United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Apr 6, 2020 12:27 AM ET

Warum Amazon aus der Apple App Store-Steuer ausgestiegen ist und warum andere Entwickler


iCrowd Newswire - Apr 6, 2020

Apple braucht Amazon, um seine TV-Ambitionen zu unterstützen

Apple und Amazon haben diese Woche sehr, sehr leise einen monumentalen App-Deal vorgestellt, ohne Fanfare oder leider viel Transparenz. Aus dem Nichts erschienen Buttons zum Kaufen oder Ausleihen von Filmen in der Amazon Prime Video App. Es ist schwer auszudrücken, wie seltsam dies ist: Seit über einem Jahrzehnt hält Apple an der Regel fest, dass alle digitalen Waren, die in iOS-Apps verkauft werden, Apples Zahlungsmethoden verwenden müssen, einschließlich Apples 30-Prozent-Schnitt.

Plötzlich scheint diese Regel für alle Entwickler zu gelten, mit Ausnahme derjenigen, die den Hebel haben, um einen speziellen Deal mit Apple zu kürzen. Das ist die verdammtste Art, es zu sagen, und die Wahrheit ist vielleicht ein bisschen nuancierter. Aber wenn Sie diese Nuance beiseite werfen und gegen metaphorische, verrauchte Räume wettern wollten, in denen riesige Unternehmen Deals kürzen, die niemand anderem angeboten werden, nun, ich würde nicht zu viel mit Ihnen streiten.

 

Ich möchte hier auf einige Details eingehen, von denen viele eher auf vernünftigen Annahmen als auf bestätigten Informationen beruhen (siehe Anmerkung zur Transparenz oben). Ich denke, es ist an sich interessant, aber ich denke auch, dass es ein wichtiger Kontext für die wirkliche Frage ist: Was bedeutet das für alle anderen im App Store-Ökosystem? (Ich werde hier verraten, dass meine Frau für Oculus in seinem App Store arbeitet, aber ich nehme mich von der Berichterstattung darüber zurück, so dass ich buchstäblich keine Ahnung habe, was Oculus’ Richtlinien sind.)

Apple hat uns eine Erklärung über die Änderung gegeben. Sie haben es vielleicht schon gelesen, aber es gibt genug Details in der Formulierung, um uns ein vollständigeres Bild von dem zu geben, was wirklich vor sich geht. (Ein Amazon-Sprecher bestätigte die Änderung und einige der Funktionen, ohne einen formellen Kommentar abzugeben.)

Hier ist Apple:

Apple hat ein etabliertes Programm für Premium-Abonnement-Video-Entertainment-Anbieter, um eine Vielzahl von Kundenvorteilen zu bieten – einschließlich der Integration mit der Apple TV-App, AirPlay 2-Unterstützung, tvOS-Apps, universeller Suche, Siri-Support und, falls zutreffend, einmaliges oder Null-Anmelden. Bei qualifizierten Premium-Video-Entertainment-Apps wie Prime Video, Altice One und Canal+ haben Kunden die Möglichkeit, Filme und TV-Sendungen über die Zahlungsmethode zu kaufen oder auszuleihen, die an ihr bestehendes Videoabonnement gebunden ist.

Hier gibt es einiges auszupacken.

Erstens möchte ich nur darauf hinweisen, dass Apple dies ein “etabliertes Programm” nennt, das bereits für diese kleineren Kabelunternehmen galt. Aber es war eine völlig neue Nachricht für mich und auch für den langjährigen Apple-Reporter Mark Gurman, der sich auf jeden Fall an so etwas erinnert hätte!

Mark Gurman

@markgurman

Apple sagt, dass es ein “etabliertes” Programm für “Premium”-Video-Apps-Abonnements hatte, jetzt einschließlich Amazon Prime, damit sie ihre eigenen Zahlungsmethoden anstelle von In-App-Kauf verwenden können, was Apple eine 30%ige Kürzung gibt. Dieses Programm wurde bereits bei Altice One und Canal+ verwendet

Mark Gurman

@markgurman

 

Um es klar zu sagen, Apple sagt, dass dies ein etabliertes Programm ist. Amazon Prime ist heute neu und der wichtigste Partner. Ich habe noch nie von diesem Programm bis heute gehört und wir alle wissen, dass ich davon wissen würde?

99

Twitter Ads Info und Datenschutz
Weitere Tweets von Mark Gurman anzeigen
 
 

Wie auch immer, Sie können die Umrisse des Deals, der getroffen wurde, aussern. Amazon erhält Kauf-Buttons in seiner App für aktuelle Prime Video subsc

Ribers, Apple bekommt Amazons vollständige und vollständige Teilnahme an den Apple TV-Funktionen, die es am meisten interessiert. Anstatt nur ein weiteres Symbol im Startbildschirm-Raster zu sein, sind Amazons Dienste nun tief in die Nutzererlebnisse integriert, auf die Apple alle hinbewegen will.

Nilay Patel hat diesen Punkt im heutigen Vergecast-Podcast sehr deutlich gemacht – hören Sie ihm zu. Apple wollte die TV-App schon lange zur primären Schnittstelle auf der Apple TV-Box machen, aber es braucht mehr Dienste, um in diese Benutzeroberfläche zu integrieren.

Apple möchte auch sehr, dass sich Verbraucher über seine Apple TV App für andere Kanäle wie HBO oder Cinemax anmelden. Und hier kommt die zweite Amazon-Konzession ins Spiel.

Bei Daring Fireballhat John Gruber die Abonnierungs- und Pay-Buttons auf alle möglichen Permutationen des Abonnierens von Amazon Prime Video in und aus Apples TV-App gemacht. Was er entdeckt hat, ist etwas, das in Apples Aussage nicht erwähnt wird: Wenn Sie noch kein Prime Video-Abonnent sind, wird der Anmeldefluss in Amazons App schließlich über Apples Zahlungssystem weitergeleitet.

Ganz am Ende der Aussage befinden sich einige versteckte Vorbehaltswörter. Ich möchte sie hier nur hervorheben: “Kunden haben die Möglichkeit, Filme und TV-Sendungen mit der Zahlungsmethode zu kaufen oder zu mieten, die an ihr bestehendes Videoabonnementgebunden ist.”

Das bedeutet, dass Apple einen Schnitt der neuen Abonnements erhält, die in Amazons App starten. Vielleicht sind es die 30 Prozent im ersten Jahr, 15 Prozent danach. Vielleicht ist es etwas Besseres. Unterm Strich werden neue Kunden ihre Zahlungen über Apple weitergeleitet, bestehende Prime-Kunden nicht.

All dies ist der Grund, warum ich mich wohl fühle, wenn ich sage, dass Amazon Einfluss auf Apple hatte: Apple hat klare Anreize in Form von mehr Beteiligung an der Apple TV App und bei der Reduzierung der neuen Abonnenten, die es zu Amazon fährt. Amazon hat den Anreiz, nicht mehr Geld an Apple zu zahlen.

Vor allem können Sie sagen, dass es um Hebelwirkung geht, einfach weil sich die Amazon Kindle App nicht geändert hat. Sie können ein Kindle-Buch nicht direkt in der Kindle-App kaufen, noch darf Amazon einen Link zu der Möglichkeit erstellen oder sogar andeuten, dass es einen ganzen verdammten Kindle-Shop auf seiner Website hat, in dem Sie Ein-Klick-Käufe tätigen können.

Last but not least sollten wir unsere Aufmerksamkeit auf meinen Lieblingsteil von Apples Statement richten, der definiert, welche Art von Unternehmen anscheinend in der Lage sind, diesen liebsten Deal zu bekommen: “Premium-Abonnement-Video-Entertainment-Anbieter.”

Als ich das letzte Mal überprüft habe, ist Netflix ein “Premium-Abonnement-Video-Entertainment-Anbieter”. Auch das letzte Mal, als ich überprüfte, dass es null Interesse daran hatte, seine eigene Benutzeroberfläche aufzugeben, nur um seine Shows mit allen anderen in der Apple TV App vermischen zu lassen. Eigentlich habe ich technisch nicht überprüft — aber Nick Statt tut dies mit Netflix und einer ganzen Reihe anderer Unternehmen, während ich schreibe diese Worte. Halten Sie Ausschau nach seinem Bericht.

Nehmen Sie diesen Satz und fügen Sie das Wort “Spiele” hinzu und Sie beschreiben Fortnite. Der CEO von Epic, Tim Sweeney, hat sich unglaublich offen über App Store-Steuern geäußert. Er hat Fortnite aus dem Google Play Store genommen und würde es sehr lieben, einen Weg zu finden, Apple keinen Schnitt auf iOS-Geräten zu geben. Hat er ein persönliches Interesse an diesem Kampf? Offensichtlich. Aber er gehört auch zu einem wachsenden Chor von Stimmen, die sich gegen die sogenannte “Apple Tax” wehren.

Als die Amazon-News aufschlugen, war das allererste, was ich in unserem Slack schrieb: “Tim Sweeney wird seine Scheiße verlieren.” Sweeney tat es nicht, aber er postte einen “Glückwunsch”-Tweet, der so dick mit Schadenfreude war, dass man eine Fortnite-Pickaxe hineinkeilen konnte.

Tim Sweeney@TimSweeneyEpic
 

Herzlichen Glückwunsch an Apple zu ihrem Schritt, den iOS App Store für den Zahlungswettbewerb zu öffnen, und herzlichen Glückwunsch an Amazon für die Einführung der ersten App zur Unterstützung der von Entwicklern bereitgestellten Abrechnung für digitale Waren auf iOS! https://www. theverge.com/2020/4/1/21203294/amazon-prime-video-ios-in-app-purchases-iphone-ipad-apple-tv-change

Amazon Prime Video ermöglicht jetzt In-App-Verleih und -Käufe auf iPhone, iPad und Apple TV

Amazon scheint auch die Preise nicht zu erhöhen.

theverge.com

209

Twitter Ads Info und Datenschutz
47 Personen sprechen darüber
</div cl>

ass=”resize-sensor-expand”>

 
 

Epic ist nicht das einzige Unternehmen, das sich gegen Apples App Store-Gebühren wehrt. Spotify hat eine formelle Kartellbeschwerde in der Europäischen Union eingereicht. Apples Pushback ist, dass weniger als 0,5 Prozent der Spotify-Nutzer Apples 15-Prozent-Gebühr in Rechnung gestellt werden, aber dieses Argument lässt unaufrichtig aus, dass Spotify seit 2016 keine direkte Möglichkeit bietet, seine iOS-App zu abonnieren.

Kürzlich habe ich die Anhörung der Justiz des Repräsentantenhauses im Juli 2019 zu “Online-Plattformen und Unternehmertum” über C-Span (wie ich meine Selbstisolation ausbringe, ist mein Geschäft) erneut verfolgt. Darin wiederholte Apples Corporate Law & Chief Compliance Officer Kyle Andeer die Behauptung über Spotify. Er wies auch darauf hin, dass 84 Prozent der Apps im App Store nichts an Apple zahlen, weil sie kostenlos sind und dass App-Entwickler vor einem Jahrzehnt etwas mehr als 30 Prozent an Einzelhandelsgeschäfte für die physische Verteilung ihrer Waren zahlten. (Die relevante Frage von Rep Jamie Raskin beginnt etwa 90 Minuten in.)

All diese Argumente sind ein alter Hut. Und obwohl die Netflixes, Fortnites und Spotifys der Welt sicherlich von Apples Richtlinien verärgert sind, denke ich, dass für viele kleinere Entwickler die 30-Prozent-Gebühr einfach nicht ganz oben auf ihrer Liste der Bedenken steht. Zu den höheren Prioritäten gehören wahrscheinlich, dass die Preise nach unten getrieben werden, die Marktdynamik durch Free-to-Play-Spiele korrumpiert wird, Upgrades, die aufgrund begrenzter Preismodelle erschwert werden, Überprüfungsbombardements über Abonnementgebühren und nur die Lohnabrechnung.

Wenn hinter meiner Eröffnungszeile eine moralische und rhetorische Kraft über verrauchte Räume steckt, dann ist es das: Die Entwicklung mobiler Apps ist schwierig und der Erfolg ist noch schwieriger, aber zumindest könnte man sich sagen, dass selbst gigantische Unternehmen wie Amazon mit dem gleichen umgehen müssen. Regeln, die Sie tun. Die Frage ist, ob Apple an einen Standard der Fairness und Transparenz für das App-Ökosystem gehalten werden muss, das es vollständig auf iOS kontrolliert oder nicht.

Da Apple eine so strenge Kontrolle darüber hat, welche Apps auf iOS angezeigt werden können, trägt es eine höhere Verantwortung, iOS-Entwickler fair und konsistent zu behandeln. Hinweis, ich habe nicht “gleich” gesagt, weil es unrealistisch ist zu erwarten, dass ein erstmaliger Entwickler die gleichen Unterkünfte wie massive Unternehmen bekommen könnte.

Aber wenn die Regel ist, dass Sie Apple eine 30-prozentige Senkung der Kosten Ihrer App zahlen, es sei denn, Apple braucht wirklich etwas von Ihnen, um sein eigenes Abonnementgeschäft zu stärken, das ist weder fair noch konsistent. Ich fragte Apple, ob es etwas gibt, was andere Entwickler tun könnten, um sich für einen Deal zu qualifizieren, der dem ähnelt, was Amazon jetzt hat. Das Unternehmen verwies mich auf seine ursprüngliche Aussage.


 

Intel und Nvidias neues Lineup

Große Neuigkeiten im Laptop-Land: Intel und Nvidia haben ihre neuen Sachen auf die Welt geworfen. Ich bin besonders daran interessiert zu sehen, wie Intels Chips der 10. Generation sich gegen AMD stapeln. Leider ist “10th Gen” heutzutage kein sehr beschreibender Begriff, was mit den 10nm vs 14nm Modellen und anderen Komplikationen in der Roadmap. Die Chips, die wir uns heute ansehen, sind hauptsächlich für Gaming-Laptops.

Und so gibt es auch eine Handvoll neuer Gaming-Laptops. Mein Favorit, falls Sie sich wundern, ist Asus’. Es ist nicht nur ein Mitglied des Keyboard In The Front Club, ich denke, es ist jetzt der Präsident. Es wurde einstimmig ins Amt gewählt, nachdem er gezeigt hatte, dass sein unterer Bildschirm aufdreht. Es ist lächerlich und ich liebe es.

Intels neue Chips der 10. Generation bringen 5,0 GHz Taktgeschwindigkeiten auf Gaming-Laptops.

Nvidias RTX Super GPUs für Laptops sind angekommen – hier sehen Sie sie zuerst.

MSI kündigt neue Laptops mit Comet Lake H und neuen Nvidia GPUsan.

Razers neue Blade 15 hat leistungsstarke Spezifikationen und eine verbesserte Tastatur.

Der neueste Gaming-Laptop von Gigabyte unterstützt Intels bisher leistungsstärksten Core i9-Prozessor der 10. Generation.

Asus’ ROG Zephyrus Duo 15 ist ein Gaming-Laptop mit zwei Bildschirmen.

Amazons inchoate Pandemie-Antworten

Vor etwas mehr als einer Woche forderte Casey Newton ein tägliches Coronavirus-Briefing von Amazon. Ich habe damals zugestimmt und bin jetzt noch mehr einverstanden, und sei es nur, weil es eine zwingende Funktion für führungskräftevertreter wäre, eine kohärente Reaktionsstrategie vorzulegen,

Mehr als viele Unternehmen kann Amazon dafür plädieren, dass es sich um ein wesentliches Unternehmen handelt. Und doch bei all dem Denken, Anstrengen, Robotik und Software, das in seine Lagerlogistik geflossen ist, zeigt sich in seinen Bemühungen, die Arbeiter in diesen Lagern zu schützen, nur wenig von diesem disziplinierten, organisierten Ansatz.

Gestern hat sie verspätet das Richtige getan, indem sie sich verpflichtet hat, Temperaturkontrollen und Masken in allen Lagerhallen durchzuführen. Ich begrüße auch die Entscheidung, den Verkauf von N95 und chirurgischen Masken an die Öffentlichkeit und sogar das virtuelle SXSW-Filmfestival einzustellen.

Doch gleichzeitig beleidigte Amazons Generalanwalt privat einen entlassenen Lagerarbeiter. Amazon behauptet, er habe die Regeln der sozialen Distancierung gebrochen, aber das entschuldigt das Memo nicht im Geringsten. Und dann, wie sein Wille, amazon SVP Jay Carney knallte auf Twitter mit dem folgenden, leicht einer der Top-5-Selbst-Eigenen in der Geschichte der Corporate PR:

Jay Carney

@JayCarney

 

Ich frage mich, ob Leute auf Twitter, die auf Fakten und Ideen reagieren, die sie nicht mögen mit ad hominem vitriol jemals innehalten, um sich zu fragen, warum sie nicht sehr gut darin sind, Leute für ihren Standpunkt zu gewinnen.

4,319

2. Apr 2020 Washington, D.C.

Twitter Ads Info und Datenschutz
4.630 Personen sprechen darüber
 
 

Tatsächlich.

Inzwischen, obwohl diese nächste Geschichte ist nicht technisch, es ist sicherlich verwandt. Jeff Bezos’ Raumfahrtunternehmen drängt Mitarbeiter, während der Pandemie eine Touristenrakete zu starten. Loren Grush hat die Insider-Geschichte über das, was bei Blue Origin vor sich geht, und ihre Einstellung zur Pandemie scheint mir wirklich kurzsichtig zu sein. Was angesichts der langfristigen Vision des Unternehmens, die Zukunft der Menschheit zu sichern, ironisch ist.

In einem Treffen mit dem New Shepard Team am Mittwoch, dem 1. April, sprach die Blue Origin-Führung über Möglichkeiten, eine Reise nach Van Horn mit einer kleineren Gruppe als üblich zu machen und schlug vor, dass Mitarbeiter ein niedriges Profil behalten sollten, während sie in der Stadt sind, laut einer Aufzeichnung, die The Vergezur Verfügung gestellt wurde. In der Sitzung äußerten zahlreiche Mitarbeiter Bedenken über die Reise, und ein Manager sagte, dass es Auswirkungen auf die Beschäftigung geben könnte, wenn sie mit den Entscheidungen des Managements nicht einverstanden sind.

“Ich würde sagen, dass Sie sich als Individuum fragen sollten, ob Sie als Gift in der Organisation handeln und Unzufriedenheit schüren, oder versuchen Sie wirklich, unseren leitenden Führungskräften zu helfen, bessere Entscheidungen zu treffen?” Jeff Ashby, Senior Mission Assurance Director bei Blue Origin und ehemaliger NASA-Astronaut, sagte während des Treffens zu Mitarbeitern.

Mehr von The Verge

Zoom friert Funktionen ein, um sich auf Sicherheit und Privatsphäre für seine 200 Millionen täglichen Nutzer zu konzentrieren. Angesichts dessen, was ich als eine fleckige Geschichte der Reaktion auf Sicherheitsbedenken mit dem entsprechenden Maß an Ernsthaftigkeit charakterisieren würde, war ich angenehm überrascht zu sehen, Zoom stieg zu diesem Anlass gestern. Es hat bereits damit begonnen, Korrekturen herauszugeben, und es scheint, als ob noch mehr kommen wird.

Google spendet kostenlose Chromebooks und 100.000 mobile Hotspots für ländliche Studenten in Kalifornien.

EBay verzichtet auf Verkäufergebühren für neue Unternehmen, um geschlossenen Einzelhändlern zu helfen, online zu gehen.

Die Show muss weitergehen: So gehen Twitch-Streamer mit Quarantäneum. Bijan Stephen spricht mit einer Reihe von Streamern, während ihre Zahlen steigen:

Twitch ist größer als je zuvor. Die Zuschauerzahl der Website stieg zwischen dem 8. März und dem 22. März um ganze 31 Prozent auf 43 Millionen Stunden, die von 33 Millionen Stunden beobachtet wurden.

Plastiktüten feiern ein Comeback wegen COVID-19. Viele Dinge, die Sie früher für selbstverständlich hielten, wie die Wiederverwendbaren Taschen sind offensichtlich besser als Einwegtaschen, ist plötzlich viel komplizierter. Justine Calma befasst sich mit einem dieser Probleme.

Wie so ziemlich alles andere im Moment sollten wiederverwendbare Taschen wahrscheinlich sorgfältiger behandelt werden, um das Risiko der Übertragung von Krankheiten auf andere Menschen zu minimieren. Gleichzeitig gibt es bisher keine Hinweise darauf, dass die Verwendung von wiederverwendbaren Lebensmittelbeuteln für die Verbreitung des neuartigen Coronavirus verantwortlich war.

New York legalisiert endlich Elektrofahrräder undRoller. gut. Wie Andrew Hawkins bemerkt, hat diese Regel die Zusteller unverhältnismäßig geschadet und war besonders strafend für Einwanderer.

Spotify funktioniert jetzt mit Siri auf der Apple Watch. Das ist schön, aber Google und Amazon lassen Sie einfach Ihren Standard-Musikdienst auswählen.

Contact Information:

Dieter Bohn



Tags:    German, United States, Wire