United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 31, 2020 2:57 AM ET

Wie sollten Startups auf die Coronavirus-Pandemie reagieren?


iCrowd Newswire - Mar 31, 2020

Das Coronavirus ist offiziell eine Pandemie und die Wirtschaft wird hart getroffen. Es spielt keine Rolle, welches Geschäft Sie führen, von Sanitär-Reparaturen Geelong zu großen Unternehmen. Jedes Unternehmen ist auf die eine oder andere Weise betroffen. Startups sind jedoch einem höheren Risiko ausgesetzt. Das liegt an der Tatsache, dass ein solches Unternehmen vor kurzem ins Leben gerufen wurde, so dass es sehr kompliziert sein kann, sich mit etwas so Gravierendem zu befassen. Deshalb ist es so wichtig, dass Startup-Besitzer schnell handeln. Es müssen seriöse Praktiken angewandt werden, und die Sicherheit aller Beteiligten muss so hoch wie möglich sein. Einige Dinge, die jetzt getan werden können, um auf die Pandemie zu reagieren, sind: Ermutigen Sie die Menschen, ihre Hände zu waschen Das sollte selbstverständlich sein, aber heutzutage ist es eine Notwendigkeit. Wir gehen natürlich davon aus, dass sich die Menschen die Hände waschen, aber das ist nicht wirklich der Fall. Wenn Sie einen Schwerpunkt darauf in dem Geschäft legen, das Sie führen, verstärkt es die Bedeutung der Prävention und wie wichtig es ist, die aktuelle Coronavirus-Pandemie zu bekämpfen. Dies ist ein guter Rat, auch wenn alle Ihre Operationen online durchgeführt werden. Eine einfache E-Mail, die Menschen wissen lässt, wie wichtig es ist, ihre Hände zu waschen hilft. Wenn Sie eine Ziegel- und Mörtelposition haben, haben Sie einen Handdesinfektionsmittel in der Nähe des Einstiegspunkts und verwenden Sie große gedruckte Hinweise, um seine Verwendung zu erzwingen. Regelmäßig Arbeitsbereiche abwischen Wir wissen jetzt, dass das Covid-19-Virus tagelang, nicht nur stundenlang, auf zahlreichen Oberflächen kleben kann. Dazu gehören Oberflächen, die in Ziegel- und Mörtelbüros sehr beliebt sind, wie Metall und Holz. Aus diesem Grund ist es wichtig, alle Arbeitsbereiche konsequent abzuwischen. Darüber hinaus machen Sie bekannt, dass das Smartphone auch so oft wie möglich abgewischt und desinfiziert werden muss. Stellen Sie bei Bedarf zusätzliches Reinigungspersonal ein, um die öffentlichen Bereiche immer desinfiziert zu halten. Erzwingen der Home-Aufenthalts-Richtlinie Wenn Sie Mitarbeiter haben, die krank sind oder sich einfach krank fühlen, müssen sie nach Hause gehen. Ein kranker Tag muss in einer solchen Situation durchgesetzt werden, damit ordnungsgemäße Tests durchgeführt werden. Bezahlter Krankenstand wird offensichtlich von den Mitarbeitern bevorzugt. Es muss hinzugefügt werden, dass immer dann, wenn die Arbeit, die ein Mitarbeiter leistet, zu Hause erledigt werden kann, sie erlaubt sein sollte. Lassen Sie nur Ihre Mitarbeiter, die unbedingt zur Arbeit kommen müssen, tatsächlich zur Arbeit kommen. Heutzutage ist es so einfach, Online-Arbeitsräume zu implementieren und die Kommunikation über das Internet ist einfacher denn je. Sie können Apps wie Asana und jede von Ihnen gewählte Kommunikationsmethode verwenden. Vermeiden Sie Reisen Wann immer etwas mit der Verwendung von E-Mail-, Telefon- und Videoanrufen getan werden kann, vermeiden Sie Reisen. Außerdem müssen Sie sehr vorsichtig sein, wenn Sie Besucher von Menschen empfangen, die aus Gebieten kommen, die jetzt mit schweren Ausbrüchen konfrontiert sind, wie Italien. Am liebsten besuchen Sie ein solches Land nicht. Wenn Sie einen Mitarbeiter haben, der in ein solches Land gereist ist, muss er für 2 Wochen in die Selbstquarantäne eintreten. Geschieht dies nicht, wird die Sicherheit Ihres gesamten Personals gefährdet. Unterstützen Sie die Mitarbeiter und lassen Sie sie zu Hause bleiben. Erwarten Sie die zweite Welle Politiker und einige Wissenschaftler versuchen, die Menschen zu beruhigen, indem sie sagen, dass der Ausbruch verschwinden wird, wenn wärmeres Wetter kommt. Leider gibt es dafür keinen wissenschaftlichen Beweis. Selbst wenn dies geschehen sollte, wenn wir uns die vergangenen Ausbrüche ansehen, wissen wir, dass eine zweite Welle unvermeidlich ist. Auch wenn die aktuelle Welle verlangsamt und neue Infektionen kommen in einer langsameren Rate, Es bedeutet nicht, dass Sie aufhören sollten, Schutzmaßnahmen. Nur eine Infizierte kann zu einem neuen Ausbruch führen.

Contact Information:

outbreak.com



Tags:    German, Latin America, North America, Research Newswire, South America, United States, Wire