United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Apr 1, 2020 2:21 AM ET

Deutschlands Raumfahrtbehörde verlagert ihre 3D-Druckressourcen auf die Herstellung medizinischer Schutzausrüstung


iCrowd Newswire - Apr 1, 2020

GERMANY-SPACE-SCIENCE-HACKING

DLR, Die deutsche Raumfahrtbehörde und das NASA-Äquivalent tun alles in ihrer Macht Stehende, um den weltweiten Mangel an persönlicher Schutzausrüstung (PSA) zu unterstützen, der von Mitarbeitern des Gesundheitswesens an vorderster Front bei ihren Bemühungen zur Behandlung der von COVID-19 Betroffenen eingesetzt wird. Das DLR gab bekannt, dass es erfolgreich seine 3D-Drucker vor Ort getestet hat, die typischerweise für die Herstellung von Luft- und Raumfahrtteilen verwendet werden, um medizinische Geräte wie Schutzmasken und Beatmungsgeräte herzustellen.

Weltweit sind verschiedene Arten von Komponenten und Geräten erforderlich, und Mitarbeiter im Gesundheitswesen entwickeln Lösungen, die weit weniger ideal sind und nicht unbedingt für den Einsatz durch die regierenden Gesundheitsbehörden zugelassen sind, einfach weil sie keine anderen Optionen haben. Das DLR untersuchte, was es mit seiner Engineering- und Fertigungsgruppe Stemhaus Technik tun könnte, die freie und offene Ressourcen wie Vorlagen für PSA nutzte, die von Gruppen produziert wurden, die sich für die Bewältigung der globalen Knappheit einbildeten.

Die Ausstattung der Agentur wird nun von Gesundheitsämtern für den medizinischen Einsatz zertifiziert, und inzwischen arbeiten DLR und Systemhaus Technik daran, ihre Erkenntnisse und ihr Know-how mit anderen Institutionen, Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen zu teilen, um ihnen zu helfen, ihre eigenen Ressourcen, um ähnliche Produktionskapazitäten aufzubauen.

Bisher kann das DLR “bis zu 10 Schutzmasken oder 15 Ventile für Ventilatoren pro Tag” herstellen, hofft aber, am Aufbau eines Netzes von Anlagen arbeiten zu können, die die Produktion auf höhere Produktionsraten steigern können.

Die Notwendigkeit für diese Geräte weltweit ist so, dass jede zusätzliche Kapazität helfen kann, einen Unterschied zu machen, aber wichtiger könnte das Wissen sein, das entwickelt und geteilt wird, um dasselbe auf ähnlichen 3D-Druckgeräten zu tun. Die Arbeit von Luft- und Raumfahrtingenieuren an der Entwicklung von Lösungen, die in anderen Fertigungsumgebungen wiederholt werden können und die Anforderungen an medizinische Spezifikationen erfüllen, könnte letztlich dazu beitragen, viele Leben zu retten, da Gesundheitsagenturen weltweit daran arbeiten, mit der Zustrom von Patienten, die infolge der Coronavirus-Pandemie einer fortgeschrittenen Behandlung bedürfen.

Contact Information:

Darrell Etherington



Tags:    German, United States, Wire