United States Brazil Russia France Germany China Korea Japan

Artificial Intelligence driven Marketing Communications

 
Mar 20, 2020 1:18 AM ET

Walmart, Target und andere Einzelhändler verhängen spezielle Stunden, um gefährdeten Käufern zu helfen


iCrowd Newswire - Mar 20, 2020

Neue Betriebsstunden für ältere Erwachsene und alle, die unter gesundheitlichen Grundbedingungen haben

Supermarkets Enforce Rules To Stop ‘Panic Buying,’ And Help Elderly

Supermarktketten in Großbritannien, den USA und anderswo bieten während der Coronavirus-Pandemie spezielle Einkaufszeiten für ältere oder schutzbedürftige Kunden an, berichten The Guardian und USA Today. Einige Geschäfte erzwingen auch Beschränkungen für die Menge der Artikel, die Menschen in einem Rutsch kaufen können, um Panik-Kauf zu verhindern.

Zum Beispiel sagt Walmart, dass seine Läden dienstags vom 24. März bis 28. April eine Stunde früher für Kunden über 60Jahren öffnen werden. Andere US-Filialen, darunter Target und Whole Foods, haben ähnliche Maßnahmen eingeführt.  USA Today hat eine lange Liste der Änderungen, die verschiedene US-Supermärkte einführen. Im Vereinigten Königreich haben Sainsbury es und Tescos unterdessen spezielle Einkaufszeiten für schutzbedürftige Menschen eingeführt, ebenso wie Woolworths in Australien.

Die Entscheidungen folgen einer Reihe von viralen Tweets, darunter einer von Starkoch José Andrés, der die engagierten Einkaufszeiten für gefährdete Personen forderte. Die Möglichkeit, früh einkaufen zu können, bedeutet, dass die Regale vollständiger bestückt sein sollten und die Läden am saubersten sein werden, bevor sie einen Tag im Wert von Käufern bedienen.

Es wurden Bedenken laut, dass engagierte Einkaufszeiten für ältere und schutzbedürftige Personen sie gefährden könnten, wenn sich jedoch zu viele von ihnen an einem einzigen Ort versammeln, berichtet die Washington Post . Eine Ärztin für Infektionskrankheiten, Alysa Krain, nannte die Maßnahmen “eine gute Idee im Allgemeinen”, fügte aber hinzu, dass “es ein bisschen gefährlich ist, wenn es nicht kontrolliert wird.” Geschäfte sollten versuchen, einen sicheren Abstand von sechs Fuß zwischen den Kunden zu gewährleisten und Menschenmassen von mehr als 50 Personen zu entmutigen, sagte Krain. Im Vereinigten Königreich beispielsweise sagt Tescos, dass es an seinen Kassen soziale Entsungsmaßnahmen einführt.

Neben den speziellen Öffnungszeiten schränken einige Supermärkte auch ein, wie viele Artikel Menschen auf einmal kaufen können, um Panikkäufe zu verhindern, berichtet The Guardian Walmart sagt, dass es Beschränkungen für Produktkategorien wie Milch, Eier, Reinigungsmittel, Handdesinfektionsmittel und Windeln festlegen wird. Inzwischen hat der Discount-Supermarkt Aldi in Großbritannien erklärt, dass Kunden nicht mehr als vier der gleichen Lebensmittel auf einen Schlag kaufen können.

Contact Information:

Jon Porter



Tags:    German, United States, Wire