United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 22, 2020 9:14 AM ET

Instant Pot Pressure Cooker Klage eingereicht in Louisiana Bundesgericht von Johnson / / Becker, PLLC


iCrowd Newswire - Mar 22, 2020

Diese Klage behauptet, dass Instant Brands, Inc., der Hersteller des Instant Pot Schnellkochtopfs, die Sicherheit seiner Schnellkochtöpfe falsch dargestellt hat.

ST. PAUL, Minn., — Johnson / Becker, PLLC ist eine landesweite Produkthaftungskanzlei mit Erfahrung als Vertreter von Opfern von Schnellkochtopfexplosionen.  Das Unternehmen vertritt über 175 Kunden, die durch explodierende Schnellkocher, die von zahlreichen Herstellern entworfen und verkauft wurden, schwer verbrannt wurden.

Johnson / Becker reichte diese Beschwerde ein, in der er behauptete, dass Instant Brands, Inc., der Hersteller des Instant Pot-Druckkochers,die Sicherheit seiner Schnellkochtöpfe falsch dargestellt habe. Die Beschwerde wurde im Namen von Frau Latoya Kaiglereingereicht, einer Bewohnerin von Louisiana.

Der Schnellkochtopf von Frau Kaigler explodierte am 22. März2019 unter Druck. Als Folge der Explosion erlitt Frau Kaigler schwere thermische Verbrennungen am Körper. Der Beschwerde zufolge wird der Instant Pot als “Sicherheitsmechanismen” vermarktet, die das Gerät sowohl vor Dembau drucken sollen, wenn der Deckel nicht richtig geschlossen ist, als auch den Deckel nicht entfernen, bis der gesamte Druck freigesetzt wird. Frau Kaigler behauptet jedoch, dass die Instant Pot-Schnellkochtöpfe Defekte enthalten, die es ahnungslosen Verbrauchern ermöglichen, den Deckel zu entfernen, während der Herd noch unter Druck steht, wodurch der verbrühende heiße Inhalt aus dem Gerät projiziert wird.

Um mehr über Johnson / / Becker s Instant Pot Schnellkochtopf Fälle zu erfahren, klicken Sie auf den folgenden Link, um ihre “Pressure Cooker Litigation Guide” herunterzuladen.

Diese Klage wird von Michael K. Johnson und Adam J. Kress von Johnson / Becker in Verbindung mit Louis Gertler von der Gertler Law Firm eingereicht.  Michael Johnson ist der Gründungspartner von Johnson / Becker.  Adam Kress und Michael Johnson sind Co-Vorsitzende der Consumer Products Division des Unternehmens, die Ansprüche auf fehlerhafte Produkte wie explodierende Schnellkocher, Dampfgeräte und Batterien umfasst. Sie glauben, dass es eine Ehre ist, ihre Kunden zu vertreten, die durch fehlerhafte Konsumgüter geschädigt wurden, und dass es nicht nur ihren Kunden hilft, Hersteller zu zwingen, die Sicherheit ihrer Produkte zu bewerten, sondern auch, dass sie zukünftige Verletzungen verhindern, indem sie die Hersteller zwingen, die Sicherheit ihrer Produkte zu bewerten.

Um mehr über Johnson / / Becker es Instant Pot Schnellkochtopf Fälle zu erfahren, oder um eine kostenlose, unverbindliche Fallüberprüfung zu arrangieren, besuchen Sie bitte Johnson / Becker unter https://www.johnsonbecker.com/product-liability/pressure-cooker-lawsuit/, oder kontaktieren Sie Johnson / Becker direkt unter (800) 279-6386.

Contact Information:

Johnson // Becker at https://www.johnsonbecker.com/product-liability/pressure-cooker-lawsuit/, or contact Johnson // Becker directly at (800) 279-6386.



Tags:    German, Latin America, North America, Press Release, South America, United States, Wire