United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 29, 2020 10:46 AM ET

Wilshire Law Firm erreicht Siedlung in Firefighter FLSA Suit


iCrowd Newswire - Mar 29, 2020

LOS ANGELES Wilshire Law Firm freut sich bekannt zu geben, dass Senior Attorney Justin F. Marquez, Esq. und Lead Employment Attorney Nicol Hajjar, Esq. einen erfolgreichen Vergleich für den pensionierten Divisionschef Ronald Pelham in seiner Fair Labor and Standards Act (FLSA) Klage gegen die Stadt Monrovia, Kalifornien,erzielt haben.

Pelham, ein ehemaliger Feuerwehrmann, der sein Leben für die Feuerwehr von Monrovia riskierte, wurde von der Abteilung während eines Zeitraums von drei Jahren von 2015 bis 2018 fälschlicherweise als Überstunden-Freistellung eingestuft. Nach einer umfassenden Untersuchung und gründlichen Überprüfung der Zeiterfassungs- und Gehaltsaufzeichnungen der Stadt stellte die Wilshire Law Firm fest, dass Pelhams Fehlklassifizierung zu fast 4.000 Stunden und über 80.000 US-Dollar an unbezahlten FLSA-Überstunden führte.

Die Stadt Monrovia argumentierte (und argumentiert weiterhin), dass Pelhams Ernennung zum Divisionschef ihn für Überstundenvergütung enden ließ, eine Feststellung, die durch die Behauptung der Wilshire Law Firm kontrastiert, dass FLSA-Vorschriften über Ausnahmen von Angestellten nicht für Feuerwehrleute gelten, unabhängig von ihrem Rang oder Gehaltsniveau.

Nach einem monatelangen Verhandlungsprozess einigten sich die Wilshire Law Firm (geführt vom Gründungspräsidenten und geschäftsführenden Rechtsanwalt Bobby Saadian, Esq.) und die Stadt Monrovia auf eine Vergleichsvereinbarung über den Gesamtbetrag von 115.000 US-Dollar,wobei Pelham direkt 72.969,40 US-Dollar erhielt. Trotz der Herausforderungen, die der Fall darstellt, übertrifft der Schadenersatz, der pro Person in Pelhams Fall gezahlt wird (115.000 US-Dollar), in Fällen, in denen Feuerwehrleute beteiligt waren, andere kalifornische FLSA-Siedlungen bei weitem – ähnliche Fälle haben sich für Schäden zwischen 1126 und 20.759 US-Dollar pro Person beigelegt.

Nicol Hajjar, Esq. ist ein ausgewiesener Mitarbeiteranwalt und vertritt Arbeitsrechtler in Fällen, in denen es um Belästigung am Arbeitsplatz, Diskriminierung am Arbeitsplatz, Lohn- und Stundenansprüche, unrechtmäßige Kündigung, Vergeltungsmaßnahmen am Arbeitsplatz und andere arbeitsrechtliche Angelegenheiten für die Wilshire Law Firm geht.

Justin F. Marquez, Esq. ist spezialisiert auf Sammelklagen, Whistleblower-Klagen und Arbeitsansprüche und ist ein anerkannter Marktführer in Sammelklagen für Datenschutz und Verbraucherschutz.

Über Wilshire Law Firm
Wilshire Law Firm wurde 2007 von Bobby Saadian, Esq., gegründet und ist eine preisgekrönte Anwaltskanzlei für Personenschäden, Arbeitsrecht und Sammelklagen. Bis heute hat unser Team von über 100 Juristen mehr als 380.000.000 US-Dollar für unsere Kundenfamilie zurückgewonnen und bietet auf schritt schritt des Weges außergewöhnlichen Service.

Contact Information:

Instagram: @WilshireLawFirmPLC
Twitter: @WilshireLawFirm
Facebook: @WilshireLawFirm
SOURCE Wilshire Law Firm



Tags:    German, Latin America, North America, Press Release, South America, United States, Wire