United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 22, 2020 9:30 AM ET

Pembina Pipeline ergreift Maßnahmen zum Schutz der Stakeholder und reduziert die Investitionsausgaben für 2020 als Reaktion auf den jüngsten Rückgang der globalen Energiepreise deutlich


iCrowd Newswire - Mar 22, 2020

Alle Finanzzahlen sind ungefähr und in kanadischen Dollar, sofern nicht anders angegeben. Diese Pressemitteilung bezieht sich auf das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (“bereinigtes EBITDA”), das Verhältnis der bereinigten Mittel aus dem operativen Geschäft und den gebührenpflichtigen verteilbaren Cashflow, bei denen es sich um finanzielle Kennzahlen handelt, die nicht durch allgemein anerkannte Rechnungslegungsgrundsätze (“GAAP”) definiert sind. Weitere Informationen finden Sie unter “Nicht-GAAP-Maßnahmen” hierin.

CALGARY– Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie und den jüngsten deutlichen Rückgang der globalen Energiepreise ergreift die Pembina Pipeline Corporation (“Pembina” oder das “Unternehmen”) Maßnahmen zum Schutz aller unserer Stakeholder. Pembinas Aktionsplan konzentriert sich auf den Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter und Gemeinschaften und die Sicherstellung einer entscheidenden Reaktion für Kunden und Investoren, einschließlich einer Gesamtreduktion von 900 Millionen bis 1,1 Milliarden US-Dollar auf die Investitionspläne des Unternehmens für 2020.

“In diesen schwierigen Zeiten umfasst Pembinas Prioritäten den Schutz der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und Gemeinden, die Sicherstellung, dass kritische Infrastrukturen weiterhin sicher und zuverlässig funktionieren, und die Aufrechterhaltung unserer starken Finanzposition. Wir sind zuversichtlich, dass wir die notwendigen Schritte unternehmen, damit wir diese Ziele erfolgreich erreichen können”, so Mick Dilger, President und Chief Executive Officer von Pembina.

Dilger fügte hinzu: “In den letzten Jahren hat Pembina sein Geschäft durch gezielte Diversifizierungsbemühungen verbessert und nicht nur größer gemacht. Der Erwerb hochwertiger Anlagen wie der Allianz- und Cochin-Pipelines und der Speicheranlagen des Edmonton Terminals in Verbindung mit der Entwicklung hochvertraglicher Vermögenswerte wie dem Peace Pipeline-System und dem Duvernay-Komplex hat Pembina über Rohstoffe und kreditwürdige Gegenparteien diversifiziert und gleichzeitig unsere Becken- und Währungsdiversifizierung erheblich erweitert. Diese Maßnahmen, kombiniert mit unserem Selbstfinanzierungsmodell, einer starken Bilanz und einer hohen Kontraktqualität, führen zu einem qualitativ hochwertigen, widerstandsfähigen Cashflow, der es uns ermöglicht, unsere Dividende zu schützen, wie wir es immer durch vergangene Abschwünge getan haben.

Wir haben viele Hebel zur Verfügung. Wir sind in s. 2020 mit einem gemäßigteren Beitrag unseres Rohstoffgeschäfts im Vergleich zu den letzten zwei Jahren angestiegen, was sich in unserem Guidance-Sortiment widerspiegelt. Basierend auf der Widerstandsfähigkeit des Unternehmens und den entscheidenden Maßnahmen, die wir heute ankündigen, bleiben wir innerhalb unseres prognostizierten Beratungsangebots und behalten dennoch einen deutlichen Vorsprung in der Zukunft bei, da wir qualitativ hochwertige Wachstumsprojekte und starke finanzielle Position.”

“Ich möchte mich bei unseren großartigen Mitarbeitern bedanken, die in so kurzer Zeit erfolgreich in ein ‘Work-from-home’-Umfeld übergegangen sind. Trotz der jüngsten Ereignisse arbeiten wir gut und sind zuversichtlich, dass wir die Erwartungen aller Pembina-Stakeholder erfüllen können”, so Dilger abschließend.

Unseren Teil zum Schutz von Menschen und Gemeinschaften beitragen

Sicherheit ist unsere oberste Priorität bei Pembina, und wir ergreifen weiterhin Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter und der Öffentlichkeit als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie.

COVID-19 ist eine globale Herausforderung für die öffentliche Gesundheit, und wir tragen unseren Teil zur Unterstützung der Bemühungen der Regierung und der Gemeinschaft bei, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Im Einklang mit den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden haben wir Geschäftsreisen eingeschränkt, große Gruppensitzungen abgesagt und fordern dazu nicht wesentliche Mitarbeiter und Auftragnehmer, die von zu Hause aus arbeiten können.

Unseren Teil für die Kunden

Pembina hat Schritte unternommen, um die wesentlichen Mitarbeiter und die kritische Infrastruktur zu ermitteln, die erforderlich sind, um einen ununterbrochenen Service für unsere Kunden zu gewährleisten und gleichzeitig die Sicherheit unserer Mitarbeiter, Mitarbeiter und anderer Stakeholder zu gewährleisten. Wir konzentrieren uns auf die Verarbeitung und den Transport der maximalen Produktmenge für unsere Kunden und unterstützen so deren Cashflow.

Sofortiges und entschlossenes Handeln für Investoren

Angesichts des raschen und signifikanten Rückgangs der globalen Energiepreise und der Ungewissheit über die Dauer dieses Abschwungs hat Pembina die umsichtige Entscheidung getroffen, einige seiner zuvor angekündigten Expansionsprojekte auf die aktuelle Marktrealität zu verschieben. Folgende Projekte werden zurückgestellt:

Zusätzlich zur Verschiebung der Investitionen in diese Großprojekte wurden zusätzliche diskretionäre Investitionen aus dem Kapitalhaushalt 2020 von Pembina gestrichen.

Die Auswirkungen dieser Maßnahmen führen zu einer Reduzierung des bis 2020 angekündigten Kapitalbudgets von 2,3 Milliarden US-Dollarum 900 Millionen US-Dollar auf 1,1 Milliarden US-Dollaroder etwa 40 bis 50 Prozent. Pembina rechnet nun mit einem überarbeiteten Kapitalhaushalt 2020 von 1,2 bis 1,4 Milliarden US-Dollar. Diese Ausgabenkürzungen werden darauf ausgerichtet sein, den Einfluss von Pembina zu verringern und seine Finanzlage zu verbessern. Wichtig ist, dass diese Maßnahmen keine Auswirkungen auf das bestehende Basisgeschäft von Pembina oder seine Fähigkeit haben werden, weiterhin sicher und zuverlässig zu arbeiten.

Pembina wird sich verstärkt auf Optimierungsaktivitäten konzentrieren, von denen wir glauben, dass sie zusätzliche inkrementelle Pipeline-Kapazitäten mit minimalen Investitionen schaffen und das kurzfristige Produktionswachstum der Produzenten unterstützen können. Darüber hinaus beabsichtigen wir, unsere verbleibenden Investitionen auf wichtige eingeschränkte Segmente der Pipelines zu konzentrieren, um maximale Flexibilität zu gewährleisten, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen und bestehende Produktionsvolumenverpflichtungen zu erfüllen.

Planungs-, Engineering- und Regulierungsarbeiten an den aufgeschobenen Projekten werden Pembina in die Lage versetzen, diese Projekte schnell wieder aufzunehmen, um den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden, wenn die globalen Energiepreise und das breitere wirtschaftliche Umfeld solche Maßnahmen unterstützen. Bis dahin werden wir weiterhin mit unseren produzierenden Kunden zusammenarbeiten, um ihre Midstream-Service-Anforderungen im Hinblick auf das aktuelle Rohstoffpreisumfeld zu bewerten.

Angesichts ihres fortgeschrittenen Baufortschritts rechnet Pembina nach wie vor damit, im Jahr 2020 rund 1,3 Milliarden US-Dollarnetto an Pembina zu vergeben, darunter die Erweiterung der Friedenspipeline Phase VI, Duvernay III, Empress Fractionation, Hythe Developments und die Anfangsphase des Prince Rupert Terminals, um pembinas Wachstum im Jahr 2020 und darüber hinaus zu unterstützen.

Die aufgeschobenen Projekte sollten weitgehend in den Jahren 2021 bis 2023 in Betrieb genommen werden und werden daher das bereinigte EBITDA von Pembina bis 2020 nicht wesentlich beeinflussen. Zu diesem Zeitpunkt glaubt Pembina, Maßnahmen ergriffen zu haben, die es dem Unternehmen ermöglichen werden, innerhalb des zuvor offengelegten Guidance-Bereichs zu bleiben, wennauch prognostiziert wird, dass es in der Nähe des unteren Endes liegt.

“Pembinas Geschäft ist widerstandsfähig und bleibt angesichts dieser aktuellen Herausforderungen stark. Ein unerschütterliches Engagement für unsere Finanzleitplanken ist seit vielen Jahren ein Leitgedanke und damit ist Pembina gut aufgestellt. Diese Leitplanken unterstreichen zusätzlich zu den kürzlich ergriffenen Maßnahmen unsere Fähigkeit, unsere bereits starke Bilanz zu erhalten und gleichzeitig unser laufendes Geschäft zu finanzieren, einschließlich des reduzierten Kapitalprogramms für 2020”, so Scott Burrows, Senior Vice President und Chief Financial Officer von Pembina.

Cent seiner Frac-Spread-Exposition, ohne Aux Sable, auf durchschnittlichen Niveaus für das Kalenderjahr, die etwa 70 bis 80 Prozent über dem implizierten Forward-Streifen-Niveau zum 17. März 2020liegen.

Pembinas größtes Kapital sind unsere Mitarbeiter und die Beziehungen, die wir zu unseren Kunden, Investoren und den Gemeinschaften haben, in denen wir präsent sind. Wir werden unsere Stakeholder weiterhin im Auge behalten und dabei unterstützt, wie wir durch diese Veranstaltungen navigieren. Wir sind bereit, unsere Reaktion nach Bedarf anzupassen und werden unsere Entscheidungen weiterhin auf Empfehlungen von Gesundheitsexperten, unsere laufende Bewertung der globalen Energiepreise und die Auswirkungen auf das Geschäft von Pembina und unseren Kunden stützen.

Über Pembina

DiePembina Pipeline Corporation mit Sitz in Calgary ist ein führender Transport- und Midstream-Dienstleister, der seit 65 Jahren die nordamerikanische Energieindustrie bedient. Pembina besitzt ein integriertes System von Pipelines, die verschiedene Kohlenwasserstoffflüssigkeiten und Erdgasprodukte transportieren, die hauptsächlich in Westkanada produziert werden. Das Unternehmen besitzt auch Gassammel- und -verarbeitungsanlagen; ein Infrastruktur- und Logistikgeschäft für Öl- und Erdgasflüssigkeiten; wächst ein Exportterminal-Geschäft; und entwickelt derzeit eine petrochemische Anlage zur Umwandlung von Propan in Polypropylen. Die integrierten Vermögenswerte und kommerziellen Aktivitäten von Pembina entlang der Mehrheit der Kohlenwasserstoff-Wertschöpfungskette ermöglichen es Pembina, dem Energiesektor ein vollständiges Spektrum an Midstream- und Marketingdienstleistungen anzubieten. Pembina hat es sich zur Aufgabe gemacht, zusätzliche Möglichkeiten zu identifizieren, um die Kohlenwasserstoffproduktion durch den Ausbau einer Infrastruktur an neue Nachfragestandorte anzuschließen, die das Serviceangebot von Pembina entlang der Kohlenwasserstoff-Wertschöpfungskette weiter ausbauen würde. Diese neuen Entwicklungen werden dazu beitragen, dass Kohlenwasserstoffe, die im westkanadischen Sedimentbecken und in den anderen Becken, in denen Pembina tätig ist, produziert werden, die märkte mit dem höchsten Wert auf der ganzen Welt erreichen können.

Zweck von Pembina:

Führend bei der Bereitstellung integrierter Infrastrukturlösungen, die globale Märkte miteinander verbinden;

Pembina gliedert sich in drei Divisionen: Pipelines Division, Facilities Division und Marketing & New Ventures Division.

Die Stammaktien von Pembina werden an den Börsen von Toronto und New York unter PPL bzw. PBA gehandelt. Weitere Informationen finden Sie unter www.pembina.com.

Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

Dieses Dokument enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen “zukunftsgerichtete Aussagen”), einschließlich zukunftsgerichteter Aussagen im Sinne der “Safe-Harbor”-Bestimmungen der anwendbaren Wertpapiere. Gesetzgebung, die auf pembinas aktuellen Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Annahmen im Lichte seiner Erfahrungen und seiner Wahrnehmung historischer Trends basieren. In einigen Fällen können zukunftsgerichtete Aussagen durch Begriffe wie “Fortsetzung”, “Vorwegnehmen”, “Zeitplan”, “will”, “erwartet”, “Potenzial”, “geplant”, “zukünftige” und ähnliche Ausdrücke identifiziert werden, die auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistung.

Dieses Dokument enthält insbesondere zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich bestimmter Finanzaussichten, die sich auf folgendes, aber nicht beschränkt auf Folgendes, beziehen: Die Unternehmensstrategie von Pembina, einschließlich der Reduzierung auf ihr Investitionsprogramm 2020, Aufschub bestimmter Expansionsprojekte und Die Verfolgung bestimmter nicht zum Kerngeschäft gehörender Vermögensverkäufe; Investitionspläne und -erwartungen, einschließlich der Konzentration auf die Verringerung der Verschuldung; erwartete Finanzergebnisse und -ergebnisse für 2020; Erwartungen an Industrieaktivitäten und Entwicklungsmöglichkeiten; Erwartungen an zukünftige Wachstumschancen und Nachfrage nach unseren Dienstleistungen; Erwartungen an neue Unternehmensentwicklungen; Planung, Bau, Investitionsvoranschläge, Zeitpläne, Standorte, behördliche und umweltbezogene Anwendungen und Genehmigungen, erwartete Kapazität, inkrementelle Mengen, Betriebstermine, Rechte, Aktivitäten und Neubau oder Erweiterung bestehender Pipelines, Gasdienstleistungen, Fraktionierungsanlagen, Terminaling-, Speicher- und Hubanlagen, Anlagen- und Anlagenbetrieb und Durchsatz; das künftige Niveau und die Nachhaltigkeit der Bardividenden, die Pembina seinen Aktionären zu zahlen beabsichtigt, einschließlich der erwarteten zukünftigen Cashflows und deren Suffizienz.

Die zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf bestimmten Annahmen, die Pembina zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gemacht hat, unter anderem in Bezug auf: Explorations- und Entwicklungsaktivitäten der Öl- und Gasindustrie und die geografische Region eine solche Tätigkeit; den Erfolg der Operationen und Wachstumsprojekte von Pembina; vorherrschende Rohstoffpreise und Wechselkurse; die Fähigkeit von Pembina, die aktuellen Ratings beizubehalten; die Verfügbarkeit von Kapital zur Finanzierung künftiger Kapitalanforderungen im Zusammenhang mit bestehenden Vermögenswerten und Projekten; zukünftige Betriebskosten; geotechnische und Integritätskosten; dass alle Drittprojekte im Zusammenhang mit den Wachstumsprojekten von Pembina wie erwartet genehmigt und abgeschlossen werden; dass alle erforderlichen c

ommeriale Vereinbarungen getroffen werden können; dass alle erforderlichen Behör- und Umweltgenehmigungen rechtzeitig zu den erforderlichen Bedingungen eingeholt werden können; dass die Gegenparteien die Verträge rechtzeitig einhalten; dass keine unvorhergesehenen Ereignisse vorliegen, die die Ausführung von Verträgen oder die Fertigstellung der einschlägigen Einrichtungen verhindern; dass keine unvorhergesehenen Materiellen Kosten im Zusammenhang mit den Anlagen anfallen, die von den Kunden nicht erstattungsfähig sind; geltende Zinsen und Steuersätze; geltende Regulierungs-, Steuer- und Umweltgesetze und -vorschriften; Aufrechterhaltung der operativen Margen; die Höhe der künftigen Verbindlichkeiten im Zusammenhang mit Klagen und Umweltereignissen; und die Verfügbarkeit von Deckung im Rahmen der Versicherungspolicen von Pembina (einschließlich der Betriebsunterbrechungsversicherung von Pembina).

Obwohl Pembina der Ansicht ist, dass die Erwartungen und wesentlichen Faktoren und Annahmen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Zeitpunkt dieser Stellungnahmen zum Ausdruck kommen, angemessen sind, kann nicht sicher sein, dass sich diese Erwartungen, Faktoren und Annahmen als richtig erweisen werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind keine Garantien für die künftige Leistung und unterliegen einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken und Unsicherheiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Stärke und die Tätigkeit der Öl- und Erdgasförderindustrie und die damit verbundenen Rohstoffpreise; das regulatorische Umfeld und die Entscheidungen; die Auswirkungen wettbewerbsfähiger Unternehmen und der Preisgestaltung; Arbeitskräfte- und Materialknappheit; Die Berufung auf Schlüsselbeziehungen und Vereinbarungen; Nichterfüllung oder Ausfall von Gegenparteien durch Vereinbarungen, die Pembina oder eine oder mehrere ihrer verbundenen Unternehmen in Bezug auf ihre Geschäftstätigkeit geschlossen haben; Maßnahmen staatlicher oder regulatorischer Behörden, einschließlich Änderungen der Steuergesetze und -behandlungen, Änderungen der Lizenzgebühren, Initiativen oder Maßnahmen zum Klimawandel oder verstärkte Umweltvorschriften; das Versäumnis, die erwarteten Vorteile oder Synergien von Akquisitionen (einschließlich der Übernahme von Kinder Morgan Canada Limited und des US-Teils der Cochin-Pipeline), Integrationsfragen oder auf andere Weise zu realisieren; Schwankungen des Betriebsergebnisses; ungünstige allgemeine Wirtschafts- und Marktbedingungen in Kanada, Nordamerika und weltweit, einschließlich Änderungen oder anhaltender Schwächen, gegebenenfalls bei Zinssätzen, Wechselkursen, Rohstoffpreisen, Angebots-/Nachfragetrends und allgemeinem Aktivitätsniveau der Industrie; Risiken im Zusammenhang mit weit verbreiteten Epidemien oder Pandemieausbrüchen, einschließlich der COVID-19-Pandemie; die Möglichkeit, Zugang zu verschiedenen Quellen von Fremd- und Eigenkapital zu erhalten; Änderungen der Ratings; Gegenparteikreditrisiko; Technologie und Cyber-Sicherheitsrisiken; und bestimmte andere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den Offenlegungsdokumenten von Pembina aufgeführt sind, die unter www.sedar.com , www.sec.gov und über die Website von Pembina unter www.pembina.comverfügbar sind.

Die in dieser Pressemitteilung dargelegten Schätzungen für das bereinigte EBITDA 2020 können als zukunftsorientierte Finanzinformationen oder als Finanzaussichten im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze betrachtet werden. Finanzaussichten und zukunftsorientierte Finanzinformationen, die in dieser Pressemitteilung über die voraussichtliche Finanzentwicklung (einschließlich des zukünftig erwarteten bereinigten EBITDA) enthalten sind, basieren auf Annahmen über zukünftige Ereignisse, einschließlich der wirtschaftlichen vorgeschlagenen Maßnahmen auf der Grundlage der Bewertung der derzeit verfügbaren relevanten Informationen durch das Management und zur Verfügung stehen. Diese Projektionen enthalten zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf einer Reihe von wesentlichen Annahmen und Faktoren, die oben dargelegt wurden. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den hier in diesem Bereich dargestellten Projektionen abweichen. Siehe oben für eine Diskussion der Risiken, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse variieren. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsorientierten Finanzinformationen und finanziellen Aussichten wurden vom Management zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung genehmigt. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche finanziellen Aussichten und zukunftsorientierten Finanzinformationen, die hierin enthalten sind, nicht für andere Zwecke als die, für die sie hierin offengelegt werden, verwendet werden sollten. Pembina und sein Management sind der Ansicht, dass die prospektiven Finanzinformationen auf einer vernünftigen Grundlage erstellt wurden, die die besten Schätzungen und Einschätzungen des Managements widerspiegelt und nach bestem Wissen und Gewissen des Managements die erwartete Vorgehensweise. Da diese Informationen jedoch sehr subjektiv sind, sollten sie nicht unbedingt als Hinweis auf zukünftige Ergebnisse herangezogen werden.

Diese Liste der oben genannten Risikofaktoren sollte nicht als erschöpfend ausgelegt werden. Leser werden darauf hingewiesen, dass Ereignisse oder Umstände dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den vorhergesagten, vorhergesagten oder projizierten Ergebnissen abweichen. Die in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieses Dokuments. Pembina übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen, die hierin enthalten sind, öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, es sei denn, dies ist nach den geltenden Gesetzen erforderlich. Die in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind durch diese Warnhinweise ausdrücklich qualifiziert.

Nicht-GAAP-Maßnahmen

In dieser Pressemitteilung hat Pembina die Begriffe bereinigtes EBITDA verwendet, einschließlich der bereinigten EBITDA-Prognose für 2020, das Verhältnis von bereinigten Mitteln aus dem operativen Geschäft und dem gebührenpflichtigen ausschüttbaren Cashflow, die keine standardisierte Bedeutung nach GAAP haben. Da diese nicht-GAAP-Finanzmaßnahmen keine von GAAP vorgeschriebene standardisierte Bedeutung haben und daher wahrscheinlich nicht mit ähnlichen Maßnahmen anderer Unternehmen vergleichbar sind, verlangen die Wertpapiervorschriften, dass nicht-GAAP-Finanzmaßnahmen klar definiert, qualifiziert und mit ihrer nächsten GAAP-Maßnahme abgestimmt. Diese Nicht-GAAP-Kennzahlen werden von Periode zu Periode einheitlich berechnet und offengelegt. Spezifische Anpassungspunkte können nur in bestimmten Zeiträumen relevant sein. Die Absicht der Nicht-GAAP-Maßnahmen besteht darin, Investoren und Analysten zusätzliche nützliche Informationen zur Berücksichtigung der finanziellen und operativen Leistung von Pembina zur Verfügung zu stellen, und die Maßnahmen haben keine standardisierte Bedeutung gemäß GAAP.  Das Verhältnis von bereinigten Mitteln aus operationen zu bereinigten Schulden ist ein Verhältnis, das von den Rating-Agenturen von Pembina bei der Bewertung der Kreditwürdigkeit des Unternehmens definiert und verwendet wird. Der gebührenbasierte ausschüttbare Cashflow ist definiert als ein gebührenpflichtig bereinigtes EBITDA zuzüglich des gebührenpflichtigen Anteils der Ausschüttungen aus beteiligungsorientierten Beteiligungen abzüglich Vorzugsaktiendividenden, Zinsen und illustrativer Barsteuern. Das Management ist der Ansicht, dass der gebührenpflichtige ausschüttbare Cashflow den Anlegern eine nützliche Zahl liefert, die die historische Fähigkeit von Pembina zeigt, Dividenden auf ihre Stammaktien auszuschütten.  Die Maßnahmen sollten nicht isoliert betrachtet oder als Ersatz für leistungsmaßstäbe Maßnahmen betrachtet werden, die gemäß den GAAP ausgearbeitet wurden.

Andere Emittenten können diese Nicht-GAAP-Maßnahmen unterschiedlich berechnen. Anleger sollten darauf hingewiesen werden, dass diese Maßnahmen nicht als Alternativen zu Erträgen, Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit oder anderen Maßnahmen der Finanzergebnisse, die gemäß GAAP als Indikator für die Leistung von Pembina ermittelt wurden, ausgelegt werden sollten. Weitere Informationen zu Nicht-GAAP-Maßnahmen, einschließlich Abstimmungen zu den am unmittelbarsten von GAAP anerkannten Maßnahmen, finden Sie in der Diskussion und Analyse des Pembina-Managements für das am 31. Dezember 2019 abgelaufene Geschäftsjahr, das online unter www.sedar.com, www.sec.gov und über die Website von Pembina unter www.pembina.comverfügbarist.

Contact Information:

Pembina Pipeline Corporation



Tags:    German, Latin America, North America, Press Release, South America, United States, Wire