header-logo

Künstliche Intelligenz getriebene Marketingkommunikation

Voi, das europäische E-Scooter-Verleih-Startup,

Mar 24, 2020 1:38 AM ET

VOI 6 scooter Lisbon

Nach ähnlichen Schritten von Lime, Bird, Tier und anderen, Voi Technology, die europäischen E-Scooter-Vermietungen und so genannte Mikromobilität Startup, sagt, dass es “pause” Operationen in mehreren Ländern aufgrund der Coronvirus-Pandemie. Damit setzt das Unternehmen den Betrieb in allen bis auf neun wichtigen Städten aus.

In einer kurzen Erklärung, die am Freitag an die Medien veröffentlicht wurde, sagte Voi, es sei bedauerlicherweise “gezwungen” worden, den Betrieb in den meisten Städten, in denen es tätig ist, zu unterbrechen, wobei nur eine Handvoll seiner größten Städte bedient werde.

Die Städte, in denen Voi weiterhin tätig ist, sind: Kopenhagen, Helsinki, Göteborg, Stockholm und Oslo in skandinavien sowie Berlin, Hamburg, Nürnberg und München in Deutschland.

Allgemeiner ausgedrückt ist der Ausbruch des Coronavirus ein schwerer Schlag für E-Scooter-Unternehmen, da Städte auf der ganzen Welt die Bewegungsfreiheit einschränken und soziale Trennung und Isolation in unterschiedlichem Maße praktiziert werden. Dies führt dazu, dass viele Unternehmen eine Politik im Bereich der Arbeit von zu Hause aus einführt und die Notwendigkeit des täglichen Pendelverkehrs, bei dem E-Scooter häufig bevorzugt werden, negieren. Auch die Weltwirtschaft schlägt zu, und deshalb befinden sich auch die Freizeitausgaben und reisen auf einem eskalierenden Abwärtstrend.

Allgemeiner ausgedrückt, berücksichtigen mir die Geschäftspläne von E-Scooter-Miet-Startups die saisonale Nachfrage und Quellen sagten mir vor einigen Monaten, dass die Start- und Landebahn in der gesamten Branche auf tief genug Taschen und operativen Smarts basierte, um durch den Winter zu kommen und in einer starken Position zu sein, um die Nachfrage nach Spitzenzeiten in der Frühjahrs- und Sommersaison nutzen. Coronavirus bedeutet unweigerlich, dass “Winter” nun tatsächlich sehr lange anhalten könnte.

Der Rest der Erklärung von Voi, die im November 85 Millionen Dollar an Mitteln der Serie B aufgebracht hat, folgt wie folgt:

In den Städten, die wir offen halten, werden wir unsere Flottengröße drastisch reduzieren, aber weiterhin unseren Gemeinden dienen und, wo immer möglich, die Kapazitäten an wichtigen Knotenpunkten wie großen Verkehrsknotenpunkten und Krankenhäusern halten.

Wir waren aufgrund der Covid-19-Pandemie gezwungen, diese schwierige Entscheidung zu treffen. Die Leute arbeiten von zu Hause aus und besuchen keine Restaurants, Kneipen, Theater und Freunde mehr und haben daher aufgehört, Voi-E-Scooter zu benutzen, um sich fortzubewegen.

Wir planen, unseren Betrieb wieder aufzunehmen, wenn die Situation es zulässt.

Contact Information:

Some contact

Steve O'Hear
Tags:   German, Latin America, Wire