United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Apr 2, 2020 2:33 AM ET

Uber Eats erhöht sein Angebot zur Lieferung von Lebensmitteln, da COVID-19-Sperren weitergehen


iCrowd Newswire - Apr 2, 2020

uber eats icon ios

Uber Eats hat die Liefermöglichkeiten für Lebensmittel in drei Märkten, die vom Coronavirus hart getroffen wurden, aufgepeppt.

Ubers Lebensmittelliefersparte teilte heute mit, dass sie eine Partnerschaft mit dem Supermarktriesen Carrefour in Frankreich geschlossen hat, um den Parisern eine 30-minütige Lieferung nach Hause für eine Reihe von Lebensmitteln, darunter Alltägliche Lebensmittel, Toilettenartikel und Reinigungsmittel, zu bieten.

Der Dienst startet mit 15 Filialen in der Stadt, wobei Uber Eats sagt, dass er plant, ihn “in den kommenden Wochen” bundesweit rasch zu skalieren.

 

In Spanien arbeitet sie mit der Marke Galp Service Station zusammen, um einen Lebensmittellieferservice anzubieten, der aus Grundnahrungsmitteln besteht, rezeptfreie Medikamente, Getränke und Reinigungsmittel in 15 Städten in den folgenden 8 Provinzen: Badajoz, Barcelona, Cédiz, Cordoba, Madrid, Malaga, Palma de Mallorca und Valencia.

Uber Eats sagte, dass es eine erste 25 Galp Convenience-Stores teilnehmen wird. Der Service wird nicht nur über die Uber Eats App angeboten, sondern auch per Telefon für diejenigen, die keinen Zugang zu einem Smartphone oder Internet haben.

Der dritte Markt, in dem es Eingefärbte Deals hat, ist Brasilien, wo Uber nach eigenen Angaben mit einer Reihe von Apotheken, Convenience-Stores und Tiergeschäften in Sao Paulo zusammenarbeitet, um Hauszustellungen für Grundversorgung anzubieten.

“Über den Ladentisch werden Medikamente bei der Apothekenkette Pague Menos, Lebensmittel von Shell Select Convenience Stores und Tierbedarf von Cobasi – einer der größten Tierwarenketten des Landes – erhältlich sein”, hieß es. “Die neuen Dienste werden über die Uber Eats App verfügbar sein, mit Plänen, in den kommenden Wochen in anderen brasilianischen Bundesstaaten und Städten zu starten.”

Die Lebensmittel-Krawatten sind nicht Uber Eats erste solche Angebote. Das Unternehmen hatte bereits Partnerschaften mit einem Supermarkt in Australien (Coles) und der Marke Costcutter in Großbritannien, wo über seine App rund 600 unabhängige Convenience-Stores angeboten werden, eingefärbt.

Uber Eats ermöglicht auch unabhängige Convenience-Stores in Ländern auf der ganzen Welt selbst auf seiner App gelistet. Die jüngsten Krawatten haben jedoch mehr Markenfleisch in Europa und LatAm auf den Knochen seines Lebensmittelangebots gesetzt – wobei die Carrefour-Verbindung in Frankreich ihre erste Partnerschaft mit einem großen Supermarkt in Europa markiert.

Es ist erwähnenswert, dass Spaniens Lebensmittellieferkonkurrent Glovoeine bestehende Partnerschaft mit dem französischen Supermarktriesen auf Märkten einschließlich seines Heimatlandes unterhält – was wahrscheinlich erklärt, warum Uber Eats sich für einen anderen Partner in Spanien entschieden hat.

Auf die Frage, ob es die Lebensmittellieferungen in anderen Märkten, die von der gesundheitsrechtlichen Notlage betroffen sind, weiter ausbauen wolle, sagte Uber Eats, dass es Möglichkeiten auslote, mit mehr Supermärkten, Convenience-Stores und anderen Einzelhändlern auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten.

Im Rahmen seiner Reaktion auf die Bedrohung durch die COVID-19-Pandemie hat das Unternehmen alle Lieferungen standardmäßig auf kontaktlos umgestellt – mit Bestellungen, die vor der Tür oder auf Anweisung eines Benutzers verbleiben.

Es sagte uns auch, dass es Fahrern und Lieferpersonen Zugang zu Handsanitisierer, Handschuhen und Desinfektionstüchern bietet, sobald sie verfügbar sind. Und sagte, es gibt Anleitungfür die Nutzer seiner Apps auf Hygiene Best Practices und begrenzung der Ausbreitung des Virus.

Uber Eats hat zuvor gesagt, dass es 14 Tage finanzielle Unterstützung für Fahrer und Lieferpersonen bereitstellen wird, die mit COVID-19 diagnostiziert werden oder persönlich von einer öffentlichen Gesundheitsbehörde wegen ihres Risikos der Ausbreitung des Virus in Quarantäne gestellt werden, wobei der Betrag auf ihrem durchschnittlichen Einkommen in den letzten sechs Monaten oder weniger basiert.

Die Richtlinie soll am 6. April überprüft werden.

Contact Information:

Natasha Lomas



Tags:    German, United States, Wire