das Unternehmen The Verge am 10. März mit. DoorDash hat auch Handdesinfektionsmittel, Handschuhe und Tücher an seine Kuriere verteilt und am 3. April gesagt, dass es mehr als zwei Millionen “Verbraucher-Grade-Gesichtsmasken” bestellt hatte, um sie an Kuriere zu verteilen.

Contact Information:

Jay Peters



Tags:    German, United States, Wire