United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Apr 7, 2020 1:02 AM ET

Amazon stoppt Verkauf von N95 und chirurgischen Masken an die Öffentlichkeit


iCrowd Newswire - Apr 7, 2020

Foto: Craig F. Walker/The Boston Globe via Getty Images

Amazon hat den Verkauf von N95-Atemschutzgeräten, chirurgischen Papiermasken, Gesichtsschutz, chirurgischen Kleidern und Handschuhen und großvolumigen Behältern mit Desinfektionsmittel an allgemeine Verbraucher eingestellt, so Recode. Das Unternehmen wird stattdessen den Verkauf dieser Produkte an Krankenhäuser und Regierungen priorisieren, die sich anmelden können, um Einkäufe über ein neues Portal auf Amazons Geschäftswebsite zu tätigen.

Amazon sagt, dass es auf die Provisionsgebühr verzichten wird, die es normalerweise von Verkäufern benötigt, “um unsere Vertriebspartner zu ermutigen, diesen Kunden mit dem größten Bedarf zusätzliche Lagerbestände dieser Produkte zu wettbewerbsfähigen Preisen zur Verfügung zu stellen.”

Viele andere Produkte wie kleinvolumige Desinfektionsmittel und Tücher werden weiterhin für die breite Öffentlichkeit erhältlich sein, sagte Amazon CNBC.

Das Maskenverbot kommt zu einer Zeit, in der der US-Chirurg General die Centers for Disease Control gebeten hat, seine Anleitung zu überdenken, dass die breite Öffentlichkeit keine Masken tragen muss, zum Teil, um sicherzustellen, dass mehr von ihnen es zu Gesundheitsdienstleistern schaffen. In der Zwischenzeit haben Einzelpersonen, Regierungen und große und kleine Unternehmen dazu beigetragen, mehr Masken herzustellen, sie aus Vorräten zu verstauen oder sie aus Übersee zu kaufen.

Amazon hat eine Reihe von Änderungen an Kernteilen seiner Logistikkette vorgenommen, da sich die neuartige Coronavirus-Pandemie weiter ausbreitet. Mitte März gab das Unternehmen bekannt, dass es die Lagerhaltung von medizinischer Versorgung und Haushaltsgrundnahrungsmitteln, die sehr gefragt sind, priorisiert. Amazon stellte auch den Versand nicht wesentlicher Produkte in Italien und Frankreich ein. Auch bei Lieferungen von Waren, die im Rahmen des Prime-Mitgliedschaftsplans gekauft wurden, kommt es zu Verzögerungen.

Gleichzeitig tauchen immer wieder positive Fälle von COVID-19 in den Lagern des Unternehmens auf. Einige dieser Arbeitskräfte haben während der Pandemie bereits Auswanderungen wegen ihrer Behandlung durchgeführt oder geplant. Erst heute hat sich Amazon verpflichtet, grundlegende Schutzmaßnahmen wie die Überprüfung der Temperaturen der Arbeiter und das Verteilen chirurgischer Masken anzubieten.

Contact Information:

Sean O'Kane



Tags:    German, United States, Wire